Rödermark.
Kosten für eine Ampelanlage

Rödermark. Kosten für eine Ampelanlage28.11.2014 – ( KOD )
 
Rödermark. Kosten für eine Ampelanlage
 

[..]Für die Ampel am Breidert-City-Center zum Beispiel zahlt die Stadt pro Jahr mehr als 20.000 Euro an laufenden Kosten und Abschreibung.[..] Quelle: OP-Online

 
Wenn man diesen Satz so liest, kann man meinen, die Bürger von Rödermark müssen jährlich 20.000,00 Euro für die Ampelanlage aufbringen (durch Steuer). Dem ist nicht so!
 
 


Rödermark.
Fraktionen berichten.

Rödermark. Fraktionen berichten. FDP-Rödermark, Freie Wähler Rödermark.28.11.2014 – ( KOD )
 
im Rahmen der “Transparenz2.0″-Initiative stellt Ihnen die FDP-Rödermark den Quartalsbericht der Stadt Rödermark zum dritten Quartal 2014 (Stand: 16.10.2014) zur Verfügung. […] Lesen Sie hier weiter.
 
Auch die Freien Wähler Rödermark haben heute etwas zu berichten. Leider stellen die auf Ihrer Webseite den Text nicht zur Verfügung. Den Artikel können Sie in der Offenbach Post (Printmedium) lesen.
 
 


Rödermark.
Fördermittel persönlich übergeben.

Rödermark. Fördermittel persönlich übergeben.27.11.2014 – ( KOD )

Rödermark. Födermittel persönlich übergeben.
 
In der Offenbach Post wird von der Übergabe von Fördermittel berichtet. Fördermittel in Höhe von 1.875,00 Euro wurden persönlich von der Kreisbeigeordneten Claudia Jäger dem Bürgermeister Roland Kern im Beisein der Integrationslotsinnen im Schillerhaus übergeben.

Wenn es NUR um die Übergabe der Fördermittel bei diesem aufwändigen Termin ging, meine ich, viel Aufwand für 1.875,00 Euro.


Kennen Sie Monsanto
Monsanto Protection Act

Kennen Sie Monsanto. Monsanto Protection Act. TTIP26.11.2014 – ( KOD )

Monsanto Protection Act
Mit dem “Monsanto Protection Act” wird das Unternehmen in die Lage versetzt, sich über die Entscheidung von amerikanischen Bundesgesetzen hinwegzusetzen.

Kommt ein Gericht zu dem Schluss, dass eine gentechnisch veränderte Naturpflanze Mensch oder Umwelt gefährdet, so kann es Monsanto (oder irgendein anderes Unternehmen) nicht mehr dazu verurteilen, den Anbau dieser Pflanze zu stoppen.

Terminator-Technologie
Die Pläne liegen in den Schubladen, die Patente sind bereits angemeldet: Gentechniker basteln an Pflanzen, die nach der ersten Ernte unfruchtbar werden. Damit würden Bauern gezwungen, jedes Jahr neues Saatgut zu kaufen.[..]Lesen Sie weiter bei ugb.de

V-GURT, T-GURT
Genetic Use Restriction Technology (GURT, zu deutsch “genetische Verwendungsbeschränkungstechnologie”) bezeichnet Methoden der grünen Gentechnik, die die Ausbreitung und Vermehrung von gentechnisch veränderten Pflanzen einschränken bzw. verhindern.[..] Lesen Sie weiter bei wikipedia

Samen könnten so verändert werden, dass die Keimfähgkeit erst durch die Zugabe von bestimmten Chemikalien, die es natürlich nur von xxxxx gibt, aktiviert werden können.


Monsanto, Mit Gift und Genen

Siehe auch
» In den USA steht Monsanto ab sofort über dem Gesetz
» TTIP, Monsanto, Freihandelsabkommen
» Monsanto
» Monsanto bei wiki
» Monsanto – ein Feind des Planeten?


Rödermark. Perihan Demirdöven
neue AL-Chefin

Rödermark. Perihan Demirdöven neue AL-Chefin.26.11.2014 – ( KOD )
 
 
Perihan Demirdöven neue AL-Chefin

Nach mehr als 15 Jahren im Vorstand, die meiste Zeit davon an dessen Spitze, gab Eckhard von der Lühe die Führung der Anderen Liste (AL) auf eigenen Wunsch ab. Die Parteimitglieder wählten Perihan Demirdöven einstimmig zur neuen Vorsitzenden.[….] Lesen Sie den ganzen Artikel bei OP-Online

 
 


Rödermark
Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

Rödermark. Beteiligung von Kindern und Jugendlichen23.11.2014 – ( KOD )

Ein Antrag der Koalition für den 27.11.2014:

[..] Die Gemeinde soll bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen von Kindern und Jugendlichen berühren, diese in angemessener Weise beteiligen. Hierzu soll die Gemeinde über die in diesem Gesetz vorgesehene Beteiligung der Einwohner hinaus geeignete Verfahren entwickeln und durchführen.[..] Siehe bgb.roedermark.de

Die Koalition bezieht sich in dem Antrag auf “§ 4c HGO – Beteiligung von Kindern und Jugendlichen“. Unter diesem Paragrafen versteht man auch einen “Kinder- und Jugendrat” bzw. Jugendbeirat. (Siehe Stadt Bad-Orb)

Und genau das sieht der Bürgermeister seit 2007 bereits als angestoßen an.

Ist der Antrag deshalb nicht überflüssig?
Ist da nicht in 2008 ein Beschluss zur Umsetzung gefasst worden?
Der Auftrag war

[..]bis Ende des 1. Quartals 2009 geeignete Formen und Verfahren sowie Vorschläge zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln und vorzustellen.[..]

Wäre es nicht angebracht gewesen nach dem Stand der Dinge zu fragen?
Soll da über etwas Beschlossenes wieder beraten werden?
Ich verstehe den Grund des Antrags nicht.

[..]Auch das Thema eines Kinder- und Jugendbeirates sieht er bereits angestoßen.[..] Quelle
6. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Familie, Soziales und Kultur vom 29.01.2007

In 2008 stand das Thema, obwohl ja eigentlich seit 2007 angestoßen, wieder auf der Tagesordnung der Ausschüsse.

Bei der Stadtverordnetenversammlung am 2.9.2008 wurde der Antrag zur “Einrichtung eines Jugendparlament” in die nächste Stadtverordnetenversammlung geschoben.
Der ursprünglich Antrag der SPD wurde als interfraktioneller Antrag am 30.09.2008 der Stadverordnetenversammlung zur Abstimmung vorgelegt.

Nach dem 30.09.2008 finde ich zum Thema Jugendparlament nichts mehr.

Suche nach Jugendparlament
Recherche (alle) – Vorlagen + Sitzungen + Auszüge im Zeitraum 24.01.2008-23.11.2014

Rödermark. Jugendparlament

Rödermark. Jugendparlament


In Baden-Württemberg
Zwangsbegrünung

Häuslebauer in Baden-Württemberg. Zwangsbegrünung durch die grüne Landesregierung22.11.2014 – ( KOD )

 
Haben Sie es gewusst?
 
Häuslebauer in Baden-Württemberg werden ihren Neubau künftig begrünen müssen. Die grün geführte Landesregierung hat dies jüngst beschlossen. Kein Garten? Efeu oder wilden Wein muss dann anpflanzt werden. Alternativ kann es auch ein Rasen auf dem Dach sein. Auch wettergeschützte Stellplätze für Fahrräder werden Pflicht.
 
Eine Aktion der neuen “linksliberale Partei der Freiheit (so der Parteichef Cem Özdemir)”
 
Vom Parteitag der Grünen
[..]sagte Özdemir weiter. “Wir wollen Freiheit für die ganze Gesellschaft.” Freiheit bedeute nicht, dass Politik den Menschen vorschreibt, mit welchem Verkehrsmittel sie reisen oder wie sie sich ernähren sollen, sagte Özdemir[..] Quelle: focus.de (Siehe Baden-Württemberg)
 
 
Warum setzt man nicht auf Eigenverantwortung?

Baden-Württemberg geht damit den genau umgekehrten Weg wie das Land Hessen. Die vor vier Jahren novellierte Bauordnung wurde von der damaligen CDU-FDP-Koalition als „Meilenstein der Entbürokratisierung“ gefeiert, weil sie das Bauen einfacher und kostengünstiger machte. Darin wurde den Kommunen das Recht entzogen, Klimaschutzsatzungen zu erlassen. So wurde damals der Vorstoß der Stadt Marburg obsolet, die ihre Bürger zum Bau von Solaranlagen auf ihren Dächern verpflichten wollte. Quelle: faz.net


 
 
Siehe Beschluss
Gesetz zur Änderung der Landesbauordnung