Rödermark. Zukunftswerkstatt Waldacker.
Erstes Treffen am 26. Oktober

Rödermark. Zukunftswerkstatt Waldacker. Erstes Treffen am 26. Oktober20.10.2011 – ( Webseite der Stadt Rödermark )
 
 
 

Perspektiven des Zusammenlebens in Waldacker

Stadt lädt ein zur Zukunftswerkstatt – Erstes Treffen am 26. Oktober – Vorbild Breidert

Nach dem Auftakt im Breidert, der erfolgreich in bürgerschaftliches Engagement mündete, lädt die Stadt auch in Waldacker zur Beteiligung an einer Zukunftswerkstatt ein. „Zukunft gestalten – Unser Leben und Älterwerden in Waldacker“ lautet der Arbeitstitel. Zu einem ersten Treffen sind alle Bürger des Stadtteils für den 26. Oktober um 18 Uhr in den Bürgertreff eingeladen. Hierbei kann man sich anmelden und Details besprechen. Fragen zur Zukunfstwerkstatt beantwortet Wolfgang Geiken-Weigt im Rathaus Ober-Roden unter Telefon 911-350.

Die große Umfrage der Altersgruppe 50+ im Jahre 2009 habe den Wunsch vieler Bürger bestätigt, im vertrauten Stadtteil älter werden zu können, sagt Bürgermeister Roland Kern. Junge Familien hätten gerne ein lebendiges Umfeld für sich und ihre Kinder, in dem diese Freundschaften schließen und gemeinsam die Welt entdecken könnten. Die Wünsche aller Generationen gehörten zum Themenplan einer Zukunftswerkstatt. Kern: „Wir wollen die Bürger an der Planung beteiligen und zwei Tage mit ihnen und Experten über die Fragen des Miteinanders aller Generationen und des Älterwerdens im Waldacker ins Gespräch kommen und Zukunftsentwürfe entwickeln. Helfen Sie mit, im Dialog eine neue Kultur des Miteinander zu gestalten, denn in guter Nachbarschaft zu leben und nette, rücksichtsvolle, hilfsbereite Nachbarn zu haben – wer will das nicht?“

Was ist eine Zukunftswerkstatt?

Die Zukunftswerkstatt ist eine von den Zukunftsforschern Robert Jungk, Rüdiger Lutz und Norbert R. Müllert begründete Methode, die Phantasie anzuregen, um mit neuen Ideen Lösungen für gesellschaftliche Probleme zu entwickeln. Eine Zukunftswerkstatt eignet sich besonders für Teilnehmer, die wenig Erfahrung mit Prozessen der kreativen Entscheidungsfindung haben. Allerdings bedarf sie einer intensiven Vorbereitung und Betreuung durch geschulte Moderatoren.

Anwendungsgebiete

Das Spektrum der Zukunftswerkstatt reicht unter anderem von Lernwerkstatt, Problemlöse- und Ideenfindungswerkstatt, Strategiewerkstatt bis hin zur Kommunikationswerkstatt. Sie ist eine Methode, die sich im Rahmen einer bestimmten Fragestellung um Ideensammlungen und Problemlösungen bemüht. Gemeinsam werden Zukunftsentwürfe, Ziele und Maßnahmen für Organisationen entwickelt. Die Anwendung beschränkt sich meist auf regionale Prozesse, weshalb die Zukunftswerkstatt gerne von Gemeinden oder Lokalverwaltungen auch als Möglichkeit eines Bürgerbeteiligungsverfahrens genutzt wird.
Quelle: Webseite derStadt Rödermark

 
Werbung für Berufskleidung in Rödermark, Gudensberg und Marburg. Holzbau in Baunatal.
Sie suchen Berufskleidung in Rödermark?
Sie suchen in Baunatal Holzbau?
Sie suchen Gudensberg in Rödermark?
Sie suchen Marburg in Rödermark?
 
 


FDP Rödermark, Dr. Rüdiger Werner, zu Waldacker.

FDP Rödermark zu Waldacker.15.05.2011 ( Webseite der FDP )
Ein Artikel von Dr. Rüdiger Werner.
 
 
 

Waldacker – vergessener Stadtteil
Warum ich heute einen Blog über Waldacker schreibe? Weil die FDP in Waldacker mit 10 % der Stimmen ein sehr gutes Ergebnis geholt hat und dies für uns eine große Verpflichtung gegenüber dem Wähler darstellt. Und weil sich auf dem politischen Parkett in unserer Stadt sonst kaum jemand groß mit Waldacker beschäftigt.
Obwohl mit zuletzt 2.845 Einwohnern über ein Zehntel der Bewohner Rödermarks in Waldacker zu Hause sind, wird der Stadtteil von der Politik eher stiefmütterlich behandelt. Ein unliebsames Anhängsel. Daher wird es Zeit, dass sich mal jemand Gedanken macht, was man im drittgrößten Rödermärker Stadtteil verbessern könnte. Wer weitere als die im folgenden aufgeführten Ideen hat oder sogar schon konkrete, umsetzbare Pläne besitzt, der möge sich bitte bei mir melden oder eine unserer offenen Fraktionssitzungen (Termine siehe Homepage) besuchen. Über Feedback aus der Bevölkerung sind wir immer dankbar…..Lesen Sie den ganzen Blogeintrag bei der FDP Röderemark

 
Passend zu dem Artikel:
Vom 10.-11.11.2011 ist eine Zukunftswerkstatt in Waldacker zum Thema „Wie können wir gut älter werden“ geplant.
Bereits Wirklichkeit im Breidert.
 
 
(k) Besuchen Sie den PatchworkMarkt von Adelschlag


Zukunftswerkstatt. Mehr als 40 Breidert-
Bewohner erarbeiteten ein Konzept.

Zukunftswerkstatt. Mehr als 40 Breidert-Bewohner erarbeiteten ein Konzept.21.01.2011 – ( KOD) Am 20.01.2011 und 21.01.2011 haben mehr als 40 Breidertbewohner in der

» Zukunftswerkstatt «

Konzepte für ein Leben im Seniorenalter im Breidert entwickelt.
 
Weitere Termine zur Feinjustierung der Konzepte sind im Februar fest terminiert.
 
Alles weitere erfahren Sie auf der Hompage von Heinz Weber bei quartier-breidert.de/
 
 
Besuchen Sie den PatchworkMarkt von Niederzier


Rödermark. Älter werden im Breidert
Zukunftswerkstatt

Rödermark. Älter werden im Breidert. Zukunftswerkstatt zur Quartiersarbeit14.01.2011 – ( KOD )
 
 
Von der Webseite quartier-breidert.de

Wie in vielen anderen vorausgegangenen Studien hat auch die im Herbst 2009 durchgeführte Befragung zur gewünschten Lebens-, Wohn- und Pflegesituation bei den Einwohnern der Generation 50+ in Rödermark gezeigt, dass der überwiegende Teil der Einwohner auch im hohen Alter möglichst lange in der vorhandenen Wohnumgebung bleiben möchte.

Diese starke Bindung an die Wohnumgebung resultiert aus einer positiven Bewertung der Wohn- und Lebenssituation, sowie den guten Beziehungen zur Nachbarschaft. Viele Einwohner betätigen sich in Vereinen, den Kirchen und beim Sport. Ein möglicher Wohnungswechsel wird nur im Zusammenhang mit einer nachhaltigen Veränderung der persönlichen und gesundheitlichen Lebenssituation in Erwägung gezogen. Dies gilt auch, obwohl die Barrierefreiheit in der Wohnung nur unzureichend gegeben ist……Lesen Sie weite bei quartier-breidert.de

 
Die Auftaktveranstaltung, am 14.01.2011, besuchten mehr als 170 Breidert-Bewohner.
 
 
Baumarkt. Besuchen die den ParchworkMarkt von Meschede