Langen.
Grundsteuer B 1050 Punkte

Langen. Grundsteuer B 1050 Punkte13.09.2014 – ( KOD )
 
Langen. Grundsteuer B in 2018 auf 1050 Punkte

[..]In vier jährlichen Etappen von 2015 bis 2018 soll diese Steuer von aktuell 450 auf 1050 Basispunkte klettern. Der Griff in den Geldbeutel der Langener ist eine von vier „Säulen“, auf denen das städtische Haushaltskonsolidierungskonzept fußt. Die drei anderen lauten: striktes Sparen, Wachstum im Wohnen und bei Gewerbe sowie: mehr Geld vom Land Hessen. Mit dieser Mixtur will der Magistrat das Haushaltsdefizit der Stadt abtragen. Ursachen, Auflagen und unausweichliche Konsequenzen der gegenwärtigen finanziellen Situation Langens stellte Bürgermeister Frieder Gebhardt in der Stadtverordnetenversammlung dar.[..] Quelle: OP-Online

 
Mit einem Hinweis auf Langen lassen sich in anderen Städten geplante Grundsteuer B Erhöhung einfacher argumentieren.
 
Rödermark liegt zurzeit bei 450 Punkte.
 
 
Siehe auch
1050 Punkte ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Lesen Sie die Pressemeldung.
Pressemeldung Stadt Langen


Linksammlung Abfallbeseitigung

Rödermark. Abfallbeseitigung. Linksammlung, Bioabfall, Biotonne13.09.2014 – ( KOD )

Rödermark. Abfallbeseitigung. Linksammlung

Teil 1.§1. Aufgabe

Teil 1.§1. Aufgabe

Quelle: Abfallsatzung

(1) Die zur Verwertung und Beseitigung Verpflichteten können Dritte mit der Erfüllung ihrer Pflichten beauftragen. Ihre Verantwortlichkeit für die Erfüllung der Pflichten bleibt hiervon unberührt. Die beauftragten Dritten müssen über die erforderliche Zuverlässigkeit verfügen. Quelle: dejure.org

Abfallwirtschaft Abfallbeseitigung Stand 09.2013
» 2008 Neufassung der Abfallsatzung der Stadt Rödermark und Neukalkulation der Abfallgebühren
 
weiterlesen


Breitband in der Nachbargemeinde Münster

Breitband in der Nachbargemeinde Münster12.09.2014 – ( KOD )
 
Breitband in der Nachbargemeinde Münster

[..]Und auch was das Thema Kosten angeht, scheint man in Münster das richtige Näschen gehabt zu haben. „Die Gemeinde Münster hätte damals bei einer Mitgliedschaft im Zweckverband zirka 2,1 Millionen Euro an Zahlungsverpflichtungen, wäre also ins Risiko gegangen“[..]

[...]In Münster hingegen habe man bisher lediglich rund 300.000 Euro ausgegeben. Die Maßnahmen in Altheim schlugen mit 93.000 Euro zu Buche, für die Ertüchtigung im östlichen Teil von Münster wurden 183.000 Euro investiert. Die anstehenden Arbeiten in Münster-West und Breitefeld, die von der Deutschen Telekom durchgeführt werden, sind für die Kommune kostenneutral.

Quelle: OP-Online

 
Zu den genannten Kosten: Kann das sein? Ist das alles? Machen andere etwas falsch?
 
 
Werbung für Tee in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Sonneberg
Sie suchen Tee in Rödermark
Sie suchen Tee in Dieburg
Sie suchen Tee in Rodgau
Sie suchen Tee in Sonneberg
 
 


4,7 Milliarden Euro Einnahmen aus Pkw-Maut

4,7 Milliarden Euro Einnahmen aus Pkw-Maut11.09.2014 – ( KOD )
 
4,7 Milliarden Euro Einnahmen aus Pkw-Maut

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort

Berlin: (hib/MIK) Die Gesamteinnahmen aus der geplanten Infrastrukturabgabe (Pkw-Maut) prognostiziert die Bundesregierung auf jährlich 4,7 Milliarden Euro. Dabei sollen 3,8 Milliarden Euro auf in Deutschland kraftfahrzeugsteuerpflichtige Pkw und rund 860 Millionen Euro auf in Deutschland nicht zugelassene Pkw entfallen. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/2452) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/2341) hervor.

Die auf 260 Millionen Euro bezifferten Systemkosten seien pauschal nach Erfahrungswerten prozentual von den Einnahmeprognosen abgeleitet worden, heißt es weiter. Die tatsächlichen Kosten hierfür würden von der konkreten Ausgestaltung des Systems abhängen.

Der durchschnittliche Preis der Jahresvignette wird laut Antwort bei 88 Euro liegen. Das bisherige Konzept sehe eine Infrastrukturabgabe auf dem gesamten deutschen Straßennetz vor, eine Beschilderung sei in diesem Falle nur an den Grenzübergängen erforderlich. Eine entsprechende Kostenabschätzung sei noch nicht vorgenommen worden.

Die Vignette soll für im Inland und im Ausland zugelassene Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 Tonnen gleichermaßen gelten, heißt es in der Antwort weiter.

Quelle: hib – heute im bundestag Nr. 447
 
 
Werbung für Geschenke in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Sonneberg
Sie suchen Geschenke in Rödermark
Sie suchen Geschenke in Dieburg
Sie suchen Geschenke in Rodgau
Sie suchen Geschenke in Sonneberg
 
 


WhatsApp hat am Datenschutz geschraubt

WhatsApp hat am Datenschutz geschraubt09.09.2014 – ( KOD )
 

WhatsApp-Nutzer, sei wachsam. Mit der Einführung einiger neuer Features wurde in der App nämlich offenbar ganz ohne Vorwarnung auch an den Datenschutz-Einstellungen gedreht. Das berichtet die „Bild“.
 
So wurde konkret folgendes geändert: Wer bisher eingestellt hatte, dass niemand sehen sollte, wann man zum letzten Mal in der App „online“ war, muss dies neu einstellen. Nach dem jüngsten Update hat die App nämlich offenbar automatisch und heimlich selbst eingestellt, dass jeder diesen Online-Status einsehen kann[..]Lesen Sie weiter bei Focus.de

 
 


Rödermark. 40 Jahre Kläranlage

Rödermark. 40 Jahre Kläranlage09.09.2014 – ( KOD )
 
Rödermark. 40 Jahre Kläranlage

Rödermark. 40 Jahre Kläranlage

Rödermark. 40 Jahre Kläranlage


Rödermark. 40 Jahre Kläranlage

Rödermark. 40 Jahre Kläranlage

Auf der Kläranlage wird gefeiert
Tag der Offenen Tür zum 40jährigen Bestehen am 13. September

Mit einem Tag der offenen Tür feiern die Kommunalen Betriebe Rödermark (KBR) am Samstag, dem 13. September, das 40-jährige Bestehen der Kläranlage. Von 10 bis 14 Uhr freuen sich das Kläranlagenpersonal und die Mitarbeiter der KBR auf den Besuch zahlreicher Rödermärkerinnen und Rödermärker. Für Essen und Trinken ist reichlich gesorgt, Getränke gibt es zu Preisen fast wie vor 40 Jahren. Der Erlös ist für den Rödermärker Brotkorb bestimmt. Für die kleinen Besucher sind Leckereien angerichtet. Um 12 Uhr werden Stofftiere verlost: 25 Mal steht „Rudolf Röder“, die Kanalratte, bereit. Musik und Unterhaltung sowie ein umfangreiches Informationsangebot runden den Tag ab. Quelle: Stadt Rödermark

 
 
Werbung für Kanalreinigung in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Kanalreinigung in Rödermark
Sie suchen Kanalreinigung in Dieburg
Sie suchen Kanalreinigung in Rodgau
Sie suchen Kanalreinigung in Dreieich
 
 

 


Umweltplakette Offenbach

Umweltplakette Offenbach.09.09.2014 – ( KOD )
 

Wie berichtet hat die Stadtregierung die Voraussetzung für die Einrichtung einer Umweltzone im gesamten Stadtgebiet beschlossen. Die Zone berechtigt ab 1. Januar 2015 nur noch zum Einfahren mit grüner Plakette[..]Lesen Sie weiter bei OP-Online

 
Umweltzonen stehen seit der Einführung stark in der Kritik. Jetzt, 6 Jahre nach der Einführung ist die Sinnhaftigkeit der Umweltzonen mehr als fraglich. CDU und FDP haben begriffen.
 
 
Siehe auch
Grüner Stuss in Offenbach.
 
 
Werbung für Oldtimer in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Oldtimer in Rödermark
Sie suchen Oldtimer in Dieburg
Sie suchen Oldtimer in Rodgau
Sie suchen Oldtimer in Dreieich
 
 


Rödermark.
Werkstätten Hainbachtal.

Rödermark. Werkstätten Hainbachtal.08.09.2014 – ( KOD )

Rödermark. Werkstätten Hainbachtal

Rödermark. Werkstätten Hainbachtal

Am Samstag, den 13.09.2014 in der Zeit von 13:00 – 17:00 Uhr veranstalten die Werkstätten Hainbachtal erstmals einen Tag der Offenen Tür am Standort Rödermark in der Paul-Ehrlich-Straße 3 – 5.

Die Zweigwerkstatt in Rödermark hat zum Jahresende 2012 den Betrieb aufgenommen, die offizielle Einweihung des Standortes konnten wir im vergangenen Herbst feiern. Die Werkstätten Hainbachtal sind endgültig auf dem ehemaligen JADO-Gelände in der Paul-Ehrlich-Straße angekommen und möchten sich nun den Rödermärkern vorstellen.[..] Lesen Sie weiter bei Werkstätten Hainbachtal


Trusted Shops und restposten.de

Pedelec08.09.2014 – ( KOD )

Zu meinem Beitrag vom 13.08.2014 – Trusted Shops und restposten.de -

Eine Mail von Restposten.de die eine endgültige Klärung der Sachlage bringt.

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Sehr geehrter Herr Donners,

wir sind auf Ihren Blogeintrag zum Thema RESTPOSTEN.de & Trusted Shops vom 13.08.2014 aufmerksam geworden.

In diesem Eintrag stellen Sie fest, dass unsere B2B Großhandel-Plattform mit dem Trusted Shops „autorisierter Partner“ wirbt.

In diesem Kontext fällt mehrfach die Bezeichnungen „Shop“ und „dubios“ im Zusammenhang mit unserem B2B Marktplatz, weswegen wir gerne für eine umfassende Aufklärung sorgen.

RESTPOSTEN.de ist kein Shop, sondern ein Großhandels-Marktplatz auf dem aktuell über 30.000 gewerbliche Mitglieder aus 94 Ländern untereinander Handel treiben.

Unseren B2B Marktplatz betreiben wir bereits seit 1997 unter dieser Adresse und gehören seit vielen Jahren zu dem Marktführern der Branche.

Da auf unserem Großhandelsmarktplatz täglich Geschäftsabschlüsse unterschiedlichster Marktteilnehmer aus unterschiedlichsten Ländern abgeschlossen werden, kann es natürlich keine Trusted Shops Shopanbieter Mitgliedschaft für unsere Großhandelsplattform geben.

Als autorisierter Partner werden von Trusted Shops z.B. Shopsysteme, Zahlungsanbieter, andere Software Lösungen und auch Marktplätze ausgezeichnet:

Zitat Trusted Shops Partner Seite:

Autorisierte Partner zeichnen sich durch ein Angebot geprüfter Lösungen aus, die mit den Trusted Shops Produkten harmonieren. Hierzu zählen führende Zahlungssysteme, Tracking- und Analyselösungen, Online-Marketingangebote und zahlreiche weitere relevante E-Commerce Dienstleistungen.

http://www.trustedshops.de/shopbetreiber/partner/autorisiert/

Wir freuen uns als etablierter Betreiber eines Marktplatzes für den Großhandel natürlich sehr über die erhaltene Auszeichnung von Trusted Shops und publizieren das Trusted Shops Siegel „autorisierter Partner“ natürlich völlig zu Recht auf unserer Plattform.

Das grundsätzliche Missverständnis Ihres Berichtes liegt also in der Annahme, bei RESTPOSTEN.de handele es sich um einen Online-Shop! Tatsächlich sind wir aber eine Großhandelsplattform bzw. eine Handelsmesse im Internet, zu der nur gewerbliche Markteilnehmer (mit amtlichen Nachweis ihrer unternehmerischen Tätigkeit) Zugang erhalten.

Zur Absicherung des Handels unter den Marktteilnehmern besitzen wir natürlich eine Sicherheitsabteilung, haben optionale Zahlungsmodalitäten mit 100% Käuferschutz im Großhandel integriert und unterstützen den Direktkontakt zwischen gewerblichem Anbieter und Einkäufer. Der Direktkontakt ermöglicht es den Marktteilnehmern, abseits unserer Plattform Geschäftsabschlüsse unter Einbeziehung Ihrer regulären Kunden-Lieferanten-Konditionen abzuschließen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie auf Ihrem Blog hierzu nochmals Bezug nehmen könnten, denn natürlich sind wir als einer der Pioniere des B2B-E-Commerce eine seriöser und sicherer Beschaffungsmarktplatz für Handelswaren, insbesondere für gewerbliche Wiederverkäufer wie Online-Shop-Betreiber, stationäre Einzelhändler und z.B. gewerbliche Ebay Verkäufer oder ambulante Händler.

Natürlich hätten wir auch gerne auf Ihre direkte Anfrage geantwortet.
Mit freundlichen Grüßen

with best regards

Stefan Grimm

Geschäftsführer Vertrieb & Produktmanagement
chief executive sales & product management

GKS Handelssysteme GmbH
Lindenbaumstr. 32c
42659 Solingen

Siehe auch
Trusted Shops und restposten.de


Fußgänger erweisen sich immer häufiger als Hindernis.

Pedelec07.09.2014 – ( Gastbeitrag )
 Gastbeitrag
Fußgänger erweisen sich immer häufiger als Hindernis.

Immer mehr schaffen sich ein Pedelec an um mit gemütlichen 25 km/h durch den Wald zu radeln. Die undisziplinierten Fußgänger erweisen sich immer häufiger als quälendes Verkehrshindernis. Anstatt auf der linken Seite des Waldweges hintereinander zu gehen laufen diese diskutierende nebeneinander. Damit wird ein flüssiges und genussvolles Radeln einfach zur Qual. Es werden unbedingt strengere Regeln erforderlich.

» Waldwege verbreitern und wenn möglich asphaltieren und vierspurig.
» Klare Verkehrsregeln (Fußgänger hintereinander, linke Seite, Radfahrer rechte Seite)
» Vorfahrtsregeln erstellen.
» An unübersichtlichen Kreuzungen den Wald großzügig roden oder Ampelschaltung anbringen.

Spaß beiseite.
In einigen Jahren wird das bestimmt ein Thema sein.

Das alarmierende Ergebnis: Waren 2010 in lediglich 42 Fällen E-Bikes oder Pedelecs an Verkehrsunfällen beteiligt, lag diese Zahl 2012 bei 160. Das ist eine Steigerung von mehr als 300 Prozent. Gerade die Anzahl an Pedelecs, die an Verkehrsunfällen beteiligt sind, stieg dramatisch in den vergangen Jahren. Von 30 in 2010 auf 133 im Jahre 2012. Auch stieg die Anzahl Verletzter stark an, 2011 gab es sogar zwei Tote bei Unfällen mit Beteiligung von Pedelecs. Was ebenfalls aus der Untersuchung hervorgeht: Statistisch ist die Gefahr getötet zu werden auf einem Pedelec viermal so hoch wie auf einem gewöhnlichen Fahrrad[...] Quelle: wiwo.de

Deutschland: Der Fahrradmarkt im ersten Halbjahr 2013 – Pedelecs boomen weiter
Für das Jahr 2013 geht der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) von einem Pedelec-Absatz von rund 430.000 Stück aus. Schon jetzt sind mehr als 1,3 Millionen E-Bikes auf Deutschlands Straßen unterwegs. Quelle: nationaler-radverkehrsplan.de

Das Befahren der Waldwege mit Pedelecs wurde in der Vergangenheit von den einzelnen Forstämtern unterschiedlich bewertet. Nun wird
klargestellt: Pedelecs dürfen auf Waldwegen fahren. Als Pedelecs gelten Fahrräder mit einer Tretkraftunterstützung bis zu 25 km/h und einer Motor-Leistung von höchstens 250 Watt. Die Regelung verschafft Rechtssicherheit. Quelle: ADFC.de