Herr RA Ostermann

Herr RA Ostermann. Download-Service30.05.2012 – ( KOD )
 
Guten Tag Herr Ostermann,

Sie schreiben:

[..]Der seriöse, nicht lediglich einseitige Beitrag[…]

Und damit bemängeln Sie eine nicht objektive Berichterstattung und finden meine Beiträge witzig.

Was die einseitige Berichterstattung (Vergangenheit) anbetrifft.
Ich kann nur wirklich das beurteilen was ich sehe. Die Möglichkeit, evtl. in die Vergangenheit durch einen Blick in ein Archiv zu werfen, wird vielfach dadurch verwehrt, weil der Webseitenanbieter durch entsprechenden Eintrag das Abspeichern verhindert/untersagt. Warum auch immer? Der Webseitenberteiber wird seine guten Gründe haben.

Weiterhin liegen (logischerweise) die Gutachten nicht zur Einsicht vor und man kann sich nur darauf stützen was man in der Verhandlung vorgelesen bekommt. Und das was man vorgelesen bekommen hat war für mich mehr als dünn.
 
Meiner Meinung nach kann man auch kein vollumfängliches Gutachten erstellen. Zu viele Parameter, die zu jeder Sekunde änderbar sind, spielen eine herausragende Rolle.
 
Man kann z.B. Werbungen erst nach z.B. 18.00 h schalten. Hat das ein Gutachter berücksichtigt? Hat man den Gutachter darauf hingewiesen das es so sein könnte?
 
Wenn ja, dann muss das auch im Gutachten mit Begründung aufgeführt werden.
 
Ist das eigentlich von Wichtigkeit? Ich meine ja. Erstellt man während der normalen Arbeitszeit ein Gutachten und gibt bei Suchmaschinen den entsprechenden einen Suchbegriff ein, wird man die bezahlte Werbung erst nach 18.00h sehen. In der normalen Arbeitszeit wird man wohl kaum die unter Bild3 und Bild4 aufgeführten Seiten zu Gesicht bekommen.
 
Sie sind Rechtsanwalt und beurteilen eine Sache von der Rechtslage her. Das wird auch Ihr Kollege bei einem Gutachten so gemacht haben. (Ob die Webseite strafrechtlich ein Problem darstellen könnte)
 
Aber das darf nicht alles sein. Ich hoffe, der Gutachter hat tiefe Einblicke in die Möglichkeiten der Webseitenerstellung. Den Möglichkeiten einer Manipulation bei der dynamischen Aufbereitung der Webseiten, den Möglichkeiten bei der bezahlten Werbung, …..
 
So wie ich das in den Verhandlungstagen mitbekommen habe, ist «Landingpage» nicht thematisiert worden.
 
Sie schreiben «historischen oder utopischen Internetseitengestaltung [..] Befassung mit der Wirklichkeit[..]»
 
Befassen wir uns mit der Wirklichkeit. In der Verhandlung wurde von einem Ihrer Kollegen darauf hingewiesen, „(Aus dem Gedächtnis) „Das SCROLLEN, um auf den Registrierungsbutton zu kommen, ist gut so. Danach kommt dann auch der Preishinweis
 
Ich soll ja die Historie lassen! Wie schaut (Wirklichkeit) das heute auf einer Webseite aus. Der Preishinweis verschwindet nach dem SCROLLEN Bild 3+4. Dass er auch anders geht zeigt Bild 1+2.
 
Erklären Sie das bitte einmal einen Dummen.
 
Das Beispiel Bild1+2 sowie der Aufruf von der Suchergebnisliste Bild 2+3 steht zwar nicht zur Debatte aber als Staatsanwalt könnte man sich überlegen ein neues Verfahren anzuleiern. Ich sollte mich ja ernsthaft mit der Wirklichkeit befassen.
Das ist keine Historie.
 
Würde mich interessieren was dazu ein Gutachter sagen würde.
 
Ich frage mich auch die ganze Zeit, warum sind nicht die Programmierer der Webseiten als Zeuge geladen?
 
 
Besuchen Sie den PatchworkMarkt (Baumarkt) von Ahrensboeck


Aufruf von Routenplaner

Aufruf von Routenplaner29.05.2012 – ( KOD )
 
Kann man eigentlich einen Routenplaner mit einem Link aufrufen?
 
Na klar,
ein Programm wie z.b. routenplaner-kostenlos.com erzeugt einen Link der z.B. wie folgt aussehen kann.

http://www.viamichelin.de/web/ItiWGPerformPage?
strStartAddress=Adresse&strStartCP=&str
StartCity=Frankfurter%20Strasse%2020%2063322%20R%F6dermark&str
StartCityCountry=&strDestAddress=Adresse&strDestCP=&str
DestCity=Lyoner%20Strasse%2012%20Frankfurt&str
DestCityCountry=&strVehicle=0&ItineraryType=1&from=

Beispiel zeigt:
Start: Frankfurter Strasse 20, 63322 Rödermark
Ziel: Frankfurt Lyoner Strasse 12
 
Mit diesen Angaben wird der kostenlose Routenplaner von Michelin aufgerufen. Wie Sie bis zu 10 KOSTENLOSE Routenplaner KOSTENLOS aufrufen können, sehen Sie hier:
Kostenlose-Routenplaner.de
 
Übrigens. Der Routenplaner von Michelin darf NICHT für gewerbliche Zwecke eingesetzt werden.
Auszug aus den Nutzungsbedingungen

1. Nutzung der Website
Persönliche, nicht kommerzielle Nutzung
ViaMichelin gewährt Ihnen das Recht, den Inhalt der Website ausschließlich im Rahmen einer privaten, nicht kommerziellen Nutzung anzusehen und auszudrucken. Kollektive und/oder kommerzielle Nutzungen sind strengstens verboten. Quelle: viamichelin.de

 
Siehe: Routenplaner der Webtains.
 
 
Besuchen Sie den PatchworkMarkt von Hoerstel


Sie suchen in Rödermark ein Geschäft oder Unternehmen.

Sie suchen in Rödermark ein Geschäft oder Unternehmen. Parkplätze und Vereine27.05.2012 – ( KOD )
 
 
Update 2.06.2012

Internet Lageplan. Nah Dran. (ILND)
Aus Rödermark. Für Rödermark.

Vereinfachter Aufruf für Rödermark. Einfach ilnd.de
Sie können auch mit ilnd.de auf diesen Blog gelangen. Einfach auf der Seite, die von ilnd.de aufgerufen wird, oben den Link anklicken. ilnd.de ist NUR der verkürzte Aufruf. Die Seiten haben weiter den bekannten Namen.
 
Neu: Parkplätze in Rödermark. Hier kann jeder Parkplätze in Rödermark einstellen und damit die Liste vervollständigen. (Frühe Beta-Version)
 
Es folgen die Vereine, städt. Einrichtungen, Kirchen, Kindergärten…….
 
 
Nehmen wir einmal an, Sie suchen in Rödermark eine Firma/Geschäft für eine kleine Reparatur, für einen Blumenstrauß,
wo kann man sich seine Fingernägel schneiden lassen usw.? Gedruckte Informationen haben Sie nicht zur Hand.
 
Also suchen Sie im Internet. Sie können sicher sein, über den kostenlosen Service von Google werden Sie fündig. Warum dann noch eine andere Suchmöglichkeit? Es kann ja sein, dass Ihnen bei Google evtl. tiefergehende Informationen fehlen. Es kann ja sein, dass Ihnen bei Google immer wieder die gleichen Firmen / Geschäfte angezeigt werden und Ihnen eine richtige Auswahl ein wenig schwer fällt.
 
Wenn Sie andere Suchmöglichkeiten suchen, setzt das immer voraus, der Gewerbetreibende wird aktiv und trägt sich ganz bewusst in einen sogenannten Internet-Katalog, Web-Katalog ein.
 
Und den gibt es schon seit mehreren Jahren für Rödermark. Mehr als 130 Firmen/Unternehmen haben sich dort für einen EINMALIGEN Beitrag von 0,00 Euro (wenige Einschränkungen zum kostenpflichtigen Eintrag) oder 130,00 Euro (ohne MwSt.) eingetragen.
 
Jetzt gehen wir einmal davon aus, ein Interessent aus Dietzenbach benötigt einen Elektriker aus Rödermark für sein Mietshaus in Rödermark. Wie suchen Sie jetzt bei Google. Sie suchen sicherlich nach «Elektriker Rödermark» Über die Suchmaschine Google erhalten er dann folgendes Ergebnis:
 

Suchergebnis von -> Elektriker Rödermark <- bei Google
Suchergebnis von -> Elektriker Rödermark <- bei Google

Besser geht es nicht. Von 181.000 Treffer Platz 1. Die erste Anzeige ist übrigens eine zusätzlich bei Google bezahlte Anzeige.
 
Sie sehen dann nach dem Klick auf diesen Link die im PatchworkMarkt gelisteten Elektriker. Alle notwendigen Informationen, Adresse, Telefon, Fax, Lageplan, Homepage sind von dort abrufbar. Für weiterführende Informationen wie z.B. Öffnungszeiten gibt die Home-Page des Gewerbetreibenden Auskunft.
 
Eine weitere Möglichkeit bietet die Übersichtskarte von Rödermark
 
Bleiben wir weiter bei der Suche nach einem Elektriker.
Sie geben in dem Suchbegriff genau das ein was Sie suchen. Nämlich einen »Elektriker«
Sie suchen in Rödermark einen Elektriker? Dann mal los
Sie suchen in Rödermark einen Elektriker? Dann mal los

Wie Sie sehen bleiben nur noch die gelisteten Elektriker über.

Nur noch Elektriker aus Rödermark
Nur noch Elektriker aus Rödermark

Jetzt entscheiden Sie sich (warum auch immer) für einen der angezeigten Elektriker. Da Sie auch gleich von Dietzenbach aus dorthin fahren wollen, geben Sie Ihren Startpunkt an.

Ich habe mich entschieden!
Ich habe mich entschieden!

Die Route und auch eine Wegbeschreibung werden Ihnen angezeigt. Was will man mehr?

Die Route. Den Screenshot der Wegbeschreibung habe ich mir gespart.
Die Route. Den Screenshot der Wegbeschreibung habe ich mir gespart.

 
Werbung für Ihr Unternehmen/Geschäft (zurzeit kostenlos) können Sie, wenn Sie im PatchworkMarkt eingetragen sind, im Frühwarn System für Rödermark und hier auf dieser Seite schalten.
 
Fehlt etwas? Schreiben Sie eine eMail. webmaster-ätt-Patchworkmarkt-dot-com.
 

Hier können Sie sich im PatchworkMarkt eintragen lassen. Kostenlos oder Kostenpflichtig

 
Der PatchworkMarkt. Aus Rödermark. Für Rödermark.
 
Siehe: Unternehmen / Geschäfte in Rödermark
 
Siehe: Tour de Web Rödermark
 
 
Besuchen Sie den PatchworkMarkt (Computer) von Rödermark


Interessant. Ein Weg wie
man an Kundschaft kommen kann.

Interessant. Ein Weg wie man an Kundschaft kommen kann. Michael Burat und seine Firma im Rodgau. download-service. Michael Burat und die Landingpage25.05.2012 – ( KOD )
 
Interessant wie man an Kundschaft kommen kann oder das Thema mit dem Preishinweis!
 
 
Meine Bildschirmauflösung für diesen Test

Bildschirmauflösung für den folgenden Test
Bildschirmauflösung für den folgenden Test

 
Einen Test mit heutig gängiger Bildschirmauflösung finden sie bei abzocknes.de. Realität und Werbung – die 2 Seiten von Download-Service.de der Content4U GmbH (Video)
 
Es wurde im Beck-Blog auf ein Video hingewiesen welches zeigt, wie man zu unterschiedlichen Anzeigen kommen kann obwohl das Gleiche gemeint ist. Nimmt man weiterhin an, dass die Anbieter der Dienstleistung einen Großteil der Kunden über Google bekommt (nehmen wir an Konversionsrate 2%) ist der hier gezeigte Einstieg (Bild 3 und Bild 4) denkbar.
 
Ich will nicht alles wiederholen was im Beck-Blog und bei abzocknews.de steht aber aus gegebenen Anlass zeige ich hier 4 Ergebnisse bei einer Auflösung von 1024 x 768 mit dem Hinweis zu «schrollen» an.

Bild 1. Nach dem direkten Aufruf

Bild 1. Webseite MIT Preishinweis bei 1024 x 768 (26.05.2012)
Bild 1. Webseite MIT Preishinweis bei 1024 x 768 (26.05.2012)

Bild Grösser
 
Bild 2. Nach dem SCROLLEN
Bild 2. Webseite MIT Preishinweis bei 1024 x 768 (26.05.2012)
Bild 2. Webseite MIT Preishinweis bei 1024 x 768 (26.05.2012)

Bild Grösser
Wie Sie sehen können ist der Preis ober rechts weiterhin sichtbar.
 
Bild 3. Auf diese Seite wird man von einer Suchmaschine geschickt
Sie sehen auf der Webseite den Preishinweis.
Umleitung von Suchmaschine. Webseite mit Preishinweis. Bildschirm 1024 x 768 (26.05.2012)
Umleitung von Suchmaschine. Webseite mit Preishinweis. Bildschirm 1024 x 768 (26.05.2012)

Bild Grösser
 
Bild 4. Nach dem SCROLLEN ist der Preishinweis verschwunden.
Umleitung von Suchmaschine. NACH DEM SCROLLEN. Webseite mit Preishinweis. Bildschirm 1024 x 768 (26.05.2012)
Umleitung von Suchmaschine. NACH DEM SCROLLEN. Webseite mit Preishinweis. Bildschirm 1024 x 768 (26.05.2012)

Bild Grösser
Wie Sie sehen können. Sie sehen ihn NICHT. Den Preishinweis 🙁
 
In dem zur Zeit laufenden Prozess in Frankfurt wurde von der Verteidigung darauf hingewiesen: «Ein SCROLLEN des Bildschirms nach unten ist notwendig um auf den Registrierungsbutton zu gelangen. Man geht dann auch sicher davon aus man sieht dann auch den darunter stehenden Preishinweis.»
Und das ist nicht zu bemängeln, so die Verteidigung.
Jetzt käme ich als Verteidiger aber in Argumentationsschwierigkeiten mit der hier vorliegenden Seite. Der Preishinweis VERSCHWINDET wenn man auf den Registrierungsbutton gelangen will. Eine andere, heute gängigere Bildschirmauflösung sehen Sie bei abzocknews.de.
 
Natürlich ist mir bekannt das die hier aufgeführten Webseite nicht Gegenstand der Verhandlung in Frankfurt ist. Ich will auch nicht behaupten es waren in dem Zeitraum von 2006 -2008(9) unterschiedliche Landing-Pages der betroffenen Webseiten im Einsatz.
 
Ich hoffe nur, dass Landgericht Frankfurt hat die Problematik Landingpage intensiv und nachvollziehbar begutachten können. Ist doch bestimmt in den ausführlichen Gutachten, der von der Verteidigung aufgeführten Kapazitäten, erwähnt und dokumentiert.
 
Nachtrag
Die Verteidigung erklärte: „Man muss sich das wie in Papierform vorstellen. Um alles sehen zu können muss man umblättern
 
Man muss «umblättern» um den Registrierungsbutton und den Preishinweis zu sehen.
 
Bei der oben aufgeführten Seite wird «umblättern» benötigt um den Registrierungsbutton und den Preishinweis NICHT zu sehen.
 
Beides geht auch gemeinsam. Siehe Bild 1 und 2. Ist also kein Darstellungsproblem.
 
Was denn jetzt? Was wäre richtig?
 
 
Besuchen Sie den PatchworkMarkt von Loxstedt


Nebenbei bemerkt.
Konversionsrate

Nebenbei bemerkt. Konversionsrate bei Projekt Abofalle. Abzocker26.05.2012 – ( KOD )
 
Damit man etwas mit dem Begriff Konversionsrate / Conversionsrate etwas anfangen die Definition aus:
mein-shop-im-web.de

Die Konversationsrate / Conversationsrate im ecommerce stellt die Conversationsrate eine wichtige messbare bzw. berechenbare Größe dar.[…] Viel wichtiger hingegen ist selbstverständlich wieviele dieser Besucher auch tatsächlich eine Bestellung tätigen. Und eben diese Größe wird mit der Konversationsrate gemessen.[…] Lesen Sie den Artikel bei mein-shop-im-web.de

Konversionsrate 2% ist Super.
Die Konversionsrate 1% optimistisch.
Die Konversionsrate liegt im Durchschnitt bei Online Shops (allgemein) 0,5 %.

Warum ich Konversionsrate überhaupt erwähne.
Bei einem Prozess erwähnte ein Rechtsanwalt die Konversionsrate läge bei eine Onlineprojekt bei 2%. Das hört sich zunächst sehr wenig an. Wenn Sie die Eingangs erwähnten Zahlen gesehen haben ein Traumergebnis.
 
Schauen wir uns zunächst einmal an wann eine Werbung bei Google Geld kosten kann.

Bei Google AdWords bestimmen Sie selbst, wie viel Sie zahlen wollen – und das nicht nur
1) absolut pro Tag, sondern auch
2) pro Besucher auf Ihre Website.
Darüber hinaus ist die Abrechnung erfolgsabhängig: Sie zahlen nur, wenn Ihre Anzeige angeklickt wird (CPC Cost-per-Click). So hat sich AdWords als eine äußerst kostengünstige Werbeform für Unternehmen aller Art und Größe etabliert.
Unter den Grundeinstellungen bestimmen Sie Ihr Budget, also wie viel Sie bei Google maximal pro Tag ausgeben wollen. Dieses Budget können Sie jederzeit anpassen. Wenn Sie unsicher sind, starten Sie einfach mit 1-2 Euro pro Tag![…] Quelle google.de
Hervorhebungen durch den Autor.

Wie Sie lesen können, bezahlt der Auftraggeber nur dann, wenn seine Werbung auch angeklickt wird.
 
Nehmen wir jetzt einfach einmal an, die Werbung für sein «ausgesuchtes Wort» würde (CPC) 0,50 Euro kosten, um auf die erste Seite, erste Position der Suchergebnisliste zu erscheinen.
 
100 Besucher würden demnach 50,00 Euro kosten.
 
Bei der genannten Konversionsrate von 2%, wurde von einem Rechtsanwalt genannt, kaufen/abonnieren also 2 Personen das Angebot.
 
Wenn der Kauf/ABO dem Werbetreibenden ca. 100,00 Euro pro Jahr einbringt ist das doch ein satter Gewinn.
Der Gewinn würde sich mehr als verdoppeln wenn z.B. ein ABO über 2 Jahre abgeschlossen würde.
 
Die Werbung kann der Werbetreibende von seiner Steuer absetzen. Gehen wir von einen Steuersatz von 45% aus kostet die Werbung dem Werbetreibenden für 100 Werbeeinblendungen nicht 50,00 Euro sondern NUR 27,50 Euro.
 
Kann es sein, dass bei dieser unglaublich hohen Konversionsrate der Interessent der Meinung war es handelt sich hier um ein kostenloses Angebot des Werbetreibenden
 
Man kann sich jetzt als aufmerksamer Leser fragen warum bezahlt einer Geld für KOSTENLOSE Angebote? Fragen Sie sich einfach einmal warum Google, Facebook, WKW und Co. Werbung schalten (schalteten) und kostenlos sind. Fragen Sie Anbieter der verschiedensten kostenloser Angebote wie Hotelsuche, Reise, Wetter, Stromvergleich … usw. usw. usw. wie die zu ihrem Geld kommen. Es ist NICHTS aussergewöhnliches daran AUCH für KOSTENFREIE / KOSTENLOSE Dienste Werbung zu bezahlen
 
Siehe auch: Nochmal. Konversionsrate mal ganz anders genutzt.
 
 
Werbung für Weil. Autohaus, Möbel, Zäune und Maler
Sie suchen in Weil ein Autohaus?
Sie suchen in Weil Möbel?
Sie suchen in Weil Zaeune?
Sie suchen in Weil einen Maler?


8. Verhandlungstag 25.05.2012
M. Burat, Katharina D.

8. Verhandlungstag 25.05.2012 Prozess LG Frankfurt. M. Burat, Katharina D. Es geht um Abofallen. Michael Burat vor Gericht. Firma aus dem Rodgau25.05.2012 – ( KOD )
Beginn: 9.45
Besucher: 2-4
Zeuge: 0
 
 
Der Richter verliest Akten.

Wesentliche Punkte der Verhandlung.

Staatsanwaltschaft.
Hat nichts mehr. Braucht keine Zeugen mehr. Von den bei Porzesseröffnung vorgelesenen Zeugen erwartet der Staatsanwalt keine neuen Erkenntnisse. Entscheidungsreif.

Verteidigung
Erwartet einen Freispruch. Sind nicht an einem langen Prozess interessiert. Im wesentlichen Entscheidungsreif.

Richter
Von Staatsanwalt und Verteidigung wurde vom Richter eine Aussage erwartet wie es weitergehen soll.
» Liegt eine Täuschung vor?
» Wenn Nein: Feier zu Ende!
» Wenn Ja: Verbotsirrtum oder vermeidbarer Verbotsirrtum?
» Versuchter Betrug?

Da in jedem Fall Revision eingelegt wird, will der Richter eine Entscheidung treffen die HALT hat. Wenn diese richtig ist, wird sie dann auch halten (bei der Revision)

Für den Fall Burat werden weitere Termine benötigt.
4.6.2012 11.30 h (Neu)
6.6.2012 9.30 h
13.6.2012 9.30 h
18.6.2012 9.30 h (neu)

Am 4.6.2012 werden, so wie ich das verstanden habe, nur neue Beweisanträge der Verteidigung verlesen.

Bei Frau Katharina D. wurde über eine Einstellung nach §153a nachgedacht.

Nach der Sitzungsunterbrechung.
Verfahren Katharina D. abgetrennt.
Beweisaufnahme im FallKatharina D. für beendet erklärt.
Plädoyer der Staatsanwaltschaft und Verteidigung

Nach einer weiteren Sitzungsunterberchung gegen 15.00h
Urteilsverkündung Katharina D.
Freispruch. Kosten trägt die Staatskasse.
Nicht rechtskräftg.
 
Aus Abzocknews.de

Beim stöbern bin ich über eine Reportage von WDR Markt aus dem Jahre 2007 gestolpert, in der es um damalige “Projekte” aus dem Hause Burat (Ahnenforschung Ltd., Genealogie Ltd.) geht – über 5 Jahre ist das jetzt her; wie schnell die Zeit doch vergeht. [..] Sehen Sie den Filmbericht bei Abzocknews.de

 
 
Besuchen Sie den PatchworkMarkt von Grenzach-Wyhlen


Rödermark
Überplanmäßige Ausgaben

FDP berichtet. Übermäßige Ausganeb in Rödermark25.05.2012 – ( KOD )
 
FDP Rödermark zu Übermäßige Ausgaben
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei darf ich im Rahmen unserer Initiative „Transparenz2.0“ eine Aufstellung betreffend überplanmäßiger Ausgaben übersenden, über welche die Stadtverordnetenversammlung am vergangenen Dienstag vom Kämmerer informiert wurde.

Erläuterung:

Als überplanmäßige Ausgaben bezeichnet man alle aus sachlich und zeitlich unabweisbaren Gründen zu leistenden Ausgaben, welche die im Haushaltsplan veranschlagten Ausgaben (Budgets) für den betreffenden Verwendungszweck (Produkt) überschreiten. Überplanmäßige Ausgaben dürfen lediglich geleistet werden, sofern an anderer Stelle Ausgaben gekürzt oder entsprechende Mehreinnahmen realisiert werden können.

Demgegenüber:

Der Begriff außerplanmäßige Auszahlungen fasst alle sachlich und zeitlich unabweisbare Auszahlungen zusammen, für deren Verwendungszweck im Haushaltsplan keinerlei Auszahlungsermächtigungen veranschlagt wurden und für die auch keine übertragenen Auszahlungsermächtigungen aus dem vergangenen Haushaltsjahr verfügbar sind. Außerplanmäßige Auszahlungen dürfen lediglich geleistet werden, wenn an anderer Stelle Auszahlungen entsprechend gekürzt oder Mehreinzahlungen realisiert werden können.

Mit besten Grüßen
Tobias Kruger

 
Hier das Dokument
 
 
Besuchen Sie den PatchworkMarkt von Todtnau


7. Verhandlungstag. 24.05.2012
M. Burat, Katharina D.

7. Verhandlungstag 24.05.2012 Prozess LG Frankfurt. M. Burat, Katharina D. Es geht um Abofallen. Michael Burat vor Gericht. Firma aus dem Rodgau24.05.2012 – ( KOD )
Beginn: 10.55
Besucher: 1-3
Zeuge: 0
 
Heute wurden keine Zeugen vernommen. Es waren scheinbar Zeugen geladen die sind aber nicht erschienen.
 
Zu erzählen gibt es viel von diesem Verhandlungstag. Zu schreiben allerdings sehr wenig.
 
Fragen durch den Richter an Hern Burat wurden nicht beantwortet. Herr Burat brauchte auch nicht zu antworten.
 
Zu den Gutachtern. Vom Rechtsanwalt des Angeklagten wurde immer wieder (sinngemäß) betont: „Die Gutachten sind von anerkannten Kapazitäten für das jeweiligen Sachgebiet erstellt worden“
 
Bildschirmauflösung war wieder ein Thema. Es wurden dazu Gutachten zitiert die für den zur Verhandlung stehenden Zeitraum die Standardauflösung mit 1024 x 768 definieren.
 
» War jetzt der Preishinweis zu sehen?
» Musste der Nutzer scrollen?
» Scrollen ist für die Verteidigung kein Nachteil.
 
Es sind evtl. nicht alle Angaben auf dem Bildschirm zu sehen. Evtl. auch nicht der Registrierungsbutton. Der Anwender muss dann scrollen. Dieser wird es wohl kaum schaffen so genau zu scrollen um den Preishinweis nicht zu sehen. So die Verteidigung.
 
Das man es nicht schaffen wird, die Browsereinstellung der Nutzer als Webseitenersteller zu erkennen, wird es auch nicht möglich sein (auch bei gebotener Sorgfalt) alle Informationen (in diesem Fall die Preisinformation) auf einer Seite darzustellen. Die Verteidigung beschrieb das so: „Wenn das in Papierform wäre müssten sie um alles zu sehen auch umblättern“
 
Dadurch wird ein scrollen erforderlich und dann kommt auch, wenn weit genug gescrollt wird, der Preishinweis.
 
Der Bildschirm-Bereich, der die Webseiten anzeigen soll, wird noch durch andere Umstände verkleinert. Oberhalb der eigentlich angeforderten Webseite sind (viele) Zeilen (Statuszeileen etc.) der Browsereinstellung des Nutzers untergebracht. Evtl. auch zusätzlich unten.
 
Aus den Gutachten konnte man erkennen, dass bei der gängigen Auflösung und den vorgenannten Umständen der Preishinweis nicht (nicht unbedingt) ohne scrollen sichtbar ist. Und ob man mit scrollen auf den Preishinweis kommt? Das ist fast ein Glücksspiel.
 
Warum die Beklagten die Preise nicht oben auf der Webseite angebracht haben müssen Sie diese fragen. Scheinbar ist das für den Prozess nicht von Interesse.
 
Der Richter hat dann angefangen Kontoverbindungen vorzulesen. Geschäftlich und Privat. Geschäftlich für die verschiedensten Firmen von H. Burat. Hätte ich vorher gewusst was da jetzt kommen wird, hätte ich den Startzeitpunkt festgehalten. Es wurde für mich eine gefühlte Stunde. (§256 StPO)
 
Morgen wird der Richter bekannt geben wie es weiter geht.
 
Ende: ca. 14.30
 
Siehe: Routenplaner der Firma Webtains GF. Michael Burat
 
 
Besuchen Sie den PatchworkMarkt von Denzlingen. Sperrholz und Baumarkt