Rödermark. Breitbandausbau
nimmt Fahrt auf

Print Friendly, PDF & Email

Rödermark. Breitbandausbau nimmt Fahrt auf05.01.2017 – ( KOD )

Jetzt, wo der Kreis den Breitbandausbau in die Hand genommen hat, scheint es auch in Rödermark zu klappen. Die gute Fee ist diesmal nicht für den Haushalt erschienen, sondern um die unsäglich lange Zeit (2604 Tage Stand 5.1.2017) langsam auslaufen zu lassen, die man in Rödermark für das Bereitstellen einer vernünftigen Internetgeschwindigkeit benötigt hat. Der Kreis Offenbach hat jetzt im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit mit der Telekom die Voraussetzungen für einen zügigen Ausbau geschaffen.
Ich will aber erwähnen, dass viele bereits schon seit langer Zeit die Möglichkeit hatten, auf schnelles Internet zu wechseln. Siehe hier

[..]Der Mitte Dezember 2016 mit der Telekom abgeschlossene Vertrag „ist ein absoluter Gewinn für die 13 Städte und Gemeinden“, so der Landrat. Das Projekt Breitbandausbau im Kreis Offenbach wird mit 100.000 Euro gefördert. Werner Koch, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport, überreichte einen entsprechenden Förderbescheid an Landrat Oliver Quilling.
Quelle: Kreis Offenbach

In der Offenbach Post (Printausgabe) können Sie den entsprechenden Artikel dazu lesen. Bürgermeister Kern sieht sich voll und ganz bestätigt, dass sich die 2604 Tage Wartezeit (Stand 5.1.2017) gelohnt hat.
Wir haben hier das Ergebnis einer starken interkommunalen Zusammenarbeit. Rödermark (oder irgendeine andere Stadt) hätte das Problem Breitband, so wie es jetzt realisiert wird, im Alleingang wohl kaum auf die Beine stellen können.

Jetzt können wir hoffen, dass sich die gute Fee dem Problem der Straßensanierung in Rödermark widmen wird. Hier geht es um 15.000.000,00 Euro.

 
 

10 Replies to “
Rödermark. Breitbandausbau
nimmt Fahrt auf”

  1. Unfassbar!

    Jetzt feiert man das totale Versagen….. und sowas will nochmal Bürgermeister werden bzw. bleiben….. aussitzen und auf andere hoffen, das kann unser Bürgermeister! Über 2600 Tage, sollte für sich sprechen und die Kompetenz unsere hauptamtlichen aufzeigen.

  2. Schnelles Internet … prima. Aber nur wer auch den DSL-Tarif anpasst, wird diesen auch bekommen. Mit den aktuellen Verträgen bleibt es bei dem abgeschlossenen Tarif. Ergo – wer richtig schnelles Internet will, muss dafür auch bezahlen …

  3. Es wäre schön, wenn mal ein Ausbauplan vorgestellt würde bei dem ALLE Kommunen im zeitlichen Ablauf aufgeführt werden. Die Informationen, die im Moment veröffentlicht werden sind mehr als dürftig.

  4. Hm, immernoch keinerlei Infos.
    Im Moment hab ich den Eindruck, dass nach gewonnen BM Wahl und Fasching erstmal der Rausch ausgeschlafen wird…
    Gibt es denn immernoch keinen detailierten Ablaufplan?

  5. Danke für die Antwort. Die Info hatte ich auch schon. Schön für die Menschen im Breidert. Was ist mit dem Rest? Schon arm, die Infopolitik der Verantwortlichen….

  6. Laut aktueller Breitbandausbaukarte der Telekom, ist mitnichten das Breidert zu erst dran. Dort kommt östliche der Bahnlinie zuerst dran.

  7. das Jahr ist schon halb vorbei und die verfügbare Internet-Bandbreite nimmt zur Zeit dramatisch ab. 600kb/s download 100kb/s upload.
    So kann man den Wert von Immobilien auch vernichten. Welche Familie mit Kindern zieht schon in ein Gebiet, in dem es quasi kein Internet gibt.

  8. Ausbau auch im Breidert scheint jetzt zu beginnen. Bei uns in der Strasse sind immerhin schon ein paar Markierungen auf der Straße. Mein Umstellungstermin ist angeblich der 2.11.
    Was anderes interessantes: vor ein paar Wochen hingen im Ober-Röder Industriegebiet Werbung der „Deutschen Glasfaser“ für Glasfaserausbau. Und just heute lese ich bei heise.de das die Telekom Rödermark als eine von 14 oder 20 Städten in Deutschlad ausgewählt hat um im Industriegebiet Glasfaser zu verlegen. Kaum kommt ein Mitbewerber ins Spiel, schon überschlägt sich die Telekom.

  9. Hallo,
    in Waldacker wurde gestern in der Goethestr. mit Kabelverlegearbeiten begonnen. Wir sind also guter Dinge, dass wir dann auch schnelles Internet haben werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*