Gelände wird Wohnbebauung.
Fehlende Ausgleichszahlung.

Rödermark Kapellenstraße. Umwandeln von Gewerbegebiet in Wohngebiet. Fehlende Ausgleichszahlung, Wertausgleich.29.02.2016 – ( KOD )

Es geht für die Bürger in Rödermark um VIEL Geld.

Mainhausen. Umwandeln von Gewerbegebiet in Wohngebiet.
Ähnliches in Rödermark Kapellenstraße. Gelände wird Wohnbebauung

Mainhausen. Investor verpflichtet sich zu Ausgleichszahlungen an die Gemeinde in Höhe von rund 2,3

[..] Es habe sich aber herausgestellt, dass die ursprünglich vorgesehene Einteilung in Wohn-, Misch- und Gewerbegebiet für einen Investor nicht interessant genug gewesen sei. Daher sei der Fokus auf reine Wohnbebauung gerichtet worden[..]
[..]Der Investor verpflichtet sich zu Ausgleichszahlungen an die Gemeinde in Höhe von rund 2,3 Millionen Euro[..] Quelle: OP-Online Hervorhebungen durch den Admin

Ähnlich wie in Rödermark. Bis auf die Ausgleichszahlung. Hier zahlt der Investor scheinbar nichts.
Die FDP Rödermark schreibt dazu

Ein SPD Antrag zielte in die Richtung der Vorgehensweise in Mainhausen. „Die SPD forderte daher eine Form der Mehrwertabschöpfung, die von der Koalition aber abgelehnt wurde. Zitat FDP Rödermark

[..]Der Magistrat wird beauftragt, mit den Investoren einen Wertausgleich zugunsten der Stadt zu verhandeln.
Dabei sollen als Verhandlungsgrundlage dienen:
a) die Kosten der Erstellung des Bebauungsplanes,
b) ein theoretisch möglicher Flächenabzug bei der Durchführung einer Bodenordnungsmaßnahme und
c) die Wertsteigerung der Flächen durch eine Ausweisung als Mischgebiet mit Schwerpunkt Wohnen gegenüber der Ausweisung der Flächen als Mischgebiet mit dem Schwerpunkt Gewerbe[..] Quelle: SPD Rödermark

 

Meine Meinung
Zugegeben, die Ruine an der Kapellenstraße macht keinen guten Eindruck. Aber als Rödermärker hat man sich daran gewöhnt und man könnte bestimmt noch eine gewisse Zeit auf eine andere/bessere Lösung warten. Bei dem jetzigen Vorhaben „Kapellenstraße“ sind einige Punkte, nicht nur aus meiner Sicht, kritikwürdig. (z.B. Aufgabe von Gewerbegrundstücken).
Ein Punkt wurde von der Opposition besonders kritisiert. die fehlende Ausgleichszahlung des Investors an die Stadt (Bürger der Stadt Rödermark)

Bürgermeister Kern hat zwar erwähnt, dass der Investor gewisse Kosten übernehmen wird. Wie hoch dieser Betrag ist wurde nicht erwähnt. Einer Schätzung nach, die man einem Artikel der FDP Rödermark entnehmen kann, beläuft sich die Wertsteigerung der betroffenen Grundstücke auf ca. 2.000.000,00 Euro.

Siehe auch
» Zusammenfassung Kommunalwahl.


Initative Breidert. Sonderausgabe
zum Bücherschrank.

Initative Breidert. Sonderausgabe zum Bücherschrank.Bücherschrank29.02.2016 – ( KOD )
 
 
Initative Breidert. Sonderausgabe zum Bücherschrank.
[..]Nachdem in den frühen Abendstunden des 29. Dezember 2015 der Öffentliche Bücherschrank der Initiative ·Wir sind Breidert am Breidertring weggesprengt wurde, war den Akteuren der Initiative klar: Der Bücherschrank muss wieder aufgebaut werden![..]War dieser Satz nur ein Versprechen?
 
Lesen Sie hier in der Sonderausgabe „Öffentlicher Bücherschrank im Breidert – der erste Schritt zum Wiederaufbau ist getan.“
 
 

Rödermark. Bücherschrank Breidert.
Rödermark. Bücherschrank Breidert.

 
 
Siehe auch
» 01.03.2016 Doppelter Ersatz für gesprengte Bücherzelle
» 28.02.2016 Bücherzelle, Bücherschrank in Jügesheim gesprengt
» 29.12.2015 Rödemark, Breidert. Bücherschrank
 
 


Der Steinbach Tweet

Der Steinbach Tweet29.02.2016 – ( KOD )
 
 
Steinbach. Sie versteht die Aufregung um ihren Tweet nicht.
Es ist kein aggressives Foto
 
 
» Zusammenfassung Kommunalwahl.
 
 


Neue Frage mit Antwort.
Odenwaldstraße

Frage / Antwort beim Mitmachportal der SPD Rödermark zur Odenwaldstraße. mitbabbeln.de28.02.2016 – ( KOD )
 
 
Beim Mitmachportal der SPD Rödermark die Beantwortung einer Frage zur Odenwaldstraße.

Odenwaldstraße.
Der Zeitpunkt zur Schließung des provisorischen Parkplatzes auf der Odenwaldstraße -Hitzel&Beck- rückt immer näher.

War nicht von der Stadt zugesagt, dass man weit im Vorfeld den Schließungstermin dort anzeigt? Oder dauert die Schließung noch einige Monate.

Hat sich die Stadt für das dann entstehende Parkplatzproblem genauso reingekniet wie seinerzeit bei der Verhinderungspolitik „Rossmann Drogerie“? Gibt es für den Bürger einsehbare Parkplatz- Verkehrskonzepte? Konzepte nicht nur für die Zeit der Bauarbeiten (da kann ich kein Konzept erkennen) sondern nach Wohnungsbezug?

Wenn man sagt: „für Anwohner reichen die Parkplätze auf den privaten Grundstücken aus“ warum hat man dann noch soviel Parkraum auf öffentlichen Straßen? D.h., nach der Wohnbebauung werden einige/viele der neuen Mieter ihre Fahrzeuge auch auf der Odenwaldstraße abstellen.

Frage. Gibt es einsehbare Parkplatz- Verkehrskonzepte? Muss die Stadt ein solches Konzept haben? Wenn ja, wer ist für ein solches Konzept verantwortlich? Was hat die Stadtverordnetenversammlung unternommen?

Lesen Sie die Antwort bei mitbabbeln.de
 
 
Siehe auch
» Odenwaldstraße. Nehmen wir einmal an.
» Autoverkehr ist größtes Problem
 
 


Bücherzelle, Bücherschrank
in Jügesheim gesprengt

Bücherzelle am Rathaus Jügesheim gesprengt. Bücherschrank28.02.2016 – ( KOD )
 
 
Bücherschrank, Bücherzelle am Rathaus in Jügesheim gesprengt

Der öffentliche Bücherschrank am Rathaus wurde in der Nacht zum Sonntag durch eine Explosion zerstört. Einige Trümmer flogen fast 20 Meter weit. Die Kriminalpolizei fahndet nach den Tätern.[..] Lesen Sie weiter bei OP-Online

Hier können Sie die Offenbach Post abonnieren
 
Auch in Rödermark wurde der Bücherschrank gesprengt. 
 
Nachtrag
» 29.02.2016 Neuer Bücherschrank fürs Breidert, Rödermark.
 
 
» Mogelpackung auf Plakaten der CDU
» Begeht die CDU Rödermark Wahlbetrug?
» Zusammenfassung Kommunalwahl.
 
 


Hallo Ihr „Ahnungslosen“.
Ich liebe Euch!

Testwahl in Rödermark27.02.2016 – ( KOD )
 
 
Tiefes Schwarz und knalliges Rot bei Stammtisch-Wahl
Am Stammtisch wird dem Volksmund zufolge Politik gemacht. Die geselligen Runden im Wirtshaus genießen wahrhaft Expertenruf, wenn’s ums Regieren geht. Treffen sich doch dort Leute wie Sie, liebe Leser, und ich. [..] Lesen Sie weiter bei OP-Online.
 
 
Hier können Sie die Offenbach Postn abonnieren.
 
 


FDP Rödermark zur Stavo 16.02.2016

FDP Rödermark zur Stadtverordnetenversammlung Stavo 16.02.201626.02.2016 – ( KOD )
 
 
FDP Rödermark. Zusammenfassung der 39. Stadtverordnetenversammlung vom 16. Februar 2015
 
Die FDP Rödermark hat einen Bericht zur Stadtverordnetenversammlung auf ihrer Webseite abgelegt.
 
Die 39. und letzte Stadtverordnetenversammlung in der aktuellen Wahlperiode hat wieder einmal deutlich gezeigt, welches Politikverständnis Bürgermeister Kern, Erster Stadtrat Rotter und die sie tragende Koalition haben und wo die Unterschiede zum Politikverständnis der FDP liegen. In dieser Zusammenfassung wollen wir das kurz verdeutlichen. Lesen Sie weiter bei der FDP Rödermark
 
 
Siehe auch
» 14.02.2015 Blog für Rödermark. Rödermark. Stavo 16.02.2015
 
 


CDU Rodgau. Sozialwohnungen? Mit uns nicht.

CDU. Sozialwohnungen? Mit uns nicht26.02.2016 – ( KOD )
 
 
Ein Wahlplakat der CDU Rodgau soll wohl vermitteln „Wenn Sie hier keinen sozialen Wohnungsbau haben wollen wählen Sie CDU“.
 
[…] Der Fraktionsvorsitzende der Liberalen in einer Pressemitteilung weiter: „Wir sind fassungslos, wie weit sich die CDU schon der Rhetorik der AfD angenähert hat.“ [..] Lesen Sie weiter bei OP-Online
 
Hierzu auch ein Artikel bei FR-Online
 
Die Offenbach Post können Sie hier abonnieren.
 
 
Siehe auch
» Zusammenfassung Kommunalwahl.
 
 


FDP hat für Montag eine
Sondersitzung im Landtag veranlasst

FDP hat für Montag eine Sondersitzung im Landtag (Hessen) veranlasst26.02.2016 – ( KOD )
 
 
FDP hat für Montag eine Sondersitzung im Landtag veranlasst, dass muss geändert werden. Quelle: Facebook.de
 
Gericht überlastet – Haftbefehl gegen Terrorverdächtigen aufgehoben.
 
Hier der Antrag für den rechtspolitischen Ausschuss, 24. Sitzung, am 29.02.2016 im Hessischen Landtag.