…andere Gemeinden hätten ihn nötiger

Eppertshasuen. Carsten Helfmann29.09.2013 – ( KOD )  
 
Wie kann denn das funktionieren?

[..]Die Kindertagesstätten wurden mit mehr Personal ausgestattet, zwei neue Gruppenräume eingerichtet und die Grundlagen für U3 geschaffen. All das hängt eng mit Carsten Helfmann zusammen“, lobte Eder. Nicht zu vergessen sei die Errichtung der Bürgerhalle, die im vorgesehenen Kosten- und Zeitrahmen blieb. Alles habe man finanziell ohne Haushaltssicherungskonzept oder den Rettungsschirm des Landes hingekriegt.[..]Lesen Sie den ganzen Artikel bei OP-Online

 
Errichtung der Bürgerhalle, die im vorgesehenen Kosten- und Zeitrahmen????
 
Ohne Haushaltssicherungskonzept oder den Rettungsschirm des Landes?????
 
 
Eppertshausen hat ein attraktives Gewerbegebiet.
 
 


Eintrag in „Gelbes Branchenbuch“

Eintrag in Gelbes Branchenbuch. Keine Abzocke28.09.2013 – ( KOD )  
 
Folgende eMail wurde mir von einem Unternehmer aus Rödermark zugestellt:

[..]z. Hd. Geschäftsleitung / Vorstand
Sehr geehrte Firma
gemäss den europäischen Datenschutzbestimmungen wird Ihnen mitgeteilt, welche Daten in den Datenbanken des Gelben Branchenbuches zu Ihrer juristischen Person gespeichert sind. Diese Daten sind über die Internetseite öffentlich einzusehen.

Die zu Ihrer juristischen Person gespeicherten Daten lauten wie folgt (Auszug):[..]

 
Die Mail ist von „Gelbes Branchenbuch„. Nicht zu verwechseln mit den „Gelben Seiten„.
 
Die beigefügte .PDF Datei enthält einige Daten über das Unternehmen.
Die ersten Zeilen aus dieser .PDF Datei

Eintragungsantrag
Zur hervorgehobenen Aufnahme in unser Branchenverzeichnis im Internet bitten wir Sie bei Annahme dieses Angebotes, Ihre Firmendaten zu überprüfen und uns diesen Eintragungsauftrag bis spätestens 28.10.2013 zurück zu senden.

Wenn Sie diesen Eintragungsauftrag (es ist ein AUFTRAG) unterschrieben zurücksenden, gehen Sie einen Vertrag über 2 Jahre ein.

[..]Die Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre und verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr[..]

Kosten:

Der Preis des Premium Business Eintrags beträgt 65 € pro Monat bzw. jährlich 780 €, zahlbar jeweils jährlich im Voraus

 
Eigentlich sind Preisangaben deutlich zu erkennen. Auch weiter unten (nicht auf dem Screenshot sichtbar) wird nochmals auf die Vertragsbedingungen aufmerksam gemacht.
 
Ihr Vertragspartner wenn Sie unterzeichen
Auftragnehmer & Vertragspartner: GBB Ltd., Trust Company Complex, Ajeltake Rd., Ajeltake Island, Majuro, Marshall Islands, MH 96960. Company Number: 37214.
 
Klicken Sie auf das Bild.

Gelbes Branchnbuch
Gelbes Branchnbuch. Klicken Sie auf das Bild

 
 
Weitere Informatinen
Recherchieren Sie einfach einmal nach „Gelbes Branchenbuch“ im Internet.

 
 
Werbung für Espressomaschinen in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Espressomaschinen in Rödermark
Sie suchen Espressomaschinen in Dieburg
Sie suchen Espressomaschinen in Rodgau
Sie suchen Espressomaschinen in Dreieich
 
 


SPD. Mitglieder sollen entscheiden

SPD will über große Koalition im Bund reden - Mitglieder sollen entscheiden28.09.2013 – ( KOD )  
 
SPD will über große Koalition im Bund reden – Mitglieder sollen entscheiden
 

[..]Die SPD will mit der Union über eine große Koalition verhandeln und am Ende die 470.000 Mitglieder über einen möglichen Koalitionsvertrag entscheiden lassen. Dafür sprach sich am Freitagabend ein Parteikonvent in Berlin aus, an dem auch Hidir Karademir, Vorsitzender der SPD Rödermark, als einer der rund 200 Delegierten teilgenommen hat.[..]Lesen Sie den Artikel bei der SPD-Rödermark

 
 
Siehe auch
Beschluss Außerordentlicher Parteikonvent
 
 


Grandioser Wahlerfolg für Patricia Lips.
Wo sind die Gratulanten?

Wahlergebnis Patricia Lips. Rödermark28.09.2013 – ( KOD )  
 
Grandioser Wahlerfolg für Patricia Lips. Wo sind die Gratulanten?
 
Patricia Lips hat in ihrem Wahlkreis ein überragendes Wahlergebnis eingefahren. Von vielen Seiten wurden Ihr dafür auch die herzlichsten Glückwünsche ausgesprochen. Auch in diesem Blog wurde der Rödermärkerin (auch Mitglied im Stadtparlament) zu dem Ergebnis gratuliert
 
Ob sich auch die CDU-Rödermark über dieses Ergebnis gefreut hat? Jedenfalls wird man sich schwer tun im Internet oder der Presse eine Gratulation zu dem hervorragenden Ergebnis Ihres Parteimitglieds und Stadtverordnete der CDU zu finden.
 
Da macht sich nicht nur bei mir der Verdacht breit, besteht da ein gestörtes Verhältnis zwischen dem Mitglied des Bundestag und des heimischen Ortsverband?
 
So ein tolles Ergebnis, für ein Mitglied des eigenen Ortsverbands, wäre doch schon einige Zeilen als Pressemitteilung oder Eintrag auf der Webseite wert gewesen. Oder zeigt es mir: „Kalle, in der Beziehung bist du halt ein wenig altmodisch. Das macht man unter Parteifreunde nicht mehr.“
 
Evtl. kann die CDU ihre große Freude nicht öffentlich zeigen?
 
Mag ja sein (ich hoffe es eigentlich im Sinne von gutem Stil), dass ich irre. Ich lese ja auch nicht ALLE Zeitungen. Wenn es doch dazu etwas geben sollte bitte ich um eine Quellenangabe.
 
Nachtrag
Auf der Webseite der CDU ist jetzt zumindest das Wahlgergebnis zu sehen. Als Datum ist der 24.09.2013 eingetragen. Bei mir war dieser Artikel am 28.09.2013 NICHT sichtbar.
 
 
Diesen Artikel kenne ich
Heimsieg für Patricia Lips
 
 
Glückwunsch
 
Größer? Klicken Sie auf das Bild
Anderer Ortsverband gratuliert.
 
 


Die Polizei warnt.
Trickbetrüger sind auf Reisen.

Die Polizei warnt. Trickbetrüger sind auf Reisen. Trickbetrug, Abzocker, Ringmaster27.09.2013 – ( KOD )  
 
Die Polizei warnt. Trickberüger sind auf Reisen.
 
Wie gestern berichtet sind in unserer Umgebung Trickbetrüger mit dem Dachdeckertrick erfolgreich unterwegs. Nach Dietzenbach sind diese jetzt in Sprendlingen erfolgreich gewesen. Lesen Sie den ganzen Beitrag bei fruehwarn.de
 
 
Und was macht der Ringmaster? Der lässt seine Abonnenten in die Falle tappen.
 
 
Siehe Trickbetrug im November 2012
Zusammenfassung
 
 

Delikte ab 01.2012
Delikte ab 01.2012. Klicken Sie auf die Karte.

 
 


Am 9.10.2013 ist Herr Rotter
100 Tage im Amt

Am 9.10.2013 ist Herr Rotter 100 Tage im Amt27.09.2013 – ( KOD )
 
Am 9.10.2013 ist Herr Rotter 100 Tage im Amt
 
 
Bei 100 Tage Amtszeit Bürgermeister Kern wurde dieser Artikel verfasst:
Rödermark. 2. Amtszeit. Bürgermeister Kern 100-Tage
 
Bisher kann ich sehr schlecht die 100 Tage von Herrn Rotter beurteilen.
Das Chaos mit der Halle Urberach fällt nur zum Teil in seinen Verantwortungsbreich.
 
Wenn einer etwas dazu beitragen könnte, einfach eine Mail an webmaster–ätt– Patchworkmarkt–dot– com. Natürlich wird die Information auf Wunsch anonymisiert.
 
Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist gesperrt.
 


Rödermark.
Kennen Sie den Aufbau der Verwaltung?

Rödermark. Kennen Sie den Aufbau der Verwaltung?27.09.2013 – ( KOD )  
 
Kennen Sie den Aufbau der Verwaltung der Stadt Rödermark?
 
 
Organigramm

Organigramm der Stadt Rödermark
Organigramm der Stadt Rödermark

 
 


Auftaktveranstaltung zum Stadtleitbildprojekt
Ortskerne im „Dinjerhof“.

Rödermark. Ober-Roden. Auftaktveranstaltung zum Stadtleitbildprojekt. Ortskerne im 27.09.2013 – ( KOD )  
 
Gastbeitrag
 
Ich war heute Abend bei der Auftaktveranstaltung zum Stadtleitbildprojekt Ortskerne im „Dinjerhof“.
 
Nachdem die Paten für Ober-Roden – Herr Schöneberger – und für Urberach – Herr Horst-Peter Knapp – vorhandene Bestandsaufnahmen und Analysen eindrucksvoll präsentiert hatten, sprach abschließend der Leiter der Rödermärker Bauverwaltung, Herr Kron. Insbesondere im Bezug auf eine Verkehrsberuhigung auf der B486 in Urberach kam er auch auf die OD- Waldacker.
 
Ich traute meinen Ohren nicht, als er dabei sinngemäß vor vielen Interessierten aus ganz Rödermark (xxxx Formulierung vom Admin geändert.) sagte:

in Waldacker habe man eine große Chance beim Umbau der Ortsdurchfahrt verpaßt. 7Anstatt einen durchgängigen Zweirichtungsradweg auf der Ostseite zu bauen, hätten einige Wenige (1.200 Bürger aus Waldacker) erzwungen, die jetzige Lösung zu errichten und so das derzeitige Chaos auf den Gehwegen durch Geister-Radfahrer verursacht.

 
 
Admin
Bezüglich des Zweirichtungsradweg innerhalb geschlossener Ortschaften.

[..] Darin steht nämlich, dass Zweirichtungsradwege innerhalb geschlossener Ortschaften aufgrund hoher Unfallgefahr grundsätzlich nicht angelegt werden dürfen[..]

Siehe Punkt 33
 
Der ADFC Rodgau hat sich auch zu Waldacker geäußert

[..]Dort wäre ein einseitiger Zweirichtungsradweg sinnvoll, wenngleich es auch hier Vor- und Nachteile gibt. In Innerortslagen sollte man davon Abstand nehmen, was auch die neue Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) ab 01.09.2009 in ihren Verwaltungsvorschriften (VwV) explizit nennt: Die Benutzung von in Fahrtrichtung links angelegten Radwegen in Gegenrichtung ist insbesondere innerhalb geschlossener Ortschaften mit besonderen Gefahren verbunden und soll deshalb grundsätzlich nicht angeordnet[..]

[..]10. Linke Radwege (Zweirichtungsradwege)
Linke Radwege sind grundsätzlich nur in Ausnahmefällen vorzusehen. Neu ist die Möglichkeit, bei Erfüllung der erforderlichen Einsatzbedingungen, Radwege auch ohne Benutzungspflicht als Zweirichtungsradweg freizugeben[..]Quelle:

Dürfte nicht die Lösung sein.
 
 


Rödermark. Haupt-, Finanz-
und …. (Update)

Halle Urberach. Rödermark. Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses. Stadtbus26.09.2013 – ( KOD )  
 
28. öffentlichen Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses
 
Tagesordnung
 
TOP 3, 3.1, 3.2, 3.3, 4, 6, 7 und 8 wurden nicht mehr behandelt.
 
TOP2
Herr Andrießen berichtete vom IC-Rödermark. (Ich war bei diesem Bericht nicht im Sitzungssaal)
 
TOP 5
Fortführen Stadtbus im Probebetrieb.
Vorweg. Für die Zuhörer war es teilweise nicht einfach der Diskussion zu verfolgen. Es wurde öfters auf die den Stadtverordneten vorlegenden Pläne Bezug genommen. Evtl. könnte man den Zuhörern, natürlich gegen Erstattung der Kopierkosten, ebenfalls diese Unterlagen auszuhändigen.
 
Es waren 2 Mitarbeiter der KVG anwesend die einerseits die Vorstellungen der KVG präsentierten und dann für Fragen der Stadtverordneten zur Verfügung standen.
 
Das Thema Stadtbus ist ein sehr komplexes Thema und nicht mit wenigen Worten zu erklären. Alleine die Aussage von Herrn Michael Gensert:“Bei der damaligen Entscheidung für den Stadtbus hat die zentrale Aussage motiviert. Wenn kein Stadtbus (nur Schulbus) kommt, dann wird es noch teurer. Das habe ich nie so ganz verstanden. Ich habe mich da auf die Fachleute verlassen.“ beschreibt die Komplexität Stadtbus/Schulbus.
 
Der Stadtbus kommt zurzeit bei der Bevölkerung nicht besonders gut an. Die Leerfahrten (bzw. 2-3 Passagiere) werden von der Bevölkerung in etwa wie folgt kommentiert: „Wer bezahlt denn das?
Herr Billing (CDU): „Die Leute lachen sich tot. Was machen die mit unserem Geld
 
Es wurde die Frage gestellt, wie man den Stadtbus attraktiver gestalten könnte und damit mehr Bürger den Umstieg vom Individualverkehr schmackhaft zu machen.
 
Zur Zeit sind die Haltestellen nicht optimal ausgestattet. Für ältere bzw. behinderte Menschen fehlen behindertengerechte Haltestellen bzw. Busse die sich automatisch absenken. Die eingesetzten Busse sind recht alte Busse. Man befindet sich aber in einem Probebetrieb. Und Geld für diese Mängelbeseitigung ist nicht vorhanden. Wenn aber diese Voraussetzungen (behindertengerecht, neuere Busse) nicht gegeben sind, wird es schwer fallen, die notwendigen Passagierzahlen zu erreichen.
 
Ich sehe das so. Wir bauen ein Freibad. Um Kosten zu sparen haben wir im Probebetrieb kein Wasser im Becken. Jetzt schauen wir einmal wieviele Besucher kommen.
 
Die Verwaltung hat 2 Varianten aufgeführt über die abgestimmt werden sollte. (Abstimmung ist verschoben worden). Die Varianten entnehmen Sie der Beschlussvorlage.

Es ist noch viel Bewegung in diesem Thema. Selbst über einen Trend (nach der Sitzung) zu reden wäre jetzt noch zu früh.

TOP 9/10
Herr Rotter berichtete über neue Kosten bei der Sanierung der Halle Urberach.
Beträge konnten noch keine genannt werden.
 
Das Dach war laut Herrn Rotter schon einmal Thema bei er Betriebskommission. „Das Dach wurde als alt aber nicht als sanierungsbedürftig erkannt.“
 
Aber nicht nur durch das Dach kommen weitere Kosten auf die Bürger zu. Es müssen Prellwände, Prallwände erstellt werden und weitere, marode Wände müssen komplett erneuert werden.
 
Herr Rotter weiter: „Versuche jetzt endlich den Weg zu gehen um alle Kosten zu ermitteln
 
Da fragt man sich doch:
Macht man das nicht VOR einer Auftragsvergabe?
Gibt es nicht klare Vorgaben wie solche Projekte (ursprünglich 2,2 Mio Euro) angeht?
Geht man nach der Methode: „Fangen wir mal an und schauen was passiert“ vor?
 
Thema wird wahrscheinlich auf die Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung am 8.10.2013 gesetzt.
 
Anfrage der SPD zur Hallensanierung

[..]10. Sind bereits alle Mehrkosten für die Sanierung ermittelt
– wenn ja: in welcher Höhe werden diese beziffert und wer wird diese tragen?
– wenn nein: wann können dazu präzise Aussagen gemacht werden?[..]Lesen Sie hier die ganze Anfrage der SPD vom 30.05.2013

[..]Wir glauben langsam nicht mehr an Zufälle, aber daran, dass die Stadt Rödermark offenbar Projekte dieser Art und Größenordnung nicht managen kann“, kritisiert der Vorsitzende der SPD-Stadtverordnetenfraktion Stefan Junge, die neuerliche Misere.[..]Quelle: SPD-Rödermark

» 02.07.2013 Asbest in der Halle Urberach
» 03.06.2013 Pressemeldung. Pannen, Pech und Pleiten!
 
Weitere Unterlagen zum Stadtbus
» Auswertung Stadtbus
» Stadtbus. Präsentation
 
 
Siehe auch
» Zusammenfassung. Sanierung Halle Urberach
» Halle Urberach. Dach undicht
» Sanierung der Halle Urberach wird noch teurer
» Stadtbus auf dem Prüfstand
 
 


Halle Urberach. Dach undicht

Halle Urberach. Dach undicht. Dach undicht, Asbest, Brandertüchtigung25.09.2013 – ( KOD )  
 
» Halle Urberach. Dach undicht.
 
so beginnt die Offenbach Post den Artikel

[..]Privatbesitzer älterer Häuser kennen das: beim Renovieren gibt es immer wieder böse Überraschungen. [..]

Das war bestimmt eine große Überraschung. Das ein Flachdach schon nach 40 Jahren undicht wird konnte man ja nicht voraussehen.
 
Genau so wie beim Asbest. In einer Halle, die erst vor 40 Jahren gebaut wurde, ist dort zum Brandschutz noch Asbest verbaut worden?
 
Scheinbar sind keine Baufehler vorhanden (Allerding wurden Auflagen aus der Baugenehmigung von 1975 nicht umgesetzt.) Die Halle ist einfach nur alt. Und das hätte man bei Beginn der Maßnahmen wohl stärker berücksichtigen müssen. Da hatte man wohl zuviel Gottvertrauen.
 
 
Siehe auch
» Zusammenfassung. Sanierung der Halle Urberach
» Sanierung der Halle Urberach wird noch teurer