Rödermark.
Der Ringmaster schweigt weiter

Print Friendly, PDF & Email

Rödermark. Der Ringmaster schweigt weiter06.09.2013 – ( KOD )
 
Schon wieder ein Trickbetrug in Rödermark. Der Ringmaster schweigt weiter

Wasser zu Geld gemacht – Rödermark
 
(ib) Eine Bäckereimitarbeiterin wurde am Donnerstag, gegen 17.40 Uhr, Opfer von „durstigen“ Trickdieben. Die Ganoven betraten das Geschäft in der Dieburger Straße und fragten nach einem Glas Wasser. Die hilfsbereite Dame begab sich in die Küche, um dem Wunsch zu entsprechen. In dieser Zeit vernahm sie lautes Geklapper aus dem Verkaufsraum, konnte jedoch nicht so gleich den Grund hierfür ausmachen. Trotz Misstrauen reichte sie das Wasser an die Durstigen weiter. Die schlanken, zirka 20-jährigen Halunken mit schwarzen, kurzen Haaren leerten ihr Glas und verschwanden wieder. Erst danach bemerkte die Rödermarkerin, dass die Langfinger mit südländischem Aussehen in ihrer kurzen Abwesenheit die unverschlossene Geldkassette öffneten und mehrere Geldscheine entnahmen. Einer der Männer war mit einem roten T-Shirt und einer kurzen Hosen bekleidet.
Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise unter der 069 8098-1234.
Quelle: polizeipresse.

Das Unverständnis steigt immer mehr. Rödermark zahlt für den Dienst (Ringmaster) und die Bürger werden vor diesen Ganoven nicht gewarnt.
 
Warum ist der Bürgermeister nicht seinen weitsichtigen Kollegen (z.B. Das Bürgerwarnsystem „Ringmaster“ funktionierte in Rodgau offenbar noch schlechter als dies bisher öffentlich bekannt geworden ist) gefolgt und hat den Ringmaster (zum Wohl der Stadt) gekündigt? Das hätte dem Bürger viel Geld gespart. Nein, er will (eigentlich ohne gute Gründe dafür haben zu können) weiterhin den Ringmaster haben.
 
Beträge von nur 10.000,00 bis 20.000,00 Euro sind für die Stadt Peanuts. Die gibt man mal einfach so aus. Ob man eine Gegenleistung dafür bekommt ist scheiß egal.
 
Unser Bürgermeister kämpft für den Ringmaster auf einem Schlachtfeld das anscheinend nur er kennt. Herr Bürgermeister, geben Sie doch einmal einen Bericht über den Stand der Schlacht, in der Sie sich seit dem 19.01.2012 (Datum kein Fehler. Datum ist richtig) befinden, mit.
 
Wann unternimmt der Bürgermeister oder der erste Stadtrat mal etwas gegen diesen unhaltbare Zustand?
 
 
Anzahl der mir erreichten Nachrichten
2012 ?? (gefühlte 2)
2013 Keine
 
Und was unternimmt die StaVO?
Die FDP hat sich dafür entschieden den Ringmaster abzuschaffen und wollte damit den Bürgern unnötige Kosten ersparen. Man kann es auch so nennen. „Man wollte der Geldverschwendung ein Ende setzen.
 
Und was passiert?

[..]Herr Bürgermeister Kern und Herr Pauschert nehmen zu diesem Top Stellung und verweisen darauf, dass in der Zukunft das System „Ringmaster“ umgestellt wird und somit effektiver werden soll. Des Weiteren ist mit einer Kostenreduzierung von ca. 40 – 50% zu rechnen.
Das System soll schneller werden und somit auch andere Kommunen zum Einstieg verleiten, was dann ebenfalls die Kosten senken wird.[..]Quelle: bgb.Roedermark 19.03.2013

Die FDP zog nach dieser Ankündigung den Antrag zurück. (Evtl. war ja das der Bericht aus der Schlacht)
Es steht aber mit keiner einzigen Silbe etwas davon, dass der Ringmaster jetzt keine Meldung mehr absetzen muss/braucht. Wann beginnt in Rödemark die Zukunft Herr Bürgermeister, Herr Pauschert?
 
Trickbetrug in den letzten Tagen
10.09.2013 Stadverordnetenversammlung 10.09.2013. Ringmaster
» 03.09.2013 Trickbetrüger sahnen weiter ab. Ringmaster schweigt.
» 02.09.2013 Massenweise Trickbetrug. Der Ringmaster schweigt.
 
 
Das Frühwarnsystem für Rödermark informiert
Bürger-Frühwarn-System für Rödermark
 
 

3 Replies to “
Rödermark.
Der Ringmaster schweigt weiter”

  1. Was ist mit dem Präventionsrat. Von dem hört man auch nichts. Bürger für Sicherheit hüllen sich in schweigen. Alles Befürworter für den Ringmaster.

  2. Hat man dem Bürgermeister schon mal folgenden Vorschlag unterbreitet:

    „Wir kündigen den Ringmaster und das gesparte Geld stecken wir dann in das Schillerhaus.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.