Rödermark. Sommerloch

Übersetzt


12. 08. 2017 - (KOD)

Rödermark Sommerloch 2017

Schuhn erstaunlich, welche Meldunge merr baa dere Offebach Post im "politische Sommerloch" find. Merr iss jetzt schuhn ser weit, deß merr deß Nachriste de Dusche im Badehaus mit wohl vergessene Haltegriffe feiert. Woann merr schuhn die Offebach Post kaum iwwer gräißere Erfolge informiere koan, muss merr sich in Rödermark schuhn iwwer die kleinster Fortschritte (nachgeristete Selbstverständlichkeite) freue. Sou zu lese im Notizbuch de Wuch Offebach Post 12. 08. 2017

Woaß wäre es sou toll gewäse, woann iwwer deß Bereitstelle oanes kostenfreie WLANs berichtet worrn wäre. Obwohl isch de Monung bin, fer 2017 iss fer die geplante, aussagekräftige Testphase eh zu spät. Uff die bisher verstrichene Zeit

Kenne mer getrost mindestens 200 Daache addiere. En Testphase, beginnend ab September/Oktober, iss sinnlos.

Orrer, wann mern vun de Plan des Borjemoster zum Strooßebeitrag geheert hätte, wieweit er mit seum Plan iss, die Borje dorsch de bevorstaijende Strooßebeitrag finanziell nitt zu belaste? Isch persönlich moi, es woar ner en völlig unausgegorener unn unhaltbare Spruch vun Borjemoster Kern.
"Kern betonte, deß fer die Birger"unnerm Strich die Null stäit" Quelle: OP - Online

Orrer, neijes zum Breitbandausbau

Orrer, häwwe merr Borje, dorsch deß vum Magistrat eingeleitete Fiasko "Höhergruppierung Erzieherinne", mit oaner Belastung im sechs - orrer siebenstellige Bereich zu rechne orrer befinnd sich die Stadt uff de Siegerstrooß? Siehe: Kinnergorde/KiTa KiGa. Gebihrenerhöhung KiGa

Orrer, wie merr gedenkt, de gigantische Schuldenberg abzubaue.
» doo is merr joa schuhn frou iwwer de Erfolg im Badehaus.




Original


12.08.2017 - ( KOD )


Rödermark Sommerloch 2017

Schon erstaunlich, welche Meldungen man bei der Offenbach Post im „politischen Sommerloch“ findet. Man ist jetzt schon soweit, dass man das Nachrüsten der Duschen im Badehaus mit wohl vergessenen Haltegriffe feiert. Wenn man schon die Offenbach Post kaum über größere Erfolge informieren kann, muss man sich in Rödermark schon über die kleinster Fortschritte (nachgerüstete Selbstverständlichkeiten) freuen. So zu lesen im Notizbuch der Woche Offenbach Post 12.08.2017

Was wäre es so toll gewesen, wenn über das Bereitstellen eines kostenfreien WLANs berichtet worden wäre. Obwohl ich der Meinung bin, für 2017 ist für die geplante, aussagekräftige Testphase eh zu spät. Auf die bisher verstrichene Zeit

können wir getrost mindestens 200 Tage addieren. Ein Testphase, beginnend ab September/Oktober, ist sinnlos.

Oder, wenn wir von dem Plan des Bürgermeister zum Straßenbeitrag gehört hätten, wieweit er mit seinem Plan ist, die Bürger durch den bevorstehende Straßenbeitrag finanziell nicht zu belasten? Ich persönlich meine, es war nur ein völlig unausgegorener und unhaltbarer Spruch von Bürgermeister Kern.
„Kern betonte, dass für die Bürger„ unterm Strich die Null steht“ Quelle: OP-Online

Oder, Neues zum Breitbandausbau

Oder, haben wir Bürger, durch das vom Magistrat eingeleitete Fiasko „Höhergruppierung Erzieherinnen“, mit einer Belastung im sechs- oder siebenstelligen Bereich zu rechnen oder befindet sich die Stadt auf der Siegerstraße? Siehe: Kindergarten/KiTa KiGa. Gebührenerhöhung KiGa

Oder, wie man gedenkt, den gigantischen Schuldenberg abzubauen.
» Da ist man ja schon froh über den Erfolg im Badehaus.