Achtung Abzocke.
Geldflussoptimierung

Achtung Abzocke. Geldflussoptimierung. Bitcoin, ukash und paysafecard 04.07.2016 – ( KOD )
 
 
Geldflussoptimierung. Achtung Abzocke. Finanzagenten gesucht
Wenn Sie eine ähnliche Mail wie die folgende erhalten; lächeln und entsorgen. Auf keinen Fall auf diese Abzocke eingehen. Sollten Sie auf diese Abzocker reinfallen sind Ihr Geld los. Und zwar fast das DOPPELTE von diesem Betrag
……………..Sie bekommen den Geldbetrag im Voraus, direkt auf Ihr Bankkonto überwiesen………………….
Zusätzlich wird eine fette Anzeige wegen Geldwäsche folgen.

Die gleiche Masche läuft nicht nur mit Bitcoin sondern auch mit ukash und paysafecard. Siehe Artikel vom 13.10.2010

Wollen Sie 3900 € monatlich erhalten?
Unser Unternehmen sucht zur Zeit motivierte und ehrliche Angestellte um das Team in der EU zu verstärken
Der Bewerber ist ca. 4 Arbeitsstunden in der Woche beschäftigt und hat keine Ausgaben zu tragen.
Auch Berufstätige sind für diese Tätigkeit perfekt geeignet, da keine wirtschaftliche Kenntnis erwartet wird.

Zielstrebigkeit sollten zu Ihren Fähigkeiten zählen, Umgang mit Internet und grundlegende PC Kenntnisse müsste auch keine Schwierigkeiten darstellen. Ständige telefonische Erreichbarkeit in den Geschäftszeiten ist Pflicht.

Ihre Aufgabe ist die Geldflussoptimierung.

Sie bekommen den Geldbetrag im Voraus, direkt auf Ihr Bankkonto überwiesen, und müssen für unsere Kunden Bitcoins erwerben, wofür Sie eine Provision von 20 Prozent pro Auftrag bekommen.

Die Arbeit ist Eu-weit zu vergeben und derzeit noch frei.

 


Abzocker Online24 PayAG,
GiroPay 24, Pay Online usw.

Abzocker Online24 PayAG, GiroPay 24, Pay Online 28.06.2016 – ( KOD )
 
 
Wenn Sie eine ähnlich aussehende Mail von z.B.

Online24 PayAG, GiroPay 24, Pay Online, Pay-Bank GmbH, Inkasso Mail & Media GmbH, Rechnungsstelle Mail & Media GmbH, Inkasso Bank Payment AG, Directpay24 GmbH

sollten Sie auf keinen Fall den Anhang öffnen. Löschen Sie diese Mail umgehend. Lesen Sie dazu auch bei
polizei-praevention.de

Sehr geehrte/r ,

bedauerlicherweise haben wir festgestellt, dass unsere Erinnerung NR638362278 bislang ohne Reaktion Ihrerseits blieb. Jetzt geben wir Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit, den nicht gedeckten Betrag der Firma Online24 Pay GmbH zu decken.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet außerdem, die durch unsere Inanspruchnahme entstandene Kosten von 71,09 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Unklarheiten erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von zwei Werktagen. Um weitete Mahnkosten zu vermeiden, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungen bis zum 27.06.2016.

Gespeicherte Daten:

xxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxx
xxxxxxxxxx

Telefon:

Wir erwarten die gesamte Überweisung bis zum 01.07.2016 auf unser Konto. Können wird bis zum genannten Datum keine Überweisung verbuchen, sehen wir uns gezwungen Ihren Fall an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten gehen zu Ihrer Last.

Die vollständige Forderungsausstellung NR. 638362278, der Sie alle Positionen entnehmen können, befindet sich im Anhang.

Falls Sie den Rechnungsbetrag bereits vorab an uns überwiesen haben, ist dieses Schreiben nur für Ihre Unterlagen bestimmt. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Rechnungsstelle Leo Schöner

 
Siehe auch
polizei-praevention.de


Wie „Zamaro“ bei Kunden unfair abkassiert

Wie 01.06.2016 – ( KOD )
 
 
Wie „Zamaro“ bei Kunden unfair abkassiert

Das Angebot von „Zamaro“ klingt für viele Frauen verlockend: Alte Klamotten einschicken und sich dafür andere aussuchen. Sogar Kleidungsstücke von teuren Labels. Und das Ganze erst einmal kostenlos testen! Dass dahinter eine kostspielige Abofalle steckt, ahnen die wenigsten.[..] Weiter bei Stern.de

 
 


Bundesamt für Sicherheit in der …informiert

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik informiert30.05.2016 – ( KOD )
 
 
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik informiert
» Phishing: PayPal und MasterCard im Fokus
» 7-Zip: Archivierungsprogramm mit Sicherheitslücken
» Ransomware: Entschlüsselungen verfügbar
» Adobe: Sicherheitslücken im Flash Player behoben
» Apple: Sicherheitslücken geschlossen
» Symantec: Sicherheitsupdates für Antivirus-Produkte
» LinkedIn: Gehackte Passwörter werden zum Kauf
» USB-Ports: Rauchen schadet auch Ihrem Computer
» Internetnutzung: Tipps zur EM für Online-Sicherheit
Weiter beim Frühwarn-System für Rödermark.


Kaffeefahrt- die Abzocker auf Tour

Kaffeefahrt- die Abzocker auf Tour26.11.2015 – ( KOD )
 
 
Kaffeefahrt- die Abzocker auf Tour

In der Tat. Es gibt Sie noch. Die Abzocktour per Kaffeefahrt.

Adventsfahrt, Weihnachtsfahrt, Gewinnübergabe, Gewinnversprechen, Sie haben garantiert gewonnen, die Übergabe findet im Rahmen einer netten Busfahrt statt. So oder so ähnlich lauten die Werbebotschaften die zu Zeit in den Briefkästen meist älterer Mitbürger landen. Lesen Sie den Artikel bei Konsumer.info
 
 


Jetzt doch kein Rewe Markt
am alten Gaswerk?

Rödermark. Jetzt doch kein Rewe Markt am alten Gaswerk? Gaswerk Gelände, Mainzer Straße23.11.2015 – ( KOD )
 
 
Rödermark. Jetzt doch kein Rewe Markt auf dem „Gaswerk Gelände“ an der Mainzer Straße?
Trennt man sich von dem Gedanken, die Rewe konnte von der Kapellenstraße an die Mainzer Straße ziehen?
 
Bei einem Änderungsantrag (Ursprung: Antrag der SPD Rödermark) der Koalition (CDU/AL die Grünen) werden Gebiete für den öffentlich geförderten (sozialen) Wohnungsbau vorgeschlagen. Was mich ein wenig verwundert ist, dass das „Gaswerk Gelände an der Mainzer Straße“ aufgeführt ist.  
War dieses Gelände bisher nicht für den Umzug der REWE von der Kapellenstraße vorgehen? Hat die REWE den Umzugsgedanken aufgegeben?
 
Noch am 12.09.2015, konnte man bei OP-Online lesen:

Nach der Aldi/Rossmann-Anfrage wollte der Magistrat weiterem Einzelhandel Einhalt gebieten: Jeder neue Markt in diesem Teil Ober-Rodens gefährde die Entwicklung im Norden des Stadtteils. Dort will Rewe von der Kapellenstraße in die Mainzer Straße umziehen. Quelle: Op-Online

Siehe hierzu auch die Zusammenfassung Aldi/Rossmann/Drogerie

Der Antrag der Koalition in Auszügen.

Der Magistrat wird beauftragt unter Hinzuziehung von Expertenwissen der Wohnungsbaugesellschaften zu prüfen, ob die folgenden Standorte im Stadtgebiet für die Durchführung von öffentlich gefördertem (sozialen) Wohnungsbau geeignet sind:
 
Babenhäuser Straße Ecke Am Motzenbruch (Kita Motzenbruch)
Lessingstraße Ecke Schillerstraße (Kita Lessingstraße) – hier schwerpunktmäßig besondere Wohnformen wie z.B. Mehrgenerationenhaus oder Seniorengerechtes Wohnen
Teile des „Perlite Geländes“ am Ender der Straße „Am Schwimmbad“
Teile des „Gaswerk Geländes“ an der Mainzer Straße
Teile des Areals an der Kapellenstraße (Disco Ruine)
Teile der östliche – bislang unbeplanten – Straßenseite der Seligenstädter Straße
Teile des Areals ehemalige Seniorenwohnanlage „Am Mühlengrund“
Quelle: bgb.roedermark.de

 
 
Werbung für Toner in Rödermark, Dieburg, Rodgau und Soest
Sie suchen Toner in Rödermark
Sie suchen Toner in Dieburg
Sie suchen Toner in Rodgau
Sie suchen Toner in Soest
 
 

 


Achtung: Abo-Falle auf WhatsApp

Abzocker. Achtung: Abo-Falle auf WhatsApp02.09.2015 – ( KOD )
 
 
Achtung: Abo-Falle auf WhatsApp
Eine neue Spam-Nachricht mit integrierter Abo-Falle macht derzeit unter WhatsApp-Usern die Runde. Lesen Sie weiter im Frühwarnsystem für Rödermark
 
 
Älterer Artikel
🙁 Rödermark. Bürger werden von einigen Stadtverordneten bei der Stavo ausgelacht. Entschuldigung? Fehlanzeige. 🙁
 
 


Die Grünen bleiben im Kern eine
linke Regulierungs- und Verbotspartei

Besuchen Sie einmal die Webseite der CDU Rödermark22.08.2015 – ( KOD )
 
 
Wie kann Herr Lindner nur so etwas sagen?

Die Grünen bleiben im Kern eine linke Regulierungs- und Verbotspartei. Quelle: welt.de

Siehe auch
🙁 Rödermark. Bürger werden von einigen Stadtverordneten bei der Stavo ausgelacht. Entschuldigung? Fehlanzeige. 🙁


Abo Falle. Vorsicht beim
nächsten WhatsApp-Update

Abo Falle. Vorsicht beim nächsten WhatsApp-Update. Abzocker, Abofalle05.06.2015 – ( KOD )
 
 
Abo Falle. Vorsicht beim nächsten WhatsApp-Update
Richten Sie eine Drittanbietersperre ein
Verbraucherschützer haben vor Abo-Fallen beim Messengerdienste WhatsApp gewarnt. Nutzer erhalten derzeit in dem Messenger Nachrichten, die auf neue WhatsApp-Funktionen hinweisen und zum Anklicken eines Links einladen. Das kann zu einem ungewollten und teuren Abo führen. Lesen Sie weiter bei Focus.de
 
 
Textmuster Drittanbietersperre
Schönen gute Tag,
hiermit untersage ich Ihnen ausdrücklich, über meine Telefonrechnung Beträge von Drittanbietern in Rechnung zu stellen bzw. zu belasten.
Ich bitte um kurze Bestätigung.
 
 
Tipp
Besuchen Sie einnmal die Webseite mitbabbeln.de