Rödermärker Frühlingsmarkt und
Service über das Internet

Rödermärker Frühlingsmarkt und Service über das Internet23.03.2017 – ( KOD )

[..]Der „Rödermärker Frühlingsmarkt“ mit verkaufsoffenem Sonntag findet am 26. März 2017 in ganz Rödermark mit mehr als 30 Ausstellern statt. Die Einzelhändler aus Rödermark bieten wieder bunte Frühlingsaktionen für Ihre Kunden an.

Der Frühlingsmarkt ist eine gemeinsame Aktion von „Dinjer Hof“, dem Einzelhandel und der Wirtschaftsförderung zur Stärkung der Ortskerne in Rödermark. Im Ortskern Ober-Roden öffnet wieder der beliebte Genuss- und Kunst-Handwerkermarkt im Dinjer Hof (Pfarrgasse) seine Pforten. [..] Quelle IC-Rödermark

Bei OP-Online wird auch das neue Gutscheinheft des Gewerbeverein Rödermark vorgestellt. Es lohnt sich. Sie können mit dem Gutscheinheft so richtig Geld sparen. Mehr Infos zu dem Gutscheinheft bei OP-Online.

Herr Hügemann, IC-Rödermark, zeigt den Geschäftsleuten auch einen kleinen Schritt zu mehr Service auf. Man sollte im Internet die Öffnungszeiten seines Geschäfts anzeigen. Da die Geschäftsleute weitestgehend ihre Öffnungszeiten individuell festlegen, wäre das ein weiterer Schritt zur Kundenfreundlichkeit.

Da kann man Herrn Hügemann unumwunden recht geben. Informationen zu seinem Geschäft, Warenangebot, Sonderangebote…… und wie angemerkt Öffnungszeiten gehören auf seine vorhandene Internetseite und das Platzieren kostet kaum Geld.

Was für die Unternehmen zählt, zählt auch für die Stadt Rödermark. Wenn man z.B. auf der Internetseite des IC-Rödermark oder der Stadt Rödermark die Informationen zu Straßensperrungen ansieht, hat man den Eindruck „einmal geschrieben dann vergessen.“ Wie kann man den Text so wie er ist schon seit Monaten stehen lassen? Die „Odenwaldstraße ab 9.1.2017“ (IC-Röderbark ) bwz. „Voraussichtlicher Zeitraum der Baumaßnahme ist in der Zeit vom 14.01.2017“ (Stadt Rödermark ) gesperrt ist. Bis zum heutigen Tag, fast drei Monate später, kann man die Odenwaldstraße noch ungehindert befahren.

Die Webseite einer Stadt, die einen Umlaut im Namen hat, sollte, nein muss, über beide Schreibweisen zu erreichen. sein. (Roedermark.de und Rödermark.de). Die Domain Rödermark.de gehört bereits der Stadt. Nur kann man die Stadt drüber nicht erreichen. Eigentlich unglaublich.

Angebote der Stadt, wie Fundraising oder die Kinder- und Jugendsprechzeiten des Ersten Stadtrats suche ich auf der Webseite vergeblich. Mag ja sein, dass ich den falschen Suchbegriff eingegeben habe (Fundraising bzw. Kindersprechstunde, Jugendsprechstunde)


Ich hab es jetzt schriftlich.
Ich bin keine Umweltsau.

Ich hab es jetzt schriftlich. Ich bin keine Umweltsau. Diesel24.03.2017 – ( KOD )

 
Fast hätten es die Grünen und die SPD geschafft und ich hätte geglaubt, dass ich für den Klimawechsel veantwortlich bin.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Donnerstag eine Lanze für Diesel-Autos gebrochen. Dieselfahrzeuge seien gut für die Umwelt, sagte sie bei einer CDU-Wahlveranstaltung im saarländischen St. Wendel. «Ich finde es perfide von den Grünen und zum Teil auch von den Sozialdemokraten, dass jetzt so getan wird – weil ein Unternehmen sich nicht an die Regeln gehalten hat – als wäre all das, was wir den Menschen gesagt haben, falsch.» Die Regierung habe Verbrauchern geraten, den Kohlendioxid-Ausstoß durch den Kauf von Dieselautos zu verringern. «Das ist nicht falsch», sagte die Kanzlerin. Quelle: welt.de

Aussage von der Bundeskanzlerin und gedruckt in einer seriösen Zeitung.

Und was macht der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg? Der sperrt die Guten in Stuttgart aus.

 
 


Lebenslänglich

Lebenslänglich23.03.2017 – ( KOD )

 

Lebenslänglich
Wenn man als Kind (meine Tochter) Opfer von Übergriffen geworden ist und dringendst psychologische Hilfe benötigt, sieht es in Deutschland ganz düster aus. Für einen Termin muss man mit einer Wartezeit von zwei Jahren rechnen. Zeit genug um eine Verschlechterung des Zustands herbeizuführen.

Zwei Jahre warten? Eine psychologische Hilfe ist UNBEDINGT SOFORT erforderlich. Hilfe bekommt man dann bei Psychologen denen eine Zulassung der Krankenkasse fehlt. Also wird privat bezahlt. Bei meiner Tochter belaufen sich die privat zu entrichtenden Honorare und sonstige Kosten auf mittlerweile 4.800,00 Euro. Ganz zu schweigen von dem Verlust des Arbeitsplatzes und schweren privaten Krisen. Unverständnis der Mitmenschen. Ärger mit den Krankenkassen mal außen vor gelassen. Aussagen, dass man als suizidgefährdete Mutter kein Härtefall ist, sind noch die kleineren Ärgernisse die man über sich ergehen lassen muss. Rechtfertigen ist an der Tagesordnung.

Was ist mit den Opfern die das nicht finanzieren können!?


Rödermark.
Bestnoten für die Integration

Rödermark. Bestnoten für die Integration23.03.2017 – ( KOD )

 
Rödermark. Bestnoten für die Integration

Er lobt unter anderem die schon seit den Balkan-Kriegen Anfang der neunziger Jahre gepflegte Willkommenskultur, die daraus resultierende breit aufgestellte ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuung, das „SchillerHaus“ und Angebote wie Sprach- oder Elternlotsen. Das Gutachten weist aber auch auf Mängel wie die Abkapselung älterer Migranten und Fremdenfeindlichkeit unter der deutschen Bevölkerung hin.[..] Lesen Sie den Artikel bei OP-Online

Veröffentlicht in Rödermark | Gekennzeichnet mit | 3 Antworten


Schnelles Internet für Unternehmen

Schnelles Internet für Unternehmen22.03.2017 – ( KOD )

 
Schnelles Internet für Unternehmen

Die FDP-Fraktion hat jüngst gefordert, Dietzenbacher Unternehmen wünschen sich das schon lange: schnelle Internetverbindungen auf Glasfaserbasis. Nun macht die Wirtschaftsförderung Nägel mit Köpfen, die Unternehmen sind nun am Zug. Lesen Sie den Artikel bei OP-Online.

Die Offenbach Post können Sie hier abonnieren


Fundraisingberatung Stadt unterstützt
Vereine beim Spendensammeln

Stadt unterstützt Vereine beim Spendensammeln. Fundraising, Spendensammeln, SPD Rödermark21.03.2017 – ( KOD )

 
SPD zieht Antrag zur Fundraisingberatung zurück:
Stadt unterstützt Vereine beim Spendensammeln

Die SPD zog nach Information der Stadt ihren Antrag zur Fundraisingberatung („Fundraising“ neudeutsch für „Spendensammeln“) im Ausschuss Familie, Integration, Soziales und Kultur zurück. Grund: nach Information der Verwaltung können Vereine bereits heute auf ein solches Angebot der Stadt jederzeit zurückgreifen.
Hier die Pressemeldung der SPD Rödermark.

Was für mich ein wenig verwunderlich ist. Fundraising war eines der herausragenden Wahlkampfthemen von Samuel Diekmann. Auch bei den Podiumsdiskussionen, bei denen ALLE Kandidaten anwesend waren, wurde dieses Thema von Samuel Diekmann angesprochen. Bei keiner der von mir besuchten Podiumsdiskussionen habe ich von Bürgermeister Kern gehört, dass es bei der Stadt bereits eine solche Einrichtung gibt. Lesen Sie in der Pressemitteilung die Antwort von Bürgermeister Kern warum der SPD Antrag unnötig ist.


Tag der Kriminalitätsopfer

Tag der Kriminalitätsopfer20.03.2017 – ( KOD )

 
Tag der Kriminalitätsopfer

Auch in diesem Jahr wird sich das Polizeipräsidium Südosthessen an diesem Aktionstag beteiligen. Am Mittwoch, 22.03.2017, zwischen 10 und 15 Uhr, wird auf dem Aliceplatz in Offenbach durch Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Südosthessen, Sachgebiet Prävention sowie den kooperierenden Opferhilfevereinen Weisser Ring e.V. und der Hanauer Hilfe e.V. den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben, sich über Opferschutz und Opferhilfe, Opferrechte und Entschädigungsmöglichkeiten, das Zeugenzimmer bei dem Amtsgericht Offenbach, Zeugenbegleitung und vieles mehr zu informieren.

 
WEISSER RING fordert mehr Psychotherapeuten für Opfer
20.03.2017

[..]Krankenkassen sollen mehr Psychotherapeuten zulassen, damit Opfer schneller mit einer Therapie beginnen können – und ihnen dadurch effektiver geholfen wird. Dies fordert der WEISSE RING zum Tag der Kriminalitätsopfer am 22. März. „Opfer sind nach einer Straftat nicht nur körperlichen, sondern auch enormen seelischen Belastungen ausgesetzt“, sagt Roswitha Müller-Piepenkötter, Bundesvorsitzende des WEISSEN RINGS. „Je länger sie auf einen Therapieplatz warten müssen, desto schlimmer und auswegloser empfinden sie ihre Situation. Das ist nicht hinnehmbar.“ Krankenkassen sollten durch mehr Zulassungen von Therapeuten hier endlich gegensteuern, so Müller-Piepenkötter. [..] Quelle: weisser-ring.de


Rödermark. Freie Wähler tagen. FWR

Rödermark. Freie Wähler tagen. FWR20.03.2017 – ( KOD )

 
Einladung der Freien Wähler Rödermark
zur Sitzung der FWR-Bürgerfraktion am Montag den 20.03.2017; 18:30 Uhr
Ort: Restaurant „Königlich Bayr. Stuben“ Bachgasse 24, 63322 Rödermark
 

Einladung Bürger Fraktion 20.03.2017, 18:30 Uhr,
Liebe Mitglieder und Freunde der Freien Wähler Rödermarks,
am Dienstag, den 28 März tagt die STAVO . Es werden Anträge und Beschlüsse über eine Reihe interessanter Themen diskutiert und beschlossen. Unsere vier Stadtverordneten möchte dazu gerne Eure Meinung hören, um sie bei den Abstimmungen nach Möglichkeit berücksichtigen zu können. Außerdem sind sie für Anregungen, die in Anträge einfließen können, jederzeit dankbar. Wer die Tagesordnung im Detail und die zur Diskussion stehenden Anträge/Beschlüsse nachlesen möchte, sei auf das Bürgerinformationssystem der Stadt Rödermark/Sitzungskalender (markierten Button bei STAVO drücken) verwiesen
http://bgb.roedermark.de/bi/si010.asp
Wir freuen uns, am Montag mit Euch zu diskutieren.
mit herzlichen Grüßen
Friedrich Kühne (Fraktionsgeschäftsführer)Quelle:


Rödermark. Straßenbeitragssatzung.
Auf die Abstimmung bin ich gespannt.

Rödermark. Straßenbeitragssatzung wird spannend. Rödermark, Straßenbeitragssatzung,  Wiederkehrende Beiträge. AL/Die Grünen.17.03.2017 – ( KOD )

 

Wenn die Straßenbeitragssatzung kommen sollte, bin ich auf die Abstimmung gespannt.
 
Wenn die Kommunalaufsicht der Stadt Rödermark die Haushaltsgenehmigung wegen fehlender Straßenbeitragssatzung nicht erteilen will, kommt die Verwaltung nicht umhin, eine solche Satzung einzuführen. Seit mindestens 2009 wird eine solche (schon vor dem Schutzschirm also) laut SPD eingefordert.
 
Eine Straßenbeitragssatzung muss von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden.
 
Wenn alles so abläuft, wie sich die Parteien zur Kommunalwahl aufgestellt haben, ist mit einer Zustimmung für einen Straßenbeitrag in der Stadtverordnetenversammlung nur dann zu rechnen, wenn SPD und CDU (!)einem solchen Antrag zustimmen.

AL/ die Grünen haben in ihrem Wahlprogramm zur letzten Kommunalwahl eine Straßenbeitragssatzung -strikt- abgelehnt und können jetzt wohl schlecht zustimmen. Ich bin ja mal gespannt, welche Lösung die präsentieren werden mit der man in Rödermark weiterhin ohne Straßenbeitragssatzung auskommen kann. Ich denke, die werden keine Lösung haben. Die Meinung des Bürgermeisters zu vertreten, bis 2020 Straßen keiner grundhaften Sanierung zu unterziehen (Siehe Zusammenfassung unter 21.09.2015), ist keine Lösung sondern dürfte „Schaden der Stadt zufügen„. Das kann man wohl so nennen. Die Stadt Langen führte als Argument für die Einführung des Straßenbeitrags auf: Schaden von der Stadt abzuwenden

Also, die AL/die Grünen können, wenn sie ihr Gesicht nicht verlieren wollen, einer Straßenbeitragssatzung nicht zustimmen. Ich glaube aber, man wird zustimmen. Der Antrag kommt schließlich vom Magistrat. Was zeigt uns das, man will keine Straßenbeitragssatzung hat aber null Plan wie man es ohne eine solche schaffen kann. Ich würde vom Glauben abfallen, wenn die AL (nicht ihr Bürgermeister) eine schlüssigen Lösung präsentieren kann.

Das die Kommunalaufsicht seit mindestens 2009 eine Straßenbeitragssatzung einfordert, wird wahrscheinlich keine Erwähnung finden. Man wir ganz überrascht sein, dass die Kommunalaufsicht diese jetzt wohl letztmalig einfordert. Siehe auch Langen

Keine der im Stadtparlament vertretenen Fraktionen wollen einen Straßenbeitrag. Eine Lösung, ohne eine solche weiterzumachen, scheitert aber an den fehlenden Einnahmen der Stadt. Eine Möglichkeit wäre gewesen: „Gewerbe und neue Gewerbegebiete.“ Dafür ist es aber jetzt zu spät.

 
Trotz vieler Aufforderungen der Kommunalaufsicht einen Straßenbeitrag einzuführen.

Wiederkehrende Straßenbeiträge sind laut Bürgermeister Roland Kern (AL/Grüne) für die Bürger durch die Finanzspritze kein Thema mehr. „Damit können wir eine Straßenbeitragssatzung in den kommenden Jahren komplett vermeiden“, sagte er am Dienstag im Parlament. Quelle: www.fr.de


 
Aus den Wahlprogrammen
CDU
„Die erforderliche Sanierung von Straßen ist kontinuierlich durchzuführen.“
Quelle

AL/die Grünen
Straßenbeiträge halten wir für ungerecht und werden von uns strikt abgelehnt
Quelle

AL zu Straßenbeitrag
AL zu Straßenbeitrag

SPD
Zum effizienten Haushalten gehört, intelligent zu sparen. Indem wir notwendige Investitionen in die Zukunft heute statt morgen tätigen und dies dort, wo es akut notwendig ist. Dazu zählen wir Straßen, öffentlichen Gebäude, Kitas und Schulen.
Quelle

FDP
Der Erhalt unserer Straßen, Fuß- und Radwege gehört zu den wichtigsten Aufgaben der öffentlichen Hand. In den letzten Jahren wurde in Rödermark viel zu wenig in die Verkehrsinfrastruktur investiert. Sie müssen daher immer mehr mit Schlaglöchern leben und mit unebenen Bürgersteigen klarkommen. Wir wollen dafür sorgen, dass dieser Investitionsstau nicht weiter anwächst, dass unsere Straßen wieder befahrbarer und unsere Bürgersteige begehbarer werden.
Quelle

FWR
Keine Straßenbeitragssatzung
Quelle
 
 
Siehe auch
» Zusammenfassung Straßenbeitrag, wederkehrende Beiträge