Internetabzocke erlebt Renaissance

Internetabzocke erlebt Renaissance31.07.2014 – ( KOD )

Internetabzocke erlebt Renaissance

Verbraucherzentrale RLP ärgert sich über „Klick“-Betrüger

Wer dachte, mit der Einführung der sogenannten Button-Lösung sei das Phänomen der Internetabzocke gebannt, liegt falsch. Derzeit melden sich viele Internetnutzer bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, die in die Abzock-Falle bei „routenplaner24.net“ und „rezepte-portal-24.net“ getappt sind. „Die Betroffenen erhalten plötzlich Rechnungen und Mahnungen von Inkassobüros oder Rechtsanwälten, weil sie angeblich im Internet ein Abonnement für eine zwölfmonatige Mitgliedschaft für den Zugang zu Routenplanern oder Rezepten abgeschlossen haben sollen“, sagt Martina Totz von der Verbraucherzentrale.

Bei den Portalen ist der Preishinweis kaum wahrnehmbar am unteren Seitenrand versteckt. Vertragspartner wird nach den Nutzungsbedin-gungen in beiden Fällen die Premium Media Service Ltd. mit Sitz in Belize. Als Servicecenter für Europa ist die Pable Domainverwaltung in Wien, Österreich, angegeben. Es fehlt allerdings der gesetzlich vorgeschriebene „Kaufen-Button“ mit der Aufschrift „zahlungspflichtig bestellen“. Die Widerrufsbelehrung entspricht ebenfalls nicht den aktuellen gesetzlichen Vorgaben. Nach Auffassung der Verbraucherzentrale kann allein durch eine Registrierung kein wirksamer kostenpflichtiger Vertrag abgeschlossen werden. Martina Totz rät Betroffenen deshalb, sich von wiederholten Rechnungen und Mahnungen nicht einschüchtern zu lassen und zunächst nicht zu bezahlen. Sie sollten den Vertragsabschluss und die Forderungen bestreiten. Musterbriefe zu Abwehr einer unberechtigten Forderung bietet die Verbraucherzentrale auf ihrer Homepage unter www.vz-rlp.de/musterbriefe-internet-telefonie und in den örtlichen Beratungsstellen.

Auch für bereits verjährte Forderungen von Internet-Abzockern, die vor der Einführung der Buttonlösung im August 2012 ihre Blütezeit hatten, erhalten Verbraucher noch immer Zahlungsaufforderungen. Eine verjährte Forderung kann nicht mehr geltend gemacht werden, informiert die Verbraucherzentrale. Verjährt sind alle Vertragsabschlüsse bis Ende 2010. Betroffene müssen sich jedoch ausdrücklich gegenüber dem Forderungsinhaber auf die Verjährung berufen.

Quelle: Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
 
 

Beispiele für gültige Beschriftung.

Beispiele für Beschriftung. Buttonlösung.
Beispiele für Beschriftung. Buttonlösung.


Erfolgreicher Angriff auf Tor-Anonymisierung

Erfolgreicher Angriff auf Tor-Anonymisierung31.07.2014 – ( KOD )
 
Erfolgreicher Angriff auf Tor-Anonymisierung

[..]Die Betreiber des Tor-Netzwerkes haben Anfang des Monats eine Gruppe von Tor-Knoten entdeckt, die offenbar Nutzer des Dienstes de-anonymisiert haben. Die Nodes waren fast ein halbes Jahr lang aktiv und wurden jetzt stillgelegt. In einem Security Advisory erklären die Tor-Betreiber die Hintergründe des Angriffs, den sie während der vergangenen Wochen untersucht haben.[..]Lesen Sie weiter bei Heise.de

 
 
Werbung für Partyservice in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Partyservice in Rödermark
Sie suchen Partyservice in Dieburg
Sie suchen Partyservice in Rodgau
Sie suchen Partyservice in Dreieich
 
 


Etwas zu Straßen aus Hanau

Straßenbeitrag. Etwas zu Straßen aus Hanau30.07.2014 – ( KOD )

Es ist schön, wenn man ähnliches wie ein Blogger aus Rödermark berichtet, von einem Politiker aus Hanau zu lesen bekommt.

Es ist schön, wenn die Stadt in der Bilanz ihre Vermögenswerte den Schulden gegenüber stellt. Aber während Privatleute und Firmen ihr Haus oder Unternehmensteile verkaufen können, um Schulden zu tilgen, kann die Stadt schlecht die Hellerbrücke in Kesselstadt oder die Wilhelmsbrücke im Lamboy zum Verkauf anbieten“, fragt sich Hog (Anm. CDU). Das Gegenüberstellen von Vermögen sei zwar bilanztechnisch richtig, aber Straßen oder Brücken, die im Anlagevermögen als Wert aufgeführt sind, seien nur fiktiv, da sie nicht veräußert werden können.  [..]Lesen Sie weiter bei op-online.de

Lesen Sie auch Straßenbeitrag, Grundsteuer und Abschreibung

Wenn eine Stadt eine Brücke verkaufen würde/könnte, wäre folgende Schlagzeile denkbar. Satire
Rödermark verkauf die Triftbrücke an die „Bayerische Gesellschaft zur Einnahme von Straßenmaut“ (Anm. Eine 100%-Tochter der CSU). Ab 2015 wird eine Maut zur Nutzung der Triftbrücke für Fahrzeuge und Fußgänger erhoben. Die Mautstelle wird in der Nähe des alten Forsthauses, Schillerwald errichtet. Dazu wird etwas mehr als 1 ha Wald gerodet.

In der Überschrift ist das » könnte « zu beachten.

Hier können Sie die Offenbach-Post abonnieren.
&nbsb;
 
Werbung für Haarentfernung in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Meckenheim
Sie suchen Haarentfernung in Rödermark
Sie suchen Haarentfernung in Dieburg
Sie suchen Haarentfernung in Rodgau
Sie suchen Haarentfernung in Meckenheim
 
 


Karben. Straßenbeitrag

Karben. Straßenbeitrag28.07.2014 – ( KOD )
 
 

Es klingt nach einer Auseinandersetzung auf höchstem juristischen Niveau. Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Kommt vom Stadtparlament heute Abend grünes Licht, wird die Stadt mit Landrat Joachim Arnold (SPD) als obersten Kommunalaufseher der Wetterau vor dem Verwaltungsgericht fechten. Es geht darum, dass sie ihren Haushalt nach eigenen Ideen dauerhaft ins Plus bringt. Lesen Sie hier nfp.de weiter.

Karben hat sich entschieden

Straßenbeitrag Karben
Straßenbeitrag Karben

 
 
Werbung für Nagelstudio in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Nagelstudio in Rödermark
Sie suchen Nagelstudio in Dieburg
Sie suchen Nagelstudio in Rodgau
Sie suchen Nagelstudio in Dreieich
 
 


Da hat man was losgetreten.

Rödermark, Dreieich. Höhergruppierung des Kita-Personals26.07.2014 – ( KOD )
 
Höhergruppierung des Kita-Personals

[..]die Dreieich bereits von 2015 an nicht umhinkomme, die aber in der Rechnung des Magistrats nicht berücksichtigt seien. Als Beispiele nennt die Fraktion den weiteren Ausbau der U3-Betreuung, die Höhergruppierung des Kita-Personals, um mit den Nachbarkommunen mithalten zu können[..] Lesen Sie weiter bei OP-Online Hervorhebungen durch den Admin

Wenn Dreieich dem Beispiel von Rödermark folgt, (Höhergruppierung des Kita-Personals) müssen wir bald eine weiter Höhergruppierung ins Auge fassen. Der Vorteil, den Rödermark ab 2015 hat, muss doch erhalten bleiben.
 
Siehe auch
» 24.03.2014 Rödermark. Steigerung Kostendeckungsgrad um 0,42%
» 21.03.2014 Rödermark. Kostendeckungsgrad
» 15.01.2014 Rödermark Gebührenerhöhung für bessere Bezahlung.
 
 
Werbung für Mode in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Mode in Rödermark
Sie suchen Mode in Dieburg
Sie suchen Mode in Rodgau
Sie suchen Mode in Dreieich
 
 


Rödermark
Bürgermeister Roland Kern im Interview

Rödermark. Bürgermeister Roland Kern im Interview26.07.2014 – ( KOD )
 
Bürgermeister Roland Kern im Interview

[..] In der Mitte seiner zweiten Amtszeit traf er sich mit Rödermark-Redakteur Michael Löw zum Sommer-Interview im Garten.[..]Lesen Sie hier das ganze Interview.

 
 
Werbung für Raumausstattung in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Raumausstattung in Rödermark
Sie suchen Raumausstattung in Dieburg
Sie suchen Raumausstattung in Rodgau
Sie suchen Raumausstattung in Dreieich
 
 


röderMARKT

Rödermark. RöderMarkt25.07.2014 – ( KOD )

Da ich durch einen Termin den röderMARKT nur ganz kurz am Sonntagnachmittag besuchen konnte, wollte ich mir heute auf der Webseite vom RöderMARKT das Ausstellerverzeichnis anschauen. Ich finde es sehr schade, dass dieses Verzeichnis so kurz nach dem röderMARKT schon fast komplett entfernt wurde.

Ausstellerverzeichnis RöderMarkt
Ausstellerverzeichnis RöderMarkt

 
 
Werbung für Nagelstudio in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Nagelstudio in Rödermark
Sie suchen Nagelstudio in Dieburg
Sie suchen Nagelstudio in Rodgau
Sie suchen Nagelstudio in Dreieich