FREIE WÄHLER, Rödermark, Winterausflug

FREIE WÄHLER, Rödermark, Winterausflug31.12.2014 – ( KOD )
 
FREIE WÄHLER, Rödermark, Winterausflug

Liebe Mitglieder und Freunde der FREIEN WÄHLER,
wie bereits angekündigt, organisieren wir zum Jahreswechsel wieder ein Treffen für alle Mitglieder und Sympathisanten.
Wir wollen gemeinsam zum Faselstall nach Dreieich fahren und dort auf das Neue Jahr anstoßen und beim Essen den ein oder anderen Gedanken austauschen.
Hier das geplante Programm:

 
 


Pfui Deibel AL/Die Grünen
Nachtrag

AL/Die Grünen. Pfui Deibel AL/Die Grünen. Skatepark Urberach30.12.2014 – ( KOD )
 
Nachtrag 5.01.2015
Der nachträglich in 2015 eingebaute Hinweis

(VORSICHT SATIRE!!! Wer sie nicht versteht, sollte besser nicht weiter lesen)

auf der Facebookseite der AL/Die Grünen macht den Artikel nicht besser. Was gibt es da eigentlich zu verstehen? :-(.
 
+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.
+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.
 
Bei „Offizielle Facebook Seite. Die Andere Liste Rödermark / Die Grünen Rödermark.“ wird bei einem Artikel zum Skatepark Urberach mit einem Link auf einen Bericht bei „der-Postillon.com“ verwiesen.

Hier der Eintrag. Quelle „Offizielle Facebook Seite. Die Andere Liste Rödermark / Die Grünen Rödermark“

Neulich am Skaterpark in Urberach.
http://www.der-postillon.com/…/heldenhafter-polizist-hinder…
Zur Diskussion bzgl. Skaterpark: So lange wir keine anderen Probleme haben, gehts uns doch ziemlich gut.
So eine gute Sache für Wahlkampfzwecken zu instrumentalisieren? Wie peinlich ist das denn? Quelle: https://de-de.facebook.com/DieRoedermarkPartei

Dem Text folg ein Bild mit einem Polizisten und der Link zum Postillon.
Heldenhafter Polizist hindert Jugendlichen durch Beinschuss daran, an Joint zu ziehen Hier der Link der AL/Die Grünen zu der-Postillon.com

Man beachte: Direkt nach „Neulich am Skaterpark in Urberach“ folgt der Link zu „der-Postillon.com„. Das könnte den Eindruck vermitteln als wenn ähnliche Vorgänge, so wie der Postillon berichtet, in Urberach passiert sind. Man folgt dem Link schließlich von der „Offiziellen Facebook Seite. Die Andere Liste Rödermark / Die Grünen Rödermark.“

Satire hin. Satire her. Dieser Link von einer im Stadtparlament vertretenen Fraktion, in Zusammenhang mit der Skateanlage und der bisher geführten Diskussionen, kann nur der Tastaur ….. mir fehlen die straffreien Worte … entstehen. Was Sie von der unglaublichen Geschmacksverirrung der AL/Die Grünen halten überlasse ich Ihnen.

5 Leser des Artikel bei Facebook fanden den gut.

Da Herr Hofmann, Leiter Polizeistation Dietzenbach, bei der Ausschusssitzung (Skateanlage) für Familie, Soziales ….. anwesend war, habe ich die Polizei in Dietzenbach auf diesen Artikel hier aufmerksam gemacht. Ob Herrn Hofmann der Link zu dem „schießwütigen Kollegen“ gefallen wird?

Einen Link, selbst auf eine Satire, setzt man als klar denkender Mensch nicht ohne Hintergedanken (wie der auch immer sein mögen). Und was soll dieser, im Zusammenhang mit der Skateanlage, bescheuerte Link?

Nachtrag
Ob dieser Artikel mit dem Koalitionspartner CDU abgesprochen wurde?

Siehe auch
Interessant ist bei dem folgenden Link der kurze Wortwechsel zum Thema Cannabis.
Rödermark. Wahlkampf beim Ausschuss für Familie, Soziales …..


Glutenfreies Bio-Streusalz
Das dürfte den Grünen gefallen.

Glutenfreie Bio-Streusalz. Das dürfte den Grünen gefallen.29.12.2014 – ( S )
 
 
Wie der Postillon aktuell berichtet, setzen immer mehr Menschen das glutenfreie Bio-Streusalz „Himalaya Gletscher Streusalz“ ein. Man sollte per Beschluss die Stadt Rödermark auffordern in Zukunft ebenfalls Bio-Streusalz einzusetzen – der Umwelt zuliebe.
 
Lesen Sie den ganzen Artikel bei der-Postillon.com
 
Anmerkung
Mit „Fleur de Glace mit Bärlauch“ wurden die besten Ergebnisse erzielt.
 
 


SPD-Rödermark lädt zum Neujahrsempfang ein.

SPD-Rödermark lädt zum Neujahrsempfang ein. Die Grünen zur AL-Winterwanderung29.12.2014 – ( KOD )

Am Sonntag, 18. Januar 2015, lädt der SPD-Ortsverein ab 11 Uhr zum traditionellen Neujahrsempfang in der Urberacher Kelterscheune, Darmstädter Straße 18, ein. Gastrednerin bei diesem Empfang wird die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD-Hessen und Bürgermeisterin von Hofheim, Gisela Stang, sein.[..]Lesen Sie weiter bei der SPD-Rödermark

Die AL lädt zur traditionellen Winterwanderung am 29. Dezember ein. Treffpunkt ist am Kino in Urberach um 17 Uhr. Die Wanderung führt dieses Jahr über Feldwege vorbei am Keltendenkmal zum Naturfreundehaus, wo wir einkehren und uns für den Rückweg stärken.[..]Lesen Sie weiter bei Al/Die Grünen
Wurde von der Webseite der AL/Die Grünen entfernt.
 
 
Hofheim. KFA
Hofheim. KFA Schlüsselzuweisung
 
 


Rödermark. Straßenbeitragssatzung, wiederkehrende Beiträge

Rödermark.  Straßenbeitragssatzung, wiederkehrende Beiträge29.12.2014 – ( KOD )

Rödermark. Straßenbeitragssatzung, wiederkehrende Beiträge
 
Viele Kommunen haben eine Straßenbeitragssatzung. Viele Kommunen haben die wiederkehrende Beiträge anstelle der Straßenbeitragssatzung eingeführt. Viele Bürger haben schon Klarheit welche finanzielle Last auf sie zukommen wird.

Was in Rödermark passieren wird, ist noch nicht ausgesprochen. Bisher sind die Informationen zu den Kosten recht dünn bzw. grobe Schätzungen.

Dietzenbach wird die wiederkehrenden Beiträge einführen

Herr Rechtsanwalt Gerd Thielmann des Gemeinde- und Städtebunds Rheinland-Pfalz hat die Kreisstadt Dietzenbach bei der Erstellung einer Straßenbeitragssatzung unterstützt und beraten. Er berichtete in zwei Informationsveranstaltungen für die Stadtverordnetenversammlung und die Bürger und Bürgerinnen der Kreisstadt über die „Wiederkehrende Straßenausbaubeiträge in Dietzenbach“ (WKB). Herr Thielmann erläutert, dass „Wiederkehrende Straßenausbaubeiträge“ schon 1986 in Rheinland-Pfalz eingeführt wurden. Weitere Bundesländer (Sachsen-Anhalt, Saarland, Thüringen, Hessen, Schleswig-Holstein) folgten. Derzeit haben ca. 40 % der rheinland-pfälzischen Städte und Gemeinden, sowohl kleinere, als auch größere Kommunen, die Satzung eingeführt. Es gibt überwiegend positive Erfahrungen. Wesentliche Bestandteile der Satzung sind die Bildung von Abrechnungsgebieten, die Berechnung der Anteile der Gemeinde, der Nutzungsfaktor eines Grundstückes und die Verschonungsregelung. Quelle: Stadt Dietzenbach (Sitzung 19.12.2014, Top 19, Vorlage)

Straßenbeitrag in der Stavo (Suchbegriff bei bgb.roedermark.de „Staßenbeitrag“)
Was kann man zu den Kosten und ab wann wir in Rödermark die neue Gebühr zahlen müssen bisher erfahren?
Man muss erwähnen. Die Möglichkeit, die „wiederkehrenden Beiträge“ rechtssicher einführen zu können, dürfte erst seit Mitte 2014 gegeben sein. Aber das darf nicht von einer vorausschauenden Planung abhalten.

26.11.2014 31. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie
Auf Anfrage der Freien Wähler die Antwort von BM Roland Kern.

[..]Eine Entscheidung muss in jedem Falle bis zur geplanten Verabschiedung des Haushaltes im Februar 2015 fallen.[..]Quelle: bgb.roedermark.de Niederschrif

25.09.2014 21. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie

[…] Thema Straßenbeitragssatzung. Hier erklärt Bgm. Kern, dass diese in Angriff genommen wird / werden muss.[..] Quelle: bgb.roedermark.de. Niederschrift

06.03.2013 17. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie

[..]Herr Bürgermeister Kern erläutert, dass es bisher keine Straßenbeitragssatzung für das Stadtgebiet Rödermark gibt und dass von der Kommunalaufsicht die Einführung einer solchen Satzung als Auflage gemacht wurde.[..] Quelle: bgb-roedermark.de

25.01.2012 7. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie

[…]Nr. 40 Antragsteller FDP wiederkehrende Straßenbeitragssatzung Die Abstimmung wird verschoben.[..] Quelle: bgb-roedermark.de. Niederschrift

31.05.2011 2. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark

[..]Eine zweite Frage des Stadtverordneten Schultheis zur Straßenbeitragssatzung wird ebenfalls durch Bürgermeister Kern beantwortet.[..] Quelle: bgb-roedermark.de. Niederschrift

 
22.04.2010 40. öffentlichen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

[…]Der Magistrat wird beauftragt, schnellstmöglich zu prüfen und darüber zu berichten, unter welchen Bedingungen und konkreten Maßnahmen der Erlass einer Straßenbeitragssatzung für die Stadt Rödermark abgewendet oder verhindert werden kann.[..]Quelle: bgb.roedermark.de

 
 
Was schreiben die Fraktionen/Wählervereinigungen über die wohl sicher kommenden Gebühren?
Gefunden habe ich bei den Webseiten der Parteien/Wählervereinigungen. Sollte ich etwas übersehen haben bitte ich um Hinweise.:
» 25.07.2014 Straßenbeitrag. Präsentation der SPD-Rödermark
» 18.03.2014 FDP Rödermark. Straßenbeiträge /Straßenbeitragssatzung
» 14.03.2013 SPD_Rödermark. Straßenbeitrag weitere Lasten für Bürger
» 09.03.2010 SPD und CDU wollen Straßenbeitragssatzung vermeiden
 
 
Mit wiederkehrenden Beiträgen (420.000.00 €) wurde in 2013 schon mal kalkuliert.
 
Siehe auch
» Zusammenfassung. Straßenbeitragssatzung / Wiederkehrende Beiträge


Rödermark.
Umgehung Urberach

Rödermark. Umgehung Urberach27.12.2014 – ( KOD )

Rödermark. Umgehung Urberach. Unmöglich?

Eine gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft und zugleich auch für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands im internationalen Vergleich. In diesem Bericht finden Sie einen umfassenden Überblick über die Investitionen in die drei Verkehrsträger – Bundesschienenwege, Bundesfernstraßen und Bundeswasserstraßen.

Verkehrsinvestitionsbericht für das Berichtsjahr 2012
Verkehrsinvestitionsbericht für das Berichtsjahr 2012

Siehe hier Seite 274

Verkehrsinvestitionsbericht für das Berichtsjahr 2012
Verkehrsinvestitionsbericht für das Berichtsjahr 2012

Siehe hier Seite 241

Siehe auch
Urberach. Umgehung Vorhaben des Weiteren Bedarfs.

 


Weihnachtsgrüße/Neujahrsgrüße
eine überflüssige Floskel?

Weihnachtsgrüße/Neujahrsgrüße eine überflüssige Floskel?26.12.2014 – ( KOD )

Weihnachtsgrüße/Neujahrsgrüße eine überflüssige Floskel?

Man mag zu Weihnachten stehen wie man will. Ein Weihnachtsgruß an alle die, die mir nahe sind, ist mir wichtig. Ich erledige das mit einer Karte oder einem Anruf.

Als ich noch im Vertrieb war, bin ich zu allen wichtigen Kunden und Interessenten gefahren und habe im Namen der Firma Weihnachts- und Neujahrswünsche übermittelt. Die Interessenten waren besonders wichtig. Die sollten ja in Zukunft mein Produkt WÄHLEN.

Internet für Massenmails stand noch nicht zur Verfügung. Und um diejenigen zu erreichen, die man noch nicht kennt oder nur einen losen Kontakt hat, gab es auch noch keine eigene Firmenwebseiten für einen Gruß

Heute ist alles einfacher geworden. Man versendet Massenmails und es werden die Weihnachts- und Neujahrsgrüße auf der Webseite übermittelt. Hierfür muss man nur ein ganz wenig Zeit investieren.

Viele Vereine, Städte und Parteien wünschen auf ihren Webseiten ein frohes Weihnachtsfest. Warum fehlt ein Weihnachtsgruß auf den Webseiten der Rödermärker Koalition? Fehlt es da nicht an einer großen Portion Feinfühligkeit (euphemistisch). Sich 2 Minuten Zeit für die Bürger zu nehmen, von denen man gewählt wurde, dürfte doch keine Hürde sein? Wenn sich wieder die Zeit von Wahlen nähert, werden die Städte von diesen Parteien mit Plakaten zugepappt und die Briefkästen mit Flyern vollgestopft. Anzeigen in der Zeitung häufen sich und die Presse wird umgarnt wie eine schöne Frau. » Leute wir brauchen euch. Ihr seid uns wichtig. Wir hören zu. « So die Message.

Man könnte doch die Wahlwerbung nur dem bevorzugten Kreis, der evtl. einen persönlichen Weihnachtsgruß erhalten hat, zustellen.

Unmittelbar steht keine Wahl an. Warum dann für Grüße Zeit opfern? Für wen denn? Kostet doch nur Zeit die Menschen zu grüßen die man sowieso nicht versteht (Siehe hier)

Bei den Wahlen in 2016 und 2017 sollen sich die Bürger daran erinnern wer einem etwas gutes wünscht (SPD, FDP, Freie Wähler).   Einen Besuch auf die Webseite der CDU oder AL/Die Grünen kann man sich sparen. Die wünschen auf Ihrer Webseite (Stand 25.12.2014 15.00) den Bürgern von Rödermark kein frohes Fest. Hatten wohl keine Zeit dafür. 🙁

Sind wir einmal ehrlich. Braucht man als Politiker/Partei überhaupt Bürger die man sowieso nicht versteht? Eigentlich nicht. Sind Sie anderer Meinung, lassen Sie diese Politiker/Parteien doch in Zukunft links liegen. Wenden Sie sich an Personen der Parteien die noch so dumm sind und sich Ihrer Sorgen und Nöten annehmen. Und was ganz wichtig ist, an die, – die Sie verstehen.

Siehe auch
Dietzenbach. Grußbotschaft von Bürgermeister Jürgen Rogg
Langen
Rodgau
Hanau
u.v.a.m.