Einer meiner Wünsche für 2015 und ff.

Einer meiner Wünsche für 2015 und ff. Breitband, DSL01.01.2015 – ( KOD )
 
 
Einer meiner Wünsche für 2015 und ff.

Dass wir in Rödermark für ALLE einen schnellen DSL-Anschluss bekommen bevor diese Technik total veraltet ist.

Es wird seit 1869 Tage, 2 Stunden und 57 Minten daran gearbeitet. Stand 1.1.2015 11:58.
Aktuelle Zeit oben rechts.
 
 


Ab sofort in Rödermark
DSL mit 16/4M für Privatkunden

Ab sofort in Rödermark. DSL mit 16/4M für Privatkunden 01.06.2013 – ( KOD )
 
 
Breitband bis in den letzten Zipfel von Rödermark

[..]Breitband bis in den letzten Zipfel von Rödermark – nun ist es endlich soweit: Wireless DSL mit 16/4M für Privatkunden und 25M symmetrisch für Geschäftskunden erhältlich

Ab sofort sind Anschlüsse buchbar in folgenden Bereichen innerhalb Rödermarks: im Gewerbegebiet Ober-Roden, Gewerbegebiet Urberach, auf der Bulau, im Bienengarten, in Ober-Roden, Urberach, Waldacker und Messenhausen.

Die betroffenen Bereiche werden in den nächsten Tagen gesondert per Postwurfsendung informiert.

Wir sind von unserem Produkt überzeugt und bieten Ihnen deshalb ein „Kennenlernangebot“ im Mai: die Installationspauschale inkl. Montage vor Ort, Inbetriebnahme und der Antenne als Mietgerät während der gesamten Vertragslaufzeit beträgt nur 99,- €, die Mindestvertragslaufzeit nur einen Monat.[..]Lesen Sie das gesamte Angebot bei Milde Software

 
 
Siehe auch
» Zusammenfassung Breitband
» Weitere Zusammenfassungen
 
 


Rödermark DSL. Schnelles Internet?

Rödermark. Schnelles Internet?16.12.2010 – ( KOD ) Es gibt in diesem Blog schon mehrere Artikel zu diesem Thema.
Jetzt nochmal ein Artikel in der Offenbach-Post.
 
Hier der Ausbau VDLS und DSL16Plus in Rödermark.
Da liegt Urberach mal wieder klar vor Ober-Roden.
 
 
Lesen Sie den Artikel und auch die Kommentare. Im Schneckentempo durch das Internet.
 
Ältere Artikel
» SPD-Rödermark. Matthias Kurt Schnelle Netze
» Cloude Computing. Nix für Rödermark.
» Ein Rödermärker Thema wird Thema in Großbritannien 🙂
» Internet-Tempo. Suchen auf der Webseite der Stadt Rödermark.
» Braucht Rödermark schnellen Internetanschluss? 
 
 
Was mich ein wenig verwundert. Dieser Artikel bewegt die Kommentatoren bei OP-Online mehr als die Gestaltungssatzung. 🙁
Selbst zum Kino in Urberach wird mehr kommentiert.
Ich hoffe für die Veranstalter, dass diese für heutigen Abend zahlreichen Zuspruch erhalten.
 
Nachtrag 18.12.2010
Glücklicherweise hat sich die Befürchtung nicht bestätigt. Knapp 40 Anwohner haben der Veranstaltung beigewohnt.
Siehe: Rödermark. Veranstaltung zur Gestaltungssatzung
 


Rödermark. Forststraße vor der Sanierung.

Rödermark. Forststraße vor der Sanierung.27.11.2010 – ( KOD ) Jetzt scheint es ja für die Forststraße einen Termin für den Beginn der Bauarbeiten zu geben. Zwei Punkte fallen in dem Beitrag der Offenbach-Post aber auf und sollten zum Nachdenken anregen.
 
» Es wird ein Kreisel gebaut. Hoffentlich sind da andere Planer am Werk wie bei dem Kreisel am Friedhof. ( Nachtrag: Siehe Rödermark Forststraße Der Kreisel kommt nicht.)
 
» Anliegerbeiträge fallen nicht an. Das gibt eigentlich mehr zu denken. Bei Straßensanierungen wurde bisher nicht erwähnt das

Anliegerbeiträge NICHT anfallen.

Warum wird das explizit erwähnt?
Sind schon Pläne für Staßenbeiträge bei zukünftigen Projekten vorhanden?
Wann und für welches Vorhaben müssen die ersten Anlieger in Rödermark TAUSENDE EURO (nach oben offene Beitragsskala *1) an Straßenbeitrag zahlen?
 
Lesen Sie auch die Kommentare zu diesem Artikel.
 
 
Ich hoffe ja auch, dass die Planer dem Eppertshäuser Beispiel ( DSL-Netz ist ein löchriges ) bezügl. der vebuddelten Leerrohre folgen werden.
 
Bezügl. Straßenbeitrag bzw. Straßenbeitragssatzung lesen Sie diese Artikel hier. 
 
 
Straßenbeitrag. Letztmalig im Sitzungskalender zu finden
22.04.2010 – 40. öffentlichen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses
Antrag der CDU und SPD

Der Magistrat wird beauftragt, schnellstmöglich zu prüfen und darüber zu berichten, unter welchen Bedingungen und konkreten Maßnahmen der Erlass einer Straßenbeitragssatzung für die Stadt Rödermark abgewendet oder verhindert werden kann.

29.06.2010 36. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark Strassenbeitragssatzung

Die Inkraftsetzung einer Straßenbeitragssatzung befindet sich derzeit in der politischen Diskussion. Zur Umsetzung wird zunächst keine Aussage getroffen.

 
 
*1) »Nach oben offen« ist schon richtig, weil Werte oberhalb 50.000 Euro (zum Glück) noch nicht gezahlt wurden. 😉 🙁
 
Nachtrag 18.01.2011
Siehe: Ausschreibung Forststraße
 


Haftung von DSL-Anschlussinhabern

Haftung von DSL-Anschlussinhabern09.01.2010 Nutzen mehrere Familienmitglieder einen PC im Haushalt, haftet für darüber begangene Rechtsverstöße der DSL-Anschlussinhaber. Das gilt zumindest dann, wenn dieser nicht ermittelt, wer tatsächlich den Verstoß begangen hat. So entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln am 23. Dezember 2009 in einem Berufungsverfahren

Im konkreten Fall waren im August 2005 insgesamt 964 Musiktitel als MP3-Dateien unerlaubt zum Download angeboten worden. Nachdem vier Unternehmen der Musikindustrie die Anschlussinhaberin, eine fünffache Mutter aus Bayern….. zum Artikel
Quelle heise.de
 
 


Braucht Rödermark schnellen Internetanschluss?

Artikel wurde entfernt


 
Schnelles Internet. EU erlaubt Förderung.
 
Siehe auch: Papierlose StaVO (Stadtverordnetenversammlung) Rödermark. Einstimmung zu eine beginnende Diskussion.
 
 


freenet Kunden nach 1&1 deportiert.

Zwangsübernahme der freenet Kunden.03.12.2009 (KOD) – Ich bin einer der Betroffenen die zwangsweise zu 1&1 gewechselt wurden. Siehe hierzu auch den Bericht bei abzocknews.de.
Als ehemaliger und unzufriedener 1&1 Kunde will ich hier nicht meinen Ärger über den Wechsel beschreiben, sondern darüber, dass es mit 1&1 schon wieder sehr gut anfängt. 🙁

Am 2.12.2009 bekam ich von 1&1 ein Schreiben: „Herzlich willkommen bei 1&1“. Da dachte ich schon ich bin so einem Abzocker aufgessen. Nein, ich wurde deportiert von freenet nach 1&1.

Gestern nicht mehr viel Zeit gehabt mich darum zu kümmern. Aber für eine erste Überraschung hat die Zeit noch gereicht. Die von 1&1 schreiben einem doch tatsächlich vor, mit welcher Browser-Version/Browser man das Kundenkonto bearbeiten muss. Habe meinen bevorzugten und mit Sicherheit ausgestatteten Browser verlassen, um mit einer vorgeschriebenen Version mein Passwort für der Zugang zum Kundenportal geändert. Das Kundenportal hat NICHTS mit dem DSL-Zugang zu tun.

Sie verwenden eine Browserversion, die nicht vollständig unterstützt wird. Die Grundeinstellungen stehen Ihnen mit Komforteinschhränkungen zur Verfügung.
Mit den aktuellen Versionen von Internet Explorer oder Firefox können Sie alle Funktionen und Anwendungen nutzen

Welche Funktionen und Anwendungen ich mit meinem Browser nicht nutzen kannn, wird netterweise nicht erwähnt.

Gegen 23.00 habe ich dann meinen PC nochmal angeschaltet und war für 2 Stunden im Internet unterwegs.

Heute 03.12.2009 geht nix mehr. Kein Telefon. Kein Internet.
Da ich auch per UMTS ins Internet kann, wurde versuchte den Fehler einzukreisen. Also, einloggen in das Kundenkonto bei 1&1. Ging nicht, Password oder Kundennummer falsch. Da ich mein Password bei einer Neuanlage immer in einen Editor schreibe, und dann von dort aus kopiere, KANN das Pasword nicht falsch sein.
Aber da gibt es ja noch die persönliche Abfrage und dann wird einem das Password zugestellt. Also Kundennummer eingegeben, persönliche Abfrage beantwortet und auf senden geklickt. 1&1 gibt mir auch bekannt, dass mir das Passwort zugestellt wurde.
Eine Antwort habe ich NICHT bekommen.

Mail an 1&1
Ich habe heute mehrfach versucht mein Kundenkonto aufzurufen. Da ich mit meinen Angaben nicht zugreifen konnte, habe ich ein neues Password angefordert. Es wurde auch auf der Internetseite, nach dem Absenden, von Ihnen gemeldet dass ich eine Nachricht bekommen habe. In meinem Postfach habe ich KEINE Nachricht gefunden. Von Ihrer Hotline wurde bestätigt, dass die Antwort auf das bei freenet angegebene Emailkonto erfolgt. Ich weise vorsorglich darauf hin, dass ich für alles, was ab dem 3.12.2009 ab 9.00 h mit meinem DSL-Zugang bzw. mit meinem Kundenkonto angestellt wird, keine Verantwortung übernehme.
Das Sie die Zugangsdaten scheinbar an eine falsche Emailadresse versenden, könnte Ärger anstehen.
Hierzu möchte ich eine schriftliche Stellungnahme insbesondere, wer die Bestätigungsmail erhalten hat.

Dann erinnerte ich mich daran, dass mir bei der Passwordänderung ein Startcode zugestelt wurde. Was um Himmelswillen ist das? Habe dann mal ein wenig auf der Internetseite von 1&1 gestöbert und bin auch fündig geworden. Das ist sehr schön beschrieben (für keinen verständlich) und völlig unleserlich ein liebevoller Screenshot abgebildet. Das ist mal eine Hilfe. Ich habe hier keinen Screenshot eingebaut. Nacher meint man noch ich hätte diese sch…… gebaut. Einfach mal auf den Link klicken.

Haben da nicht die netten Leute von 1&1 in Ihrem Begrüßungsschreiben eine Hotline angegeben?
Haben die da nicht im Begrüßungsschreiben aufgeführt das — Dienste, darunter verstehe ich auch kostenlose Hotline — unverändert bleiben?

Mein Telefon kann ich nicht nutzen. Aber im Begrüßungsschreiben ist eine (im ersten Moment meint man das) kostenlose Hotline für die freenet-Deportierten für Festnetz und Mobil eingerichte worden. Da ich mittlerweile keinem mehr traue, habe ich den Kontostand (Handy) abgefragt. Vorweg, bei Gesprächsende werden es 6,32 Euro weniger.

Ich Dussel habe im ersten Moment wirklich angenommen, es steht eine kostenlose Hotline zur Verfügung. 1&1 ist ein seriöses und sicherlich kein Unternehmen welches sich, ähnlich der Abzocker, versteckter Preisinformationen bedient. Also gut durchlesen.

Befriedigend war das Gespräch allerdings nicht. Dafür aber sehr enttäuschend.
Die Mitarbeiterin der Hot-Line war sehr freundlich und gab sich auch alle Mühe. An Fachwissen hat es bei der Dame sicherlich nicht gefehlt.
Es scheint wohl so zu sein, dass 1&1 sehr unvorbereitet die Übernahme durchführt und das zu Lasten der Anwender. Natürlich kann ich das nur vermuten. Wenn ich aber die Hotline anrufe und mehrfach gebeten werde, es später nochmal zu versuchen, weil diese total überlastet ist, dann gibt es für mich nur 2 Gründe:

Erstens, 1&1 ist ein sehr problembehaftetet DSL-Anbieter oder
Zweitens, es gibt massive Probleme bei der Umstellung der Deportierten.

Nur wer hat jetzt den Ärger? Mir wurde eine Lösung bis spätestens MONTAG zugesichert. Also 5 Tage ohne Telefon und Internet.

Nachtrag 05.12.2009
Die 1&1 hat zwar nicht auf die Mail geantwortet, mir aber die Zugangsdaten per Post zugestellt. Laut Hotline sollte die Zustellung aber auf die im Kundenkonto angegebene Emailadresse erfolgen.
Die mir zugestellten Zugangsdaten sind identisch mit denen, die mit dern Hotline testweise durchgespielt wurden. Das ist 100% sicher, da ich die Daten IMMER aus einem Editor kopiere.

Ich habe jetzt (05.12.2009) wieder Internet über DSL und eine Gutschriftszugsage von 30,00 Euro.