Bericht zur Sitzung bezüglich:
Neue Halle TSC Rödermark

Print Friendly, PDF & Email

Rödermark. Bericht zur Sitzung bezüglich: Neue Halle TSC Rödermark07.09.2016 – ( Gastartikel )

 
Gastartikel einer Teilnehmerin. Die Autor(in) ist dem Webmaster bekannt.

Bericht zur Sitzung bezüglich: Neue Halle TSC Rödermark

Dieses TSC-Treffen mit Vorstand TSC: Frau Straub und Frau Renate Seifert ( Leiterin Breitentanz mit Älteren überwiegend), mit den direkten und nicht ganz so direkten Anwohnern und der Magistratsspitze ( mit Kern 6 ) verlief relativ friedlich, auch wenn es einige Male am Überschäumen war.

Die Einleitung von R.K. war schon sehr geschickt gehalten; es sollten erst mal die Fakten auf den Tisch und dann sollte sachlich Stellung bezogen werden.

Also, es gibt einen neuen Bauplan: Erweiterung der jetzigen Fläche auf das ca. Doppelte. Das Lärmgutachten war sicher ok; als die Anwohner allerdings näher nachfragten, musste der Gutachter feststellen, dass seine Prognosen an Hand der von Fr. Straub zur Verfügung gestellten Daten, die eher tief gegriffen waren, basierten. Knackpunkt. Gutachten kann aber eingesehen werden.

Die Hallenerweiterung bedarf auch mehr Grundstücks, derzeit noch im Besitz des Kreises – Finanzierung der Grundstückskosten sollen in einem neu zu erstellendem Erbpachtvertrag festgeschrieben werden. R.K. kam leicht ins Schwimmen. Außerdem müsse natürlich eine Änderung des Bebauungsplanes durchgeführt werden.

Frau Straub führte aus, dass die Idee von vor 4 Jahren nicht mehr verfolgt würde: Internationales Leistungszentrum des Tanzsportes, 7 Tage in der Woche, 24 Std. ( aber es soll noch auf der Hompage so stehen). Es werde nur wenige ‚Großveranstaltungen‘ ( ca. 60 Paare ) geben; Es gibt keine Privatveranstaltungen; der Trainingsbetrieb sollte um 21:30 enden, damit die Autos bis 22:00 abgefahren sind und wieder Ruhe einkehrt.
Es wird 12 Parkplätze mehr zu den jetzigen 13 geben.

Ein weiterer Knackpunkt war die ‚Schanklizenz‘ oder wie das Teil jetzt genannt wird. Eine Rückgabe käme nicht in Betracht, würde nach R.K. auch nichts ändern, weil der TSC sich für jede Veranstaltung eine neue Erlaubnis kaufen könne.

Über die Mitgliederzahl wurde keine Klarheit erzielt: TSC sagt 350, die Anwohner sagen weniger als 250 weiter sinkend (???)

Ja, wenn sich der Magistrat „beraten“ hat, dann geht es mit Empfehlungen in die Ausschüsse und dann wird es erst eine ‚öffentliche‘ Angelegenheit.

 
Siehe auch
TSC Rödermark. Vorstellung -Neue TSC Halle-
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*