AL begrüßt Bürgerinformation zum
Projekt Altlastensanierung

Print Friendly, PDF & Email

Digitale Fotos sind Mist.28.10.2014 – ( KOD )
 
Bürgerinformation zur Altlastensanierung Hitzel und Beck

Seit mehr als 20 Jahren ist bekannt, dass von dem schadstoffbelasteten Areal des ehemaligen Galvanikbetriebes Hitzel & Beck in der Odenwaldstraße große Gefahren für die Umwelt und unser Grundwasser ausgehen. Aufwendige und millionenteure Sanierungsmaßnahmen des Landes konnten nur Teile des Giftes wie Zyanide, Lösungsmittel, Schwermetalle und Schlämme entsorgen. Aktuelle zieht sich die Giftfahne aus verbliebenen Schadstoffen im Grundwasser nach Osten bis zur Gemarkungsgrenze der Stadt Rodgau. Trinkwassergewinnungsanlagen könnten beeinträchtigt werden. Es besteht dringender Handlungsbedarf![..] Lesen Sie weiter bei AL/Die Grünen

 

One Reply to “
AL begrüßt Bürgerinformation zum
Projekt Altlastensanierung”

  1. Was sind das doch für “Klimavergifter” (im Sinne der politischen Zusammenarbeit)
    ———————-
    Geradezu grotesk ist es, wenn die FDP diesen historisch wichtigen Schritt zur Gesundung unserer Umwelt mit Pseudoargumenten wie “Parkchaos” und drohendem Schwerlastverkehr verhindern will. Bereits im vergangenen Jahr wurden 48 zusätzliche Parkplätze am Bahnhof geschaffen, weitere werden erwogen.
    ———————-
    So kann man auf der Internetseite der AL/Die Grünen lesen.

    Die FDP will nicht verhindern. Die FDP will das Projekt KLEINER gestalten. Nochmals für die die Grünen. K L E I N E R. Habt ihr verstanden!!!!!

    Und was ist daran schlimm auf bevorstehende Parkplatzprobleme hinzuweisen ihr…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.