Rödermark
Ortseingang Urberach

Print Friendly, PDF & Email

Rödermark oder Lipsstadt. Ortseingang Urberach. Da fehlt ein Ortsschild, Ortstafel05.09.2013 – ( KOD )
 
Rödermark. Ortseingang Urberach
 
Von Offenthal Richtung Urberach kommend wird man mit einem neuen Ortsschild, Ortstafel begrüßt.

Urberach jetzt Lipsstadt?
Urberach jetzt Lipsstadt?

Es kann sein, daß Ortsschild war nicht mehr vorhanden und die CDU nutzt diesen wirklich schönen Platz für Ihre Wahlwerbung. Ich halte das allerdings nicht für besonders glücklich. Ob dieser Platz auch vom Ordnungsamt der Stadt Rödermark gebilligt wird ist eine andere Sache.
 
Ortsschild von hinten gesehen.
Ortsschild von hinten gesehen.

Wie man hier sehen kann wurde das Ortsschild nicht durch ein Plakat verdeckt. Es war kein Ortsschild vorhanden.
 
Da könnte man ja jetzt mit 200 km/h durch Urberach brummen?
Nein!

Diese Tafeln (Ortstafeln) umgrenzen den Raum einer geschlossenen Ortschaft ohne Rücksicht auf die Bebauung und stellen rechtsbegründete Anordnungen mit Pflichten für den Verkehrsteilnehmer dar. Wenn eine Ortstafel fehlt, beginnt die geschlossene Ortschaft da, wo die eindeutig geschlossene Bebauung beginnt (OLG Düsseldorf VRS 64, 460). Der Fahrzeugführer hat die vorgeschriebene Geschwindigkeit ab der Ortstafel einzuhalten (Schleswig VM 66, 155). Bei schlecht erkennbarer Ortstafel wird jedoch eine Toleranzstrecke eingeräumt (OLG Stuttgart, VRS 59, 251).Quelle: Sichere-Strassen

 
 
Auch die Offenbach Post berichtet ab dem 11.09.2013
» 13.09.2013 Neues Schild am Ortseingang
» 12.09.2013 Rechtsfreier Raum am Ortseingang
» 11.09.2013 Da fehlt doch was?
 
 

Kommentare sind abgeschaltet.