Ein Briefkasten im Rodgau

Ein Briefkasten im Rodgau. Borsigstraße. Abzocker31.07.2013 – ( KOD )
 
Ein Briefkasten im Rodgau
 

Ein Briefkasten im Rodgau
Ein Briefkasten im Rodgau

Die URL Gefex.info wird bei Strato geführt.
 
Siehe auch
» 22.02.2014 Das war es dann wohl. Bilder aus dem Rodgau Borsigstraße
» Briefkasten im Rodgau am 24.10.2013
» April 2013. Bilder aus dem Rodgau Borsigstraße
» Kloster Rothaha und der Dominikanermönch Savonarola
» Savonarolas Jahresendgeschäft Meine Suche nach Kloster Rothaha
» Prozess LG Frankfurt. M. Burat, Katharina D.
 
 
Werbung für Zeitschriften in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Zeitschriften in Rödermark
Sie suchen Zeitschriften in Dieburg
Sie suchen Zeitschriften in Rodgau
Sie suchen Zeitschriften in Dreieich
 
 
 
 


Eine sinnvolle Satzung auch für Rödermark?
Die Pferdesteuer

Pfedesteuer in Rodermark. Eine sinnvolle Satzung. Die Pferdesteuer31.07.2013 – ( KOD )
 
Eine sinnvolle Satzung auch für Rödermark?
Die Pferdesteuer

 
Satzung über die Erhebung einer Pferdesteuer im Gebiet der Stadt Bad Sooden-Allendorf

§ 5
Steuersatz
Die Pferdesteuer beträgt 200,00 € im Jahr pro Pferd.
§ 6
Steuerbefreiung
Von § 5 ausgenommen sind Pferde, die nachweislich zum Haupterwerb im Rahmen der Berufsausübung eingesetzt werden.
Quelle: Satzung Bad Sooden-Allendorf

 
Pferdesteuersatzung Kirchheim
 
Bürgerhaushalt Taunusstein
5. Interner Aufwand

[..]Nach der Personalkostentabelle 2010 der KGSt (Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement) beträgt der Jahreswert einer EG 8 Planstelle 44.500,00 Euro, Stundenwert 27,50 Euro. Die Sachkostenpauschale pro Arbeitsplatz beträgt 9.650,00 Euro. In der Einführungsphase von 6 Monaten fallen Personalkosten von 22.250,00 Euro (VZ-EG 8) und Arbeitsplatzkosten von 4.825,00 Euro an. Nach der Einführungsphase von 6 Monate ist für die Bearbeitung der Pferdesteuer im Produkt ‚Erhebung von Steuern und Gebühren’ eine Personalaufstockung, 0,3 TZ-EG 8, das entspricht 18.850,00 Euro Personalkosten und 3.220,00 Euro Arbeitsplatzkosten, notwendig. Ob eine evtl. Aufstockung sogar auf 0,5 TZ-EG 8 erforderlich für weiterführende Recherchen, die Widerspruchsbearbeitung ggf. Begleitung im Rechtsverfahren ist, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.
Zusätzlich fallen Kosten für die Erweiterung der Finanzsoftware MPS an.
Aufgrund von fehlenden Erfahrungswerten anderer Kommunen und fehlenden Informationen (tatsächliche Anzahl der Reit-, Sport- und Kutschpferde) ist mit der Einführung einer Pferdestuer mit massivem Widerstand und entsprechenden Klageverfahren zu rechnen. Aufgrund dieser Erkenntnisse wird seitens der Verwaltung die Einführung einer Pferdesteuer nicht empfohlen.[..]
Quelle: Bürgerhaushalt Taunusstein.

 
Ältere Artikel
» 24.11.2011 Ich glaub‘ mich tritt ein Pferd
 
 
Werbung für Metzgerei in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Metzgerei in Rödermark
Sie suchen Metzgerei in Dieburg
Sie suchen Metzgerei in Rodgau
Sie suchen Metzgerei in Dreieich
 
 


SPD würdigt Sozialdemokrat August Bebel

SPD würdigt Sozialdemokrat August Bebel.
SPD würdigt Sozialdemokrat August Bebel. Gedenkfeier zum 100. Todestag30.07.2013 – ( KOD )
 
SPD würdigt Sozialdemokrat August Bebel
Gedenkfeier zum 100. Todestag

Der Ortsverein lädt alle interessierten Bürger Rödermarks zu einer kleinen Gedenkfeier am 13. August 2013, 18 Uhr, in die August-Bebel-Straße (Ecke Babenhäuser Str.), im Stadtteil Ober-Roden, ein. Das Lebenswerk von Bebel wird anlässlich seines 100. Todestages hierbei gewürdigt. Darüber hinaus wird der SPD-Vorstand einen Blumenstrauß niederlegen und Kerzen zur Erinnerung an diesen Tag anzünden.[..]Lesen Sie weiter bei der SPD Rödermark

 
Weiterführend
August Bebel
 
 
Nächster Termin der SPD-Sommerfraktion
01.08.2013
Treffpunkt 19.00 Uhr, Entenweiher (Bahnhof Urberach)
Siehe
 
 


Rödermark. Grundsteuer B
Straßenbeitrag. Alles nach Gesetz?

Grundsteuer B. Straßenbeitrag30.07.2013 – ( KOD )
 
Straßenbeiträge in der Grundsteuer B enthalten

[..]Groß-Umstadt gehörte zu den Vorreitern eines Modells, in dem die Straßenbeitragssatzung ersatzlos aufgehoben und stattdessen die Grundsteuer B um einen Umlage-Betrag erhöht wurde. Gefolgt sind diesem Modell beispielsweise auch Dieburg und Schaafheim. „Geht so nicht“, beschied ihnen die kommunale Rechtsaufsicht. Die Grundsteuer darf nicht – auch nicht in Teilen – dauerhaft einem bestimmten Zweck gewidmet werden.[..]Quelle: echo-online.de

 
Groß-Umstadt plant die wiederkehrenden Beiträge in 2013.
Quelle: Haushaltsplan Groß-Umstadt Seite 36
 
Meiner Meinung nach macht die Stadt Rödermark genau das:
– dauerhaft einem bestimmten Zweck gewidmet werden –
Siehe StaVO vom 29.06.2005.
Man beachte das Wörtchen « gewidmet »
 
Siehe auch: Straßeninvestitionsprogramm
 
Ein Antrag der FDP-Rödermark die Grundsteuer B wieder auf den (damaligen) alten Satz (290%) zu senken, wurde abgelehnt. Der Beschluss, dass 40% der Grundsteuer B als Straßenbeitragssatzung (gewidmet) geführt wird, hat demnach heute noch Bestand.
 
 
Es steht außer Frage, die Stadt Rödermark kann auf die Einnahmen nicht verzichten. Wenn aber heute über die enormen Kosten für die Straßensanierung/Grunderneuerung gesprochen wird muss bedacht werden: „Seit 2005 hat die Stadt 40% von der Grundsteuer B als sogenannte Straßenbeitragssatzung eingenommen“. Sind diese Gelder (obwohl eine Steuer) auch zweckgebunden für die GRUNDERNEUERUNG VON STRAßEN eingesetzt worden?
 
Fazit. Wenn die Straßenbeitragssatzung/wiederkehrende Beitrag kommt, muss logischerweise die Grundsteuer B um 40% gesenkt werden.
 
Die Stadtverordneten sollten auch einmal überprüfen lassen ob die bestehende Grundsteuer B mit enthaltener Straßenbeitragssatzung (von der Formulierung her) dem Gesetz entspricht.
 
 
Weiterführend
» SPD Groß-Umstadt
» Artikel zu Straßenbeitrag, wiederkehrende Beiträge


Rödermark. Anbaupläne vom
TSC Rödermark

Rödermark. Anbaupläne vom TSC Rödermark30.07.2013 – ( KOD )
 
Rödermark. Anbaupläne vom TSC Rödermark
 
 
Das kann Ärger bedeuten Frau Straub.
Nie Ärger mit den Nachbarn? Zu meiner Zeit im TSC (Vorstand) gab es öfters Unstimmigkeiten mit der Nachbarschaft.
 
Im Sinne des Tanzsport ist das Vorhaben eine guten Sache. Aber an diesem Standort?
 
Nachtrag 13.08.2013
» Widerstand gegen Hallenausbau
 
 
Siehe auch
Tänzer legen Wert auf gute Nachbarschaft
 
 


Rödermark. Bis 2013 keine
Erhöhung der Abwassergebühren!

Rödermark. Bis 2013 werden die Abwassergebühren nicht erhöht!29.07.2013 – ( KOD )
 
Bis 2013 werden die Abwassergebühren nicht erhöht.
Wir haben jetzt 2013

 
Werden die Abwassergebühren in diesem oder im kommenden Jahr erhöht? (Nachtrag: Siehe hier)
 
29/08/2011. Abwassergebühren bleiben stabil

[..]Es bleibt bis 2013 bei den derzeitigen Abwassergebühren. Und das, obwohl die Abwassergebühren rein rechnerisch erhöht werden müssten. Nach wie vor verlangen die KBR einen Betrag von 2,42 Euro pro Kubikmeter Abwasser und 43 Cent pro Quadratmeter versiegelter Fläche..]
Quelle: familien-blickpunkt.de

 
Aktuelle Gebühren
Rödermark. Quelle: Gebührenbescheid 2012
bzw. Entwässerungssatzung Rödermark
Abwasser 2,42 Euro
Niederschlag: 0,43 Euro
 
Dreieich. Quelle: OP-Online
bzw. Entwässerungssatzung Dreieich
Abwasser 1,78 Euro
Niederschlag: 0,73 Euro
In den Abwassergebühren von Dreieich ist die Kanaluntersuchung (in Rödermark nicht) in den Gebühren enthalten.

[..]Von den 28 Cent, die mehr zu zahlen sind, werden 20 Cent auf die Untersuchungskosten umgelegt.[..]Quelle: OP-Online.

 
Zu Kanaluntersuchung

[..]Nach welcher Verfahrensweise die Umsetzung der Untersuchung bzw. der Nachweis erbracht werden soll, muss in den jeweils zuständigen städtischen Gremien noch beraten und entschieden werden.[…]
Quelle:
» Wasserwirtschaft und Gewässerschutz. Seite 9.
» Alternativ bei wordpress.patchworkmarkt.com

 
Es wäre ja wirklich nicht schlecht, wenn man den Bürgern die Gebührendifferenz zu Dreieich erklären würde. Dreieich bietet gegenüber Rödermark, bei niedrigeren Gebühren, mehr Leistung an.
 
In Dreieich würde ich 86,00 Euro weniger Abwassergebühr zahlen.
 
Nicht nur bei der Abwassergebühr ist Dreieich günstiger. Bei der Hundesteuer zahlt man in Dreieich für den ersten Hund 72,00 Euro weniger.
 
Denken Sie in Rödermark an die kommende Straßenbeiträge
Artikel zu Straßenbeitrag, wiederkehrende Beiträge
 
 
Ältere Artikel zu Kanaluntersuchung
» 25.02.2012 Wasserschutzgebiete Rödermark Kanaluntersuchung
» 28.12.2011 Kanaluntersuchung
» 05.10.2011 Kanalüberprüfung Dichtheitsüberprüfung bis 2025
» 09.07.2010 Praktiken einiger Kanalsanierer.
» 27.05.2010 Dietzenbach warnt seine Bürger vor Kanalhaien.
» 16.03.2010 Polizei warnt. Abgezockt an der Haustür.
» 05.02.2010 Untersuchung der Hausanschlussleitung
» 01.02.2010 Schnelle Antwort von der FDP und SPD
» 19.10.2009 Neues EU-Kanal Gesetz! Kanalüberprüfung.
 
 
Werbung für Kanalreinigung in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Kanalreinigung in Rödermark
Sie suchen Kanalreinigung in Dieburg
Sie suchen Kanalreinigung in Rodgau
Sie suchen Kanalreinigung in Dreieich
 
 


DVCK. Deutsche Vereinigung
für eine Christliche Kultur

Deutsche Vereinigung für eine Christliche Kultur. DVCK28.07.2013 – ( KOD )
 
DVCK. Deutschen Vereinigung für eine Christliche Kultur
 
Gefunden über eine Google-Werbung.
Deutsche Vereinigung für eine Christliche Kultur
 
Geht es da wirklich um den Schutz der Kinder oder geht es im Kern gegen Lesben und Schwule?.
 
» Mathias von Gersdorff Leiter Initiative Kinder in Gefahr
 
Hier eine Umfrage vom DVCK mit Pflichtfeldern. 🙁
Ein NEIN ist nicht zulässig 🙁

Eine Umfrage mit Pflichtfeldern
Eine Umfrage mit Pflichtfeldern

 
 
2007. AMTSBLATT DER ERZDIÖZESE FREIBURG

Deutsche Vereinigung für eine christliche Kultur e. V.
Aus gegebenem Anlass verweisen wir auf folgenden Hinweis des Sekretariats der Deutschen Bischofskonferenz:
Wir machen darauf aufmerksam, dass die Initiative „Deutschland braucht Mariens Hilfe“ keinerlei kirchliche Anbindung oder Unterstützung hat. Mit dieser Initiative wirbt zurzeit die Deutsche Vereinigung für eine christliche Kultur e. V. für ihre Ziele, konkret um Spenden in Höhe von 20,00 € bis 100,00 € zur Unterstützung von mehreren geplanten und sich u. a. auf die Fatima-Botschaft beziehenden Großaktionen (Flugblatt- und Buchaktionen, Verteilung von Rosenkränzen). Gegenüber den deutlichen Spendenwünschen wird große Zurückhaltung empfohlen.
Die Vereinigung ist seit 1995 nicht mehr gemeinnützig.
Quelle: ordinariat-freiburg.de. Seite 3

 
 
Weiterführend
» Weiters von Mathias von Gersdorff bei Youtube
» Das nackte Grauen
» Appell an Angela Merkel, Bundeskanzlerkandidatin von CDU/CSU
» Appell an Peer Steinbrück, Bundeskanzlerkandidat der SPD
» Deutsche Vereinigung für eine christliche Kultur
 
 


SPD-Rödermark
Bahnhof Ober-Roden.

SPD-Rödermark Bahnhof Ober-Roden.
SPD-Rödermark Bahnhof Ober-Roden27.07.2013 – ( KOD )
 
Bahnhof Ober-Roden – SPD verschafft sich Überblick über Baufortschritt

Im Rahmen ihrer Sommerfraktion hat die SPD Rödermark sich einen aktuellen Überblick über den Baufortschritt zum neuen Bahnhofsvorplatz, der P&R-Anlage sowie dem neuen Radweg des Bahnhofs Ober-Roden verschafft. Ärger zeichnet sich aber offenbar am neuen Fahrradweg an der Nordseite ab. Grund: Dort sind die Anwohner mit der Bauausführung offenbar äußerst unzufrieden.[…]Lesen Sie den ganzen Artikel bei der SPD Rödermark.

Nächster Termin der SPD-Sommerfraktion
01.08.2013
Treffpunkt 19.00 Uhr, Entenweiher (Bahnhof Urberach)
Siehe
 
 


FDP zu U3-Betreuung

FDP zu U3-Betreuung
FDP zu U3-Betreuung27.07.2013 – ( KOD )
 

„Es ist unredlich, wie die Oppositionsfraktionen allen voran die Grünen Tatsachen verkürzen und verdrehen, nur um die Landesregierung zu verunglimpfen. Mit ihren Aussagen zur U3-Betreuung verfolgt die Opposition kein anderes Ziel als zum wiederholten Mal hessische Eltern zu verunsichern. Wir hingegen kümmern uns um die Belange und Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger: Um Eltern Informationen über den Rechtsanspruch Ihres Kindes zu geben, wird es eine Informationsstelle und ein Infotelefon des Hessischen Städtetages und des Hessischen Städte- und Gemeindebundes geben“, erklärte René ROCK, familien- und sozialpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.[..]Lesen Sie die ganze Pressemitteilung bei der FDP Hessen

 
 
Werbung für Elektriker in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Dreieich
Sie suchen Elektriker in Rödermark
Sie suchen Elektriker in Dieburg
Sie suchen Elektriker in Rodgau
Sie suchen Elektriker in Dreieich