Rödermark. Handgreiflichkeiten
an der Trinkbornschule.
Nachtrag

Print Friendly, PDF & Email

Rödermark Bauausschuss Waldackerer aufgepasst21.09.2017 – ( Gastbeitrag )
 
 
Rödermark. Handgreiflichkeiten an der Trinkbornschule. Da wollte sich einer vor vielen Leuten aufspielen.

Anruf einer Oma der Bitte um Veröffentlichung

Ich wollt mein Enkelkind von der Trinkbornschule abholen* und wurde bedroht. Ich werde Anzeige wegen Nötigung stellen.

Ich bat darum, mir die Anschuldigung per Mail zukommen zu lassen. Eine mündliche Schilderung des Falles, ohne Stellung des Betroffenen, genügt nicht zur Veröffentlichung.
Wenn Sie den Namen des Angreifers in der Mail (wenn diese dann kommt) lesen, werden Sie es verstehen.
 
*Vorgang ist bei der Polizei Aktenkundig. Es war am 15.08.2018, 12:47h. Einschulung Erstklässler Trinkbornschule. Am 22.09.2017 wird Anzeige erstattet. Einer Beamten, der am 15.08 den Vorgang aufgenommen hat, hat am 22.09. Dienst.
 
Mail zum Vorfall
Rödermark. Wildwest an der Trinkbornschule

3 Replies to “
Rödermark. Handgreiflichkeiten
an der Trinkbornschule.
Nachtrag”

  1. Wow… sind wir schon so weit gekommen, das es Handgreiflichkeiten an einer Grundschule gibt? Was mich ja noch mehr erschüttert, der fehlende Respekt gegenüber älterer Menschen… unfassbar. Bedrohung und Nötigung… wo sind wir nur gelandet…..

  2. Außer Spekulationen und Andeutungen nichts von Substanz. Dazu noch ein Link mit einer Mail, der in einen geschützten Bereich führt. Wenn man sich offensichtlich nicht traut, die Anschuldigungen zu posten, dann sollte man auch die Andeutungen lassen. Oder ist das Satire, die nur Insider verstehen?

  3. Durch die Kerbwirren und fehlende Fotos hat sich die Freischaltung des Gastbeitrags verzögert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*