Müllgebühren einschl. Biotonne

Müllgebühren einschl. Biotonne, Bioabfall, Biomüll30.09.2014 – ( KOD )
 

Müllgebühren. Einschl. Biotonne
Müllgebühren 80 Liter. Einschl. Biotonne

Quelle: Das neue Abfallwirtschaftssystem Seite 7

Rödermark 80 Liter. (Restmüll 13x p. Jahr)
Für 13 Leerungen im Jahr einschl. Biotonne zahlt man pro Jahr 116,48 Euro. (8,96 € p. Leerung)

Mühlheim 80 Liter. (Restmüll alle 14 Tage) Quelle Offenbach Post
Für ca. 25 Leerungen im Jahr einschl. Biotonne zahlt man pro Jahr 211,68 Euro. (17,64 € p. Monat)
 
Rödermark muss die neuen Preise noch kalkulieren. Mühlheim hat dies bereit getan. Mühlheim zahlt jetzt für die 80 Tonnen anstelle von 10,65 Euro 17,64 Euro jeweils p. Monat. Das ist eine Steigerung (wegen der Biotonne) von über 60%.
 
In Mühlheim ist eine Kostenreduzierung durch „Eigenkompostierung“ Nicht möglich. Ist zu kompliziert 🙁
Wir in Rödermark müssen noch auf die Bekanntgabe der kommenden Gebührenerhöhung warten.
 
 
Siehe auch
» Müllgebühren in Mühlheim
» Kosten für den Biomüll / Bioabfall
» ANFRAGE der Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
 
 


Kelterei.
Für mich ein Antrag für die Mülltonne.

Kelterei für Rödermark. Ein Antrag für die Mülltonne28.09.2014 – ( KOD )

Rödermark. Für mich ein Antrag für die Mülltonne.

Im Gegensatz zu den in der Stadtverordnetenversammlung sitzenden Fraktionen habe ich nicht die Möglichkeit mich vor dem „Publizieren“ eines Artikels großartig auszutauschen.

So ging es mir auch bei dem Artikel zum Antrag der CDU, AL die Grünen :

Die Wirtschaftsförderung soll aus Gründen der Traditionellen Apfelweinherstellung (Kelterei) in Rödermark (!sic) Bestrebungen, eine Kelterei für Apfelwein in Rödermark aufzubauen, unterstützen.“ Genauer Text hier beim 23. Dann ‚AM‘ anklicken.

Für mich ist dieser Antrag dazu geeignet den direkten Weg in die Mülltonne anzutreten. Deshalb hatte ich in einem Artikel versucht diesen Antrag in die aus meiner Sicht richtige Ecke zu stellen.

Man soll aus Gründen der Tradition auch dem Heuhandel gleiche Aufmerksamkeit schenken und den Heuhandel in der „Hinnergasse“ neu aufbauen und fördern.

Am Donnerstag, 25.09.2014, musste ich erfahren, wie einsam ich mit meiner persönlichen Meinung bin. ALLE Fraktionen haben dem Antrag zugestimmt. Na, da lag ich ja völlig daneben. Aber mangels gedanklicher Austauschmöglichkeiten muss ich so etwas in Kauf nehmen und immer damit rechnen.

Jetzt kommt die Offenbach-Post am Samstag.

Was schreib da ein gelernter Journalist und Kenner der Szene in Rödermark im „Notizbuch der Woche“.

[..]Sind die schwarz-grünen Koalitionäre denn von allen guten Weingeistern verlassen?[..]

[..]Also ab in den Papierkorb mit dem Äppler-Antrag! Zumal es in Urberach schon lange mutige Streuobstwiesenbesitzer gibt, die sich hervorragend auf die Vermarktung selbst gekelterter Apfelweine versteht.[…] Quelle Offenbach-Post vom 27.09.2014. Notizbuch der Woche von Michael Löw

Da bin ich doch ich so ganz alleine mit meiner Meinung.

Wird der Antrag NICHT in der Versenkung verschwinden wünsche ich diesem Antrag den gleichen Erfolg wie dem Antrag mit den Tontäfelchen.

So werden in Rödermark sinnlos Ressourcen und Steuergeldet verschwendet.
 
 
Werbung für Getränke in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Getraenke in Rödermark
Sie suchen Getraenke in Dieburg
Sie suchen Getraenke in Rodgau
Sie suchen Getraenke in Dreieich
 
 


Die Namensgebung für Einrichtungen
in Rödermark hat sich geändert.

Die Namensgebung für Einrichtungen in Rödermark hat sich geändert.27.09.2014 – ( KOD )

Die Namensgebung für Einrichtungen in Rödermark hat sich geändert.

Kulturhalle Roedermark
Kulturhalle Roedermark
Badehaus Roedermark
Badehaus Roedermark

Skatepark. Gestiftet von den Bürgern in Urberach?

Skatepark Urberach
Skatepark Urberach

Jugendliche in Rödermark. Besteht auf einen „Skatepark Ober-Roden“. Wenn schon den Urberachern dieses 100.000,00 Euro Prunkstück gewidmet wurde habt ihr auch einen solchen Anspruch. Ob der allerdings benötigt wird? Einfacher wäre es, man hätte bei der Namensgebung „Skatepark Rödermark“ gewählt. So hätte es sich auch gehört.

Siehe auch
» Apotheke in Urberach. Man erzählt sich so.
» Orwich contra Owerroure aus Oweräirer Sicht.


Erst Dobrindt, dann Andreas Schockenhoff
– Will die CDU/CSU eine DDR 2.0?

Erst Dobrindt, dann Andreas Schockenhoff - Will die CDU/CSU eine DDR 2.0?26.09.2014 – ( KOD )

«Hierdurch berechtigt der Personalausweis nicht mehr zu Ausreise, da seine Passersatzfunktion entfallen ist.»

Eine solche (mir fehlen andere Worte:) „abgefuckte Scheiße“ ist es, was der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Andreas Schockenhoff, den Bundesbürgern zumuten will. Vorgeschobener Grund sind eine Hand voll Typen, die sich der IS anschließen. Vielleicht sollte er mal überlegen warum so viele junge Menschen so wenig Chancen auf ein anständiges und würdiges Leben in Deutschland sehen – weshalb diese ja in Wirklichkeit „allah-o-aqubar“-schreiend abhauen. […] Lesen Sie weiter bei Jörg Reinholz

 


Rödermark. Sitzung des Haupt-,
Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses

Rödermark. Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses25.09.2014 – ( KOD )

Öffentlichen Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses

» Breitbandausbau (schnelles Internet) soll laut Bürgermeister Kern in 2 1/2 Jahren abgeschlossen sein.

» Harsche Kritik der Koalition an dem Artikel der FDP-Rödermark.

Für die Stadtverordneten war es bestimmt eine ganz spannende Sitzung.


Parkplatznot in Offenbach.
Nur in Offenbach?

<img src=25.09.2014 – ( KOD )
 
Parkplatznot in Offenbach. Geplant auch in Ober-Roden

[..]Zwar sind sich die Fraktionen einig, dass mit zunehmender Wohnbebauung und dem damit oft verbundenen Verlust von Parkflächen der Druck auf Bewohner Offenbachs und deren Besucher steigt. Während die Linke die Lösung jedoch in zusätzlichen Park-and-Ride-Plätzen sieht und den Magistrat mit der Ermittlung möglicher Flächen beauftragt[..] Lesen Sie weiter bei OP-Online.de

 
 
Siehe auch
Wohnanalage Odenwaldstraße