Rödermark
Bebauung Odenwaldstraße.

Bebauung Rödermark Ober-Roden. Odenwaldstraße29.08.2014 – ( KOD )

Bebauung Rödermark Ober-Roden. Odenwaldstraße.
Projektgesellschaft: Atrium am Ober-Roden Bahnhof mbH.

Mehr als 30 Bürger sind der Einladung der SPD-Rödermark gefolgt und haben sich über das bevorstehende Bauprojekt an der Odenwaldstraße (Hitzel&Beck, provisorischer S-Bahn-Parkplatz) informiert.

Vor der Projektgesellschaft war Herr Früchtenicht anwesend der das Projekt erläuterte und auch gestellte Fragen beantwortete.

Fragen bezüglich des Projekts wurden wenige gestellt.
Wie viele Wohneinheiten? 120 bis 150!
Größe? Durchschnitt 80 qm!
Anzahl Mieter? Mehr als 500!
Durchgang von der Odenwaldstraße zum Bahnhof? Für jeden freier Zugang!
Parkmöglichkeit? Tiefgarage. Es sind mehr Parkplätze vorhanden wie rechtl. verlangt. > 300.

Durch die Schaffung einen Tiefgarage wird das ehem. Hitzel und Beck Gelände VERSIEGELT. Die vorhandenen Anlagen zur Grundwasserreinigung werden in die Tiefgarage verlegt und noch einige Zeit in Betrieb sein. Durch das Bauvorhaben wird die Bodenreinigung schneller als geplant beendet sein.

Fotovoltaik ist lagebedingt nicht geplant. Geplant ist ein Blockheizkraftwerk.

Die Anwesenden Mitglieder der SPD-Fraktion beantworteten Fragen die mehr in den Bereich der Kommunalpolitik anzusiedeln sind.

“Wenn der provisorische Parkplatz wegfällt wo sollen die Pendler parken?” Diese Frage bewegte die Gemüter. Konnte aber nicht abschließend beantwortet werden. Hier wartet noch einiges an Arbeit für die Stadtverordneten. (Aber nur dann, wenn man die Sorgen der Bürger ernst nimmt).

Auch eine Frage bezüglich der Kanalisation “reicht die aus” wurde gestellt. Hier konnte man sich auf eine Aussage der Verwaltung, getroffen während einer Sitzung, berufen. “Der Kanal ist ausreichend dimensioniert”

Was mich persönlich ein wenig irritierte ist die Zeit bis zur Fertigstellung. Es wurde von 5-6 Jahren gesprochen.

Die Offenbach Post und auch die SPD wird ausführlicher berichten.

BTW
Auch wenn die SPD geladen hat. Hier hätte JEDE Fraktion/Bürgervereinigung Gelegenheit gehabt,  Informationen zu den Sorgen der Bürger “Odenwaldstraße” aus erster Hand zu gewinnen. Dann könnte man auch sagen “Wir haben zugehört”.

Ein Anwesender CDU Stadtverordneter (anwesend in eigener Sache) wird seine Fraktion sicherlich von dem Ergebnis berichten.

Siehe auch
» 30.08.2014 Autoverkehr ist größtes Problem
» 29.08.2014 Pressemeldung der SPD-Rödermark
» 05.08.2014 SPD-Rödermark Wohnbauprojekt Odenwaldstraße


Rote Kreuz Laden Mühlheim

Rote Kreuz Kleiderladen Rödermark. DRK-Kleiderladen28.08.2014 – ( KOD )
 
Der DRK-Kleiderladen ist wieder da
 

[..]Das Rote Kreuz unterhält schon seit vielen Jahren Kleiderkammern, in denen gegen den Nachweis der Bedürftigkeit Kleidungsstücke für eher symbolische als echte Preise zu haben sind.[..] Quelle OP-Online

So kann man bei OP-Online lesen. Es handelt sich um einen DRK-Kleiderladen. Was schreib das Rote Kreuz zu ihren Kleiderläden

[..]Unsere DRK-Kleiderläden bieten attraktive und preiswerte Einkaufsmöglichkeiten für alle, die sich für handgeprüfte und allergenfreie Secondhand-Bekleidung interessieren. Ein Nachweis der Bedürftigkeit wird in unseren Läden nicht verlangt, da alle Kundinnen und Kunden herzlich willkommen sind. [..]Quelle: DRK

 
Ist es so, dass jeder dort einkaufen kann? Ist man “bedürftigt” bekommt man die Ware preiswerter? Wenn ja, ist es gut so. Für Spender und Käufer.
So jedenfalls ist es in Augsburg
 
 
Siehe auch
Rotes Kreuz Laden in Rödermark
 
 


Rödermark
Entsorgung Bioabfall kostenlos?

Rödermark, Entsorgung Bioabfall kostenlos? Biotonne, Restmülltonne, Bioabfallbehälter27.08.2014 – ( KOD )
 
Entsorgung von Bioabfall in Rödermark kostenlos?
Besser. Entsorgung von Bioabfall in Rödermark für viele scheinbar NOCH kostenlos!

Es gibt Gebührenabrechnungen wo die Biotonne berechnet wird. Also ist der Bioabfall nicht grundsätzlich kostenlos.

Was sagt die Informationsbroschüre der Stadt dazu:.

Die Nutzung einer Biotonne mit gleichem Volumen wie beim Restabfallgefäß ist kostenfrei.

Für größere Gefäße wird eine sehr geringe Zusatzgebühr in Höhe von 0,20 € pro Liter im Jahr erhoben. (Beispiel: Bei einem angemeldeten 60-Liter-Restabfallbehälter und gewünschten 80-Liter-Bioabfallbehälter ergibt sich für die Volumendifferenz eine Zusatzgebühr von 20 x 0,20 € = 4 € im Jahr.)

Also, wenn die Restmülltonnen 120-Liter hat ist ein 120-Liter Bioabfallbehälter kostenlos.
Wenn die Restmülltonnen 60-Liter hat, man wünscht sich aber ein 120-Liter Bioabfallbehälter, dann zahlt man zurzeit 12,00 Euro im Jahr.
 

Rödermark Gebuehrenbescheid

Rödermark Gebuehrenbescheid

Die mit einem Pfeil gekennzeichnete Zelle wird bei vielen in Rödermark im kommenden Jahr wohl eine Zahl größer Null enthalten.
 
Nachtrag
Ich nehme an, der Komentator @roedermerker meint diese Argumentation aus OP-Online.
Früher hingegen sei es statthaft gewesen, bei Engpässen in diesen Anlagen den Biomüll auch dem Restmüll beizumischen und in herkömmliche Verbrennungsanlagen zu fahren. Dieser „Rettungsanker“ existiere ab dem 1. Januar 2015 nicht mehr. ]…] Quelle OP-Online.de

Wenn man früher den Biomüll (preiswert) dem Restmüll (teuer) zuführen konnte ist das ein teurer Rettungsanker.
 
 
Siehe auch
» 30.08.2014 Rödermark. Kosten für den Biomüll / Bioabfall
» 14.08.2014 BIOABFALLVERWERTUNG DURCH DEN KREIS OFFENBACH
 
 
Werbung für Kohle in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Kohle in Rödermark
Sie suchen Kohle in Dieburg
Sie suchen Kohle in Rodgau
Sie suchen Kohle in Dreieich
 
 


Demo für ärztliche Notdienstzentrale
Mehr als 300 Teilnehmer.

Demo für Notdienstzentrale Rodgau Rödermark. Mehr als 300 Teilnehmer.23.08.2014 – ( KOD )

Nachtrag:
Bedingt durch extrem viele Zugriffe auf die Videos kann es zu Verzögerungen kommen.

Demo für den Verbleib der Notdienstzentrale Rodgau Rödermark.
 
Mehr als 300 Teilnehmer.
 

Ärztlicher Notdienst Rodgau/Rödermark

Ärztlicher Notdienst Rodgau/Rödermark


Demo ärztliche Notdienstzentrale Rödermark Rodgau

Demo ärztliche Notdienstzentrale Rödermark Rodgau

Oft hört man im Stadtparlament Rödermark “wir haben den Bürgern zugehört”. Da bei der heutigen Demo in Jügesheim keine Mitglied einer Rödermärker Fraktion anwesend war (jedenfalls habe ich keinen gesehen) habe ich hier 2 Videos abgelegt. Man sollte ja schon wissen was den Bürgern am Herzen liegt.

Mehr als 300 Bürger demonstrierten für den Verbleib der ärztlichen Notdienstzentrale Rödermark / Rodgau. Kein Magistratsmitglied hat sich eingefunden um zu den Bürgern zu sprechen.

 
Nachtrag:
Bedingt durch extrem viele Zugriffe auf die Videos kann es zu Verzögerungen kommen.

Hier geht es zu den beiden Videos
 
 
Siehe auch
» Ärztlicher Notdienst Rodgau-Rödermark soll geschlossen werden.
» Notdienstzentrale muss bleiben
» Ärzte wollen Bereitschaftsdienst erhalten
 
 
Werbung für Arzt in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Arzt in Rödermark
Sie suchen Arzt in Dieburg
Sie suchen Arzt in Rodgau
Sie suchen Arzt in Dreieich
 
 


Armes Deutschland.

Armes Deutschland22.08.2014 – ( KOD )
 
Eine Tatsache
 
Ein(e) Auszubildene(r) sagte zu einer mir bekannten Ausbilderin: “Woher soll ich den Wissen wie viel Tage der August in 2 Jahren hat”
 
 
Werbung für Nachhilfe in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Nachhilfe in Rödermark
Sie suchen Nachhilfe in Dieburg
Sie suchen Nachhilfe in Rodgau
Sie suchen Nachhilfe in Dreieich
 
 


Enkeltrick
Informationsbeschaffung

22.08.2014 – ( KOD )

Mit dem „Enkeltrick“ versuchen dreiste Täter an das Geld von älteren Mitbürger zu gelangen

Die Zeitungen berichten mehrfach wöchentlich über geglückte und fehlgeschlagene Versuche dieser Betrüger.

Wie bereits auch hier mehrfach berichtet scheint der Enkeltrick, obwohl es jede Menge Warnungen dazu gibt, weiterhin aktuell zu sein. Siehe die Zahl aus Frankfurt

Da es sich um den ENKELtrick handelt, kommen nur etwas ältere Mitbürger infrage. Wie kommen die Halunken an die Namen ihrer Opfer? Öfters wird in den Zeitungen darüber berichtet, dass sich die Betrüger an einer kurzen Telefonnummer orientieren.
Kurze Telefonnummer -> alter Anschluss -> ältere Menschen.

Könnte es sein, dass die Betrüger auch die in den Zeitungen abgedruckte „Glückwünsche zum Geburtstag“ nutzen?

Siehe auch
Enkeltrick: Angerufen und abkassiert


Einführung der elektronischen Akte
e-Government

Einführung der elektronischen Akte20.08.2014 – ( KOD )
 
PwC-Tool berechnet das Einsparpotenzial für Ihre Verwaltung

Eine Landesbehörde mit etwa 100 Mitarbeitern und jährlichen Personalkosten um die 6,4 Millionen Euro kann durch die Einführung der elektronischen Akte die Personalkosten um bis zu 800.000 Euro reduzieren. Zu diesem Ergebnis kommt das PwC-Rechentool, mit dem jede Behörde – von Bundes- über Landes- hin zur Kommunalverwaltung – ihr persönliches Einsparpotenzial durch die Einführung eines Dokumentenmanagementsystems (DMS) berechnen kann. Zur Berechnung sind lediglich die Verwaltungsebenen sowie die Anzahl und der Dienstgrad der Mitarbeiter in Ihrer Behörde erforderlich. Quelle: Einführung der elektronischen Akte: PwC-Tool berechnet das Einsparpotenzial für Ihre Verwaltung

Es ist ich nur die LANDESBEHÖRDE gemeint. Auch bei den Kommunen besteht laut PwC riesiges Einsparpotential.
 
 
Die FDP schon in 2013 [....] So hat die FDP ihre Forderung erneuert, verstärkt auf E-Government, auf internetbasierte Verwaltungsabläufe und Kommunikation mit dem Bürger, zu setzen. Basis dafür wiederum ist eine moderne Homepage, die Bausteine wie ein ‚elektronisches Rathaus’ erst zulässt. Hier hinkt Rödermark um Jahre hinter anderen Kommunen her. „Wir sind überzeugt“, so Fraktions-Vize Dr. Rüdiger Werner, „dass durch konsequente Einführung von E-Government und Effizienzsteigerungen in den Verwaltungsabläufen ein großer Teil der Einsparungen zumindest in den ersten Jahren ohne Leistungseinbußen für den Bürger erzielbar ist.“ Siehe Effizienzsteigerung und Verwaltungssparen
 
 
Siehe auch
Das E-Government-Gesetz kommt
 
 
Werbung für Etiketten in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Etiketten in Rödermark
Sie suchen Etiketten in Dieburg
Sie suchen Etiketten in Rodgau
Sie suchen Etiketten in Dreieich
 
 


Notdienstzentrale in Dudenhofen
Aufruf zur Demonstration

Notdienstzentrale in Dudenhofen. Demo20.08.2014 – ( KOD )

Demonstration für Notdienstzentrale (Rödermark, Rodgau) in Dudenhofen

Der Wählerverein „Zusammen mit Bürgern“ (ZmB) ruft zur Teilnahme an einer Demonstration für den Fortbestand der Ärztlichen Notdienstzentrale in Dudenhofen auf.
Treffpunkt ist am Samstag, 23. August, 11 Uhr, der Zugang zum Alten Friedhof Jügesheim an der Ludwigstraße. Der Demonstrationszug geht über die Ludwigstraße, Hochstädter Straße, Hintergasse zum Rathausinnenhof zur Abschlusskundgebung. Quelle: OP-Online.

Ob dieser Aufruf nur eine Rodgauer Angelegenheiit bleibt? Bin ja mal gespannt ob sich eine Partei/Wählergemeinschaft aus Rödermark für den Weiterbestand der Notdienstzentrale RÖDERMARK, Rodgau einsetzt. Nur eine Resolution der Stadtverordneten ist einfach zu wenig, aber sehr bequem. Man braucht sich nicht mal zu bewegen.

Siehe auch
» 27.05.2014 Patienten stehen hinter Notdienst
» 09.07.2014 Notdienst in Dudenhofen vor dem Aus
» 13.07.2014 Ärztlicher Notdienst Rodgau-Rödermark soll geschlossen werden.


Rödermark.
Tour de Web

Rödermark. Tour de Web19.08.2014 – ( KOD )

 
Eine Reise durch die Geschäftswelt von Rödermark. Die im Patchworkmarkt registrierten Unternehmen stellen sich mit Ihrer Webseite vor.

Die Registrierung beim PatchworkMarkt beträgt einmalig 130,00 Euro.

Geben Sie einfach einmal bei Google den Suchbegriff “Elktriker Rödermark” ein. Der PatchworkMarkt für Rödermark steht auf der ERSTEN Seite. Das Ergebnis spricht für sich selbst.

Hier geht es zu der Tour de Web.

Werbung für Jeans in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Jeans in Rödermark
Sie suchen Jeans in Dieburg
Sie suchen Jeans in Rodgau
Sie suchen Jeans in Dreieich