Mainhausen. Frau Disser.
Irgendetwas machen Sie falsch.

Print Friendly, PDF & Email

Rödermark. Rückblick 201702.01.2017 – ( KOD )

 

Frau Disser. Irgendetwas machen Sie falsch.
Frau Disser, Bürgermeisterin aus Mainhausen beklagt sich darüber, dass ihre Stadt nicht in den Genuss kommt, ihre Kassenkredite über die kommenden Hessenkasse abzuwickeln. Siehe OP-Online.

Rödermark kennt dieses Probleme nicht. Rödermark hatte alle Voraussetzungen erfüllt (beschissene Kassenlage) um schon 2013 unter den Rettungsschirm des Landes zu gelangen. Mehr als 12.0 Mio. hat das Land von Rödermark übernommen und die Kassenlage der Stadt etwas verbessert. Übrigens. Auch die Mainhausener helfen Rödermark bei ihrer Schuldentilgung.

Für die Teilnahme an der Hessenkasse dürfte Rödermark glänzende Voraussetzungen haben. Rödermark steht mit seinen Kassenkrediten sehr gut im Futter. Die Kassenkredite kann man auch als astronomisch bezeichnen. Siehe auch Schuldenuhr Rödermark. Rechter Rand.

Es geht aber noch weiter Frau Disser. Rödermark bewirbt sich um Förderungsprogramme des Landes und darf daran teilnehmen. Kostet dem Rödermärker nur ca. 370.000,00 Euro p.J. (Stadtgrün und Stadtumbau.) Wie schon gesagt Frau Disser, Rödermark ist unter dem Rettungsschirm und wird wahrscheinlich an der Hessenkasse teilnehmen dürfen. Um bei Andrea Nahles zu bleiben: „Ätschi sag ich“.

Und stellen Sie sich einmal vor Frau Disser. Rödermark war auch noch in der Lage dem Bürgermeister eine Geburtstagsfeier zu spendieren. Böse Zungen behaupten auch noch, im kommenden Jahr wird es in Rödermark ein rauschendes Fest zum Abschied von BM Kern geben. „Ätschi Frau Disser“

Frau Disser, Sie machen etwas falsch. Kann es am guten Haushalten liegen?
 
Siehe auch
» Schützenhilfe für Mainhausen.
» Wir und reich, das muss ein Irrtum sein.
» Städte unter dem Rettungsschirm
 

One Reply to “
Mainhausen. Frau Disser.
Irgendetwas machen Sie falsch.”

  1. …….. Kämmerer machen Schulden und werden belohnt. Fähige Kämmerer werden bestraft.
    Weiterhin viel Spaß mit der Geldverschwendung in Rödermark und das auf Kosten aller in Hessen. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.