Union schaut sich um.
Sondierung in Rödermark

Union schaut sich um. Sondierung in Rödermark15.03.2017 – ( KOD )

Knapp einen Monat nach der Entscheidung im denkwürdigen Wettstreit um den Rödermärker Bürgermeisterposten sind die Blicke nach wie vor auf die CDU gerichtet. Denn sie, die mit 15 von insgesamt 39 Stadtverordneten die stärkste Fraktion im Kommunalparlament stellt, will ihren politischen Kurs überdenken und (neu) justieren. [..] Weiter bei der Dreieich Zeitung


Strebt die SPD Rödermark
ein Vierer-Bündnis an ?

Rödermark, Sondierungsgespräch, CDU, SPD. Strebt die SPD Rödermark ein Vierer-Bündnis an 08.03.2017 – ( KOD )
Strebt die SPD Rödermark
ein Vierer-Bündnis an

[..]Samuel Diekmann – aus Parteisicht „heimlicher Gewinner der Bürgermeisterwahl“ – will mit einem Vierer-Bündnis aus SPD, FDP, Freien Wählern und CDU die Politikwende schaffen[..] Quelle: OP-Online

Wem mag wohl diese Passage eingefallen oder über die Lippen gegangen sein? Eher setzt ein Wirbelsturm, der über einen Schrottplatz fegt, einen Airbus 380 zusammen.
 
Lesen Sie hier die Original PM der SPD Rödermark.
 
Möglichkeiten einer Koalition
Sitzverteilung in der Stadtverordnetenversammlunng CDU 15, AL/die Grünen 10, SPD 6, FDP 4, FWR 4.
Für die Mehrheit sind 20 Stimmen der 39 Stadtverordneten erforderlich.
Wie gehabt CDU mit AL/Die Grünen. (25)
CDU mit SPD (21)
CDU mit FDP und FWR (23)
 
Die Offenbach Post können Sie hier abonnieren.
 
 


SPD Rödermark
Gespräche mit der CDU

Rödermark. SPD Rödermark. Sondierungsgespräche mit der CDU06.03.2017 – ( K.-O. Donners )

 
Pressemeldung der SPD Rödermark
SPD mit CDU in Sondierungen:
Heimlicher Wahlgewinner geht entschlossen in die Gespräche mit der CDU

Die SPD geht optimistisch in die Sondierungsgesprächemit der CDU. Beide Bürgermeisterkandidaten Carsten Helfmann (CDU) und Samuel Diekmann (SPD) hätten trotz eigener Alleistellungsmerkmale gemeinsam für einen progressiven Neustart der Stadtpolitik und des Wirtschaftsstandortes Rödermark gestanden. „Wir werden sehen, ob die Christdemokraten immer noch für diese Ziele einstehen werden oder ob sie einfach wieder zum Status Quo springen werden“, so der Parteivorsitzende Hidir Karademir. Die PM auf der Webseite der SPD Rödermark oder hier als .pdf

 
Nachtrag
» 08.03.2017 Strebt die SPD Rödermark ein Vierer-Bündnis an ????
 


Jetzt geht es um Rödermark

Jetzt geht es um Rödermark. Koalition AL/die Grünen, CDU, Bürgermeisterwahl22.02.2017 – ( K.-O. Donners)

 
Jetzt geht es um Rödermark. Die Weichen werden gestellt. Stillstand oder Fortschritt.
CDU will Lage neu bewerten

[..]Die CDU hält nach der Bürgermeisterwahl am Koalitionsvertrag mit der Anderen Liste (AL) vorerst fest. Gleichzeitig will sie mit allen Parteien über eine Neubewertung der Kommunalpolitik verhandeln. Diesen Beschluss fasste der CDU-Vorstand am Montag.[..] Lesen Sie weiter bei OP-Online.

Die Aussage von Herrn von der Lühe („Verträge müssten erfüllt werden„) ,müssen Sie nicht ganz so ernst nehmen. Natürlich kann man eine bestehende Koalition, trotz Vertrag, auflösen. Siehe Koalition CDU FDP.

Lese ich die Namen der Verhandlungspartner, besteht eine sehr gute Chance für die Fortführung der bestehenden Koalition. Man wird diejenigen, die im Wahlkampf der CDU treu zur Seite gestanden haben, vor den Kopf stoßen. Weiter mit dem Stillstand.

Wenn nicht, könnte der schöne Plan von R. Kern scheitern. Der Gedanke könnte reifen: „Rücktritt vom Rücktritt“.

 
 


Bürgermeisterwahl
Kern wirft Lips Taktiererei vor

Bürgermeisterwahl Kern wirft Lips Taktiererei vor01.02.2017 – ( KOD )

Rödermark Bürgermeisterwahl. Kern wirft Lips Taktiererei vor
[…]Kern wirft der CDU-Vorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Patricia Lips vor, Informationen des Wahlkampfes wegen zurückgehalten zu haben. Sie hatte erklärt, das Schreiben der Bahn am 18. Januar erhalten und wegen Berliner Terminen bis Montag keine Zeit gehabt zu haben. Kern: „Das ist befremdlich. Ich erwarte deshalb, dass die Unterlagen umgehend der Verwaltung vorgelegt werden!“[..] Siehe OP-Online.
 
Die Offenbach Post können Sie hier abonnieren.
 
Siehe auch
Bürgermeisterwahl Rödermark. Zusammenfassung


Abrechnung mit dem Wahlkampf
von Bürgermeister Kern.

Rödermark. AL/Die Grunen, Koalition, Bürgermeisterwahl. CDU Rödermark30.01.2017 – ( KOD )

 
Abrechnung mit dem Wahlkampf von Bürgermeister Kern.

Eine Pressemeldung der CDU Rödermark spricht das an, was schon viele Bürger in Rödermark bemerkt haben.

Beachten Sie bei der Pressemeldung. Kein böses Wort zu den Mitbewerbern der SPD und FDP. Dem kann man nur entnehmen, die haben sich fair und ordentlich verhalten.
Obwohl es eine Pressemeldung der CDU Rödermark ist, und man die Aussage – Wählt Carsten Helfmann – erwarten könnte, bleibt eine solche Empfehlung aus. Es geht demnach nicht darum, seinen eigenen Kandidaten in den Vordergrund zu stellen. Mann will wohl nur aufzuzeigen, mit welchen Mittel der amtierende Bürgermeister seinen Wahlkampf führt. Meinen Respekt hat die CDU für diese Pressemeldung so kurz vor der Wahl.

Pressemeldung der CDU Rödermark.
Pressemeldung der CDU Rödermark.

Quelle: CDU Rödermark
 
Siehe auch
» CDU Rödermark Herr Helfmann ist bestimmt hocherfreut.
» Bürgermeister Roland Kern. Offenbar ist jedes Mittel recht
 


Kann Rödermark mehr?
Das Wahlplakat. Die Auflösung
Nachtrag

Kann Rödermark mehr? Das Wahlplakat. Die Auflösung. Das Plakat CDU, SPD, FDP. Bürgermeisterwahl17.01.2017 – ( KOD )

 

Plakat „Rödermark kann mehr“.
Ich denke, die Auflösung ist da.

Gestern hat sich zu der von mir als gemeinschaftliche Aktion der CDU, SPD und FDP ausgemachten Plakataktion „Rödermark kann mehr“ die SPD mit einem Plakatentwurf zu Wort gemeldet. Ein solches Plakat habe ich allerdings im Ort noch nicht sehen können.

Seit heute sehe ich ein Plakat der CDU mit der Auflösung. Initiator war die CDU.

Wahlplakat Auflösung
Wahlplakat Auflösung.

Da hier das Original mit dem neuen Spruch versehen wurde (nicht so wie bei der SPD nur die Antwort auf das rätselhafte Original) haben wir die Auflösung „Es war KEINE gemeinsame Aktion der CDU, SPD und FDP.“

Wieso hab ich gemeint, das wäre eine Aktion der CDU, SPD und FDP? Das ergibt sich doch ganz klar aus dem Spruch „Kann Rödermark mehr?“ Wenn ein solches Plakat von AL/Den Grünen aufgestellt worden, hätte man die Frage mit einem klaren „NEIN“ beantworten müssen. Bei einem „JA“ hätte sich gleich die Frage gestellt „warum haben die es nicht in den vergangen 12 Jahren gemacht?“

Der Spruch „Wollt ihr den Stillstand“ wäre kein Rätsel gewesen.

Die Artikel zu dem Plakat haben dem Blog für Rödermark viele neue Leser gebracht. Besonders nach dem Kommentar von @thunderwatch hat einem regelrechten „Ansturm“ gegeben. Kurz gesagt. Das Plakat der CDU war für meinen Blog eine sehr gute Sache. Mit meiner Annahme lag ich allerdings komplett falsch.

 
Nachtrag
AL/die Grünen haben auch was dazu gebracht.
„Yes we Kern“ Siehe
Was will uns diese Nachricht sagen? Denken Sie (wenn das überhaupt gelingt) darüber nach.
 
„Unsere Sprache wird von einer Unmenge von Anglizismen durchsetzt.[…] Wer also etwas für unsere Sprache tun möchte, der muß es beim Sprechen und nicht bei der Rechtschreibung tun, der muß dafür sorgen, daß unsere Sprache lebendig und kräftig bleibt und daß wir endlich der Tatsache Widerstand entgegensetzten, dass alles, was insbesondere in der Werbung als besonders originell gelten will, mit irgendwelchen Anglizismen daherkommt.“
Winfried Kretschmann, Stv. Landesvorsitzender Bündnis 90/Grüne, in der 94.Sitzung des Landtages B-W, 04.10.2000.
 
Siehe auch
» Rödermark. Die Wahlwerbung. Das Plakat
» Drei in einem Boot. CDU, SPD und FDP


Rödermark.
Die Wahlwerbung. Das Plakat

Rödermark, Bürgermeisterwahl, Die Wahlwerbung. Das Plakat CDU, SPD, FDP16.01.2017 – ( KOD )

 
Die Wahlwerbung. Das Plakat. Dank an @thunderwatch

Drei in einem Boot. CDU, SPD, FDP
Drei in einem Boot. CDU, SPD, FDP

OK, in meinem Blog habe ich bisher kein Plakat von einem der Bürgermeisterkandidaten oder Parteien abgebildet. Lohnte sich bei dem Einheitsbrei auch kaum.

Eines der Plakate habe ich aber als besonders gut gelungen empfunden und es in meinem Blog aufgenommen. Ebenfalls habe ich meinen Gedankengang zu diesem Plakat niedergeschrieben.

Jetzt aber dazu, was ich eigentlich sagen will. Ob das Plakat bei den Bürgern gut angekommen ist, kann ich natürlich nicht sagen. Aber die Zugriffe im Blog auf den Artikel Drei in einem Boot. CDU, SPD und FDP (dort ist das Plakat zu sehen) sind sehr gut. Nachdem ich den Kommentar von @thunderwatch freigeschaltet haben, gingen die Besucherzahlen stark in die Höhe. Man kann nun von einem mehr als sehr gut beachteten Artikel sprechen.

Wer auch immer genau hinter der Wahlwerbung steht, hat einen guten Job gemacht. Ich denke, dass einige auf die Auflösung warten.

Jetz erreichtet mich ein neues Foto. Man kann demnach davon ausgehen, dass es KEINE gemeinsame Aktion der CDU, SPD und CDU war oder die SPD hat mit der Auflösung begonnen.

Keine gemeinsame Aktion. SPD Rödermark
Keine gemeinsame Aktion. SPD Rödermark

Ob das die Lösung ist oder nur ein Fake? Folgt jetzt ein ähnliche Plakat von der CDU und FDP? Fragen über Fragen.
Da sich der Aufsteller noch nicht zu dem Spruch „Rödermark kann mehr“ geäußert hat, kann munter weiter spekuliert werden.

Das Foto finden Sie auch auf der Webseite https://www.facebook.com/jusosroedermark/
 
 


Drei in einem Boot.
CDU, SPD und FDP

Rödermark, Bürgermeisterwahl, CDU, SPD, FDP14.01.2017 – ( KOD )

 
Drei in einem Boot. CDU, SPD und FDP

Das hat es auch noch nie gegeben. So wie ich das verstehe, haben sich drei der vier Bürgermeisterkandidaten zusammengeschlossen, um mit dieser Wahlwerbung gegen die Kurzzeitkandidatur von Roland Kern mobil zu machen.

Drei in einem Boot. CDU, SPD, FDP
Drei in einem Boot. CDU, SPD, FDP

„Kann Rödermark mehr?“ kann nur bedeuten: „Klar, natürlich kann Rödermark mehr. Mehr aber nur mit frischem Wind (nicht in alter Frische) und neue Ideen im Rathaus. Was Sie wählen ist egal. Hauptsache der neue Bürgermeister kommt von der CDU, SPD oder FDP. Ein weiter so, auch wenn es nur für zwei Jahre wäre, geht nicht.“

 
Siehe auch
Freie Wähler Rödermark sprechen sich gegen Roland Kern aus.
 


Bürgermeisterwahl in Rödermark.
Erst hui, dann pfui

Bürgermeisterwahl. CDU Carsten Helfmann ganz alleine.20.11.2016 – ( KOD )

 
Ein Kommentar wird zum Artikel
Ein Kommentar bei – Carsten Helfmann ganz alleine. Wo ist die Unterstützung der CDU? -von @RoederMerker ist es wert, besonders hervorgehoben zu werden.
@RoederMerker beschreibt dort seinen Eindruck zur CDU Rödermark und ihrem Bürgermeisterkandidaten.

Der Kommentar.
Eindruck.
JEDE Partei steht voll und ganz hinter ihrem Bürgermeisterkandidaten. Nur nicht die CDU. Die lässt Herrn Helfmann im Regen stehen.
Erst hui, dann pfui.

 
Hier direkt zum Kommentar.