Anfragen der FDP Rödermark an den Magistrat.

Anfragen der FDP Rödermark an den Magistrat.14.08.2017 – ( KOD )

 

„Sachstand: Bürgertreff Waldacker
Der Homepage (Stand: 11.08.2017) der Stadt Rödermark ist folgendes zu entnehmen: „Der Bürgertreff Waldacker ist […] dem Fachbereich „Kinder, Jugend und Senioren“ der Stadtverwaltung zugeordnet. Bereits im Jahr 2016 entwickelte der Fachbereich ein erstes Perspektivkonzept für den Bürgertreff basierend auf den Bedarfen im Stadtteil. Der Bürgertreff ist als Anlauf-, Beratungs- und Informationsstelle offen für alle Bürgerinnen und Bürger und ermöglicht Begegnungen und das gegenseitige Kennenlernen im Stadtteil. Die Quartiers- und Nutzergruppen im Bürgertreff werden unterstützt und eine Öffnung für neue Nutzergruppen ist vorgesehen. […]“.
Hier die ganze Anfrage

Kassenkredite / Hessenkasse
Rödermark schiebt derzeit fast 40 Millionen Euro an Kassenkrediten vor sich her – eine vergleichsweise außergewöhnlich hohe Summe; das Merkmal des „kräftig überzogenen Kontos“ liegt demnach unstrittig und objektiv für Rödermark vor.
Hier die ganze Anfrage

Aufwendungen der Stadt für Rechtsberatungen
Nicht erst in der jüngeren Vergangenheit sind bei der Stadt einige signifikante Kosten (Rechtsstreit um potenziellen „Rossmann“-Markt, Höhergruppierung der Erzieher/-innen, An- und Abflugverfahren zum und vom Verkehrslandeplatz Egelsbach, Ortsumfahrung Offenthal, usw.) für Rechtsberatung/-en sowie anwaltliche Vertretung/-en angefallen.
Hier die ganze Anfrage

 
Quelle: FDP-Roedermark.de
 
 


Rödermark.
Sommerloch

Rödermark Sommerloch12.08.2017 – ( KOD )

 
Rödermark Sommerloch 2017

Schon erstaunlich, welche Meldungen man bei der Offenbach Post im „politischen Sommerloch“ findet. Man ist jetzt schon soweit, dass man das Nachrüsten der Duschen im Badehaus mit wohl vergessenen Haltegriffe feiert. Wenn man schon die Offenbach Post kaum über größere Erfolge informieren kann, muss man sich in Rödermark schon über die kleinster Fortschritte (nachgerüstete Selbstverständlichkeiten) freuen. So zu lesen im Notizbuch der Woche Offenbach Post 12.08.2017

Was wäre es so toll gewesen, wenn über das Bereitstellen eines kostenfreien WLANs berichtet worden wäre. Obwohl ich der Meinung bin, für 2017 ist für die geplante, aussagekräftige Testphase eh zu spät. Auf die bisher verstrichene Zeit

WLAN Planung in Rödermark.
WLAN Planung in Rödermark.

können wir getrost mindestens 200 Tage addieren. Ein Testphase, beginnend ab September/Oktober, ist sinnlos.

Oder, wenn wir von dem Plan des Bürgermeister zum Straßenbeitrag gehört hätten, wieweit er mit seinem Plan ist, die Bürger durch den bevorstehende Straßenbeitrag finanziell nicht zu belasten? Ich persönlich meine, es war nur ein völlig unausgegorener und unhaltbarer Spruch von Bürgermeister Kern.
„Kern betonte, dass für die Bürger„ unterm Strich die Null steht“ Quelle: OP-Online

Oder, Neues zum Breitbandausbau

Oder, haben wir Bürger, durch das vom Magistrat eingeleitete Fiasko „Höhergruppierung Erzieherinnen“, mit einer Belastung im sechs- oder siebenstelligen Bereich zu rechnen oder befindet sich die Stadt auf der Siegerstraße? Siehe: Kindergarten/KiTa KiGa. Gebührenerhöhung KiGa

Oder, wie man gedenkt, den gigantischen Schuldenberg abzubauen.

Da ist man ja schon froh über den Erfolg im Badehaus.

 

Seite nach Ouwereierrisch


ABGESAGT
BraaretBernsche reaktiviert!
Ebbelwoi aus dem Bernsche

BraaretBernsche reaktiviert!. Ebbelwoi aus dem Bernsche 11.08.2017 – ( KOD )

 

Ebbelwoi aus dem Bernsche. Fällt aus

Liebe Freundinnen und Freunde der Initiative „Wir sind Breidert“,

sehr geehrte Damen und Herren,

unter Abwägung verschiedener Punkte und Rücksprache mit einigen Protagonisten haben wir schweren Herzens entschieden die für morgen geplante Veranstaltung am BraaretBernsche zu verschieben.

Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen!

Es wird sicher Personen geben die anderer Meinung sind. Sollte das Wetter morgen entgegen den Voraussagen besser sein werden auch viele Unverständnis äußern und die Entscheidungsträger als Dilettanten o.ä. bezeichnen. Damit werden wir leben müssen.

Wir haben die Entscheidung unter Abwägung der uns bekannten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen getroffen. Uns hat es auch leidgetan. Nicht zuletzt wegen der vielen Zeit die wir investiert haben.

Wir werden einen neuen Termin suchen und kommunizieren.

Ebbelwoi aus dem BraaretBernsche .. Lied ..

August 2016. Frühschoppen am BraaretBernsche
August 2016. Frühschoppen am BraaretBernsche.

12. August, 15:00 – 17:00
Am Samstag, den 12. August 2017, fließt nicht nur erstmals wieder Wasser, sondern auch Ebbelwoi aus dem Bernsche. Dazu möchten wir Sie einladen, Sie können auch gerne Ihre Freunde und Nachbarn mitbringen. Quelle: quartier-breidert.de

Braaret Bernsche Lied
Uraufführung am 10.10.2015

Braaret Bernsche Lied
Braaret Bernsche Lied

» Braaret Bernsche Lied.


Ein „öffentlicher“ Eintrag bei Facebook.
REDROOSTERROEDERMARK

Ein 11.08.2017 – ( KOD )

 

Quelle: Facebook

Hallo,

als kleiner örtlicher Veranstalter „REDROOSTERROEDERMARK“ bin ich auf Unterstützung in jeder Hinsicht angewiesen.

Für meine 6 Veranstaltungen im Jahr übergebe ich regelmässig Plakate an den Hausmeister der Stadt Rödermark, mit der Bitte, diese in der Kelterscheune sowie der Halle Urberach aufzuhängen.
Nach Rücksprache mit Frau Jäger von der Stadt Rödermark ist dies erlaubt und auch für örtliche Veranstaltungen gemeinnütziger Einrichtungen erwünscht.

Nun wurden diese zum wiederholten Mal entfernt, wobei die Stadt auf Anfrage offensichtlich nicht dafür verantwortlich ist.

Es wäre schön, wenn man herausfinden könnte, wer letztendlich dafür verantwortlich ist, zumal die Kelterscheune nicht für jeden zugänglich ist…

Für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung beitragen, wäre ich dankbar.

Blues & Gruß

Harry Beierer (Geschäftsführer der gemeinützigen UG RedRoosterRoedermark)


FDP definiert „Grüne Mitte“

FDP Rödermark Grüne Mitte08.08.2017 – ( KOD )

 

P r e s s e – u n d M e d i e n i n f o r m a t i o n
FDP definiert „Grüne Mitte“
Exakte räumliche und sprachliche Definition statt schwammiger Umschreibung

FDP Rödermark definiert "Grüne Mitte"
FDP Rödermark definiert „Grüne Mitte“

In der politischen Diskussion in Rödermark ist der Begriff „Grüne Mitte“, also der Raum zwischen den beiden großen Stadtteilen Ober-Roden und Urberach, seit Jahren ein geflügeltes Wort. Insbesondere in den nun zur Diskussion stehenden Anträgen der Fraktionen zur zukünftigen Flächenentwicklung Rödermarks taucht er oft auf. Doch gibt es bis heute keine bindende oder gültige oder politische festgezurrte Definition des Begriffes, jede Fraktion scheint im Detail etwas Anderes darunter zu verstehen. Aus Sicht der FDP ist es daher an der Zeit und zwingend notwendig, sich hier für die zukünftige politische Debatte auf eine exakte Definition zu verständigen. Diese muss von den Stadtverordneten selbst durch politischen Beschuss vorgenommen werden und kann nicht von der Verwaltung oder dem Magistrat vorgegeben werden.
Lesen Sie die ganze Pressemeldung bei der FDP Rödermark

 
 
Siehe auch
» Gedankenspiele zur Grünen Mitte
» Rödermark. Stadtleitbild und Entwicklungskonzept


Aus unserem Nachbarort Rodgau
„Wo bleibt freies WLAN?“

Rodgau. Aus unserem Nachbarort Rodgau -Wo bleibt freies WLAN?-04.08.2017 – ( KOD )

 

Freies WLAN. HotSpot
Freies WLAN. HotSpot

Aus unserem Nachbarort Rodgau „Wo bleibt freies WLAN?“
Seit 20 Monaten im Rodgau in Bearbeitung.

Der Vorsitzende der Fraktion „Zusammen mit Bürgern“ im Rodgauer Stadtparlament meint“ dass die Uhren in unserer Stadtverwaltung etwas langsamer gehen, was den technischen Fortschritt angeht.“ Quelle: Dreieich Zeitung 2.08.2017

Armes Rodgau. Ihr seid wirklich noch nicht auf den Zug des techn. Fortschritts aufgesprungen.


Es ist ungerecht, dass nur
Männer im stehen pinkeln dürfen.

Es ist ungerecht, dass nur Männer im stehen pinkeln dürfen.04.08.2017 – ( KOD )

 

Der rot-rot-grüne Senat will den Betrieb der öffentlichen Toiletten neu ordnen. Dafür wurde im Hause von Umweltsenatorin Regine Günther ein „Toilettenkonzept für Berlin“ geschrieben, gemeinsam mit der Firma Zebralog und der Technischen Universität Berlin. Quelle und weiter bei bz-berlin.de

 


FDP-Sommertour 13.08.2017.
15 Uhr am Bürgertreff in Waldacker.

Rödermark. FDP-Sommertour 13.08.2017.  15 Uhr am Bürgertreff in Waldacker.03.08.2017 – ( KOD )

 
FDP-Sommertour 2017

Einladung zur Radtour durch 4 Stadtteile mit den Rödermärker Liberalen
Wie ist der Stand der in den letzten Jahren beschlossenen Projekte? Wo wird zurzeit in Rödermark gebaut? Wie weit sind die beschlossenen Projekte? Wo wird in Zukunft gebaut werden? Über welche Flächen streiten sich die Kommunalpolitiker? Was ist für uns die Grüne Mitte, die nach den Sommerferien wieder Gegenstand politischer Diskussionen sein wird? Weiter bei der FDP Rödermark.